Read Star Wars: Specter of the Past: The Hand of Thrawn, Book 1 by Timothy Zahn Online

star-wars-specter-of-the-past-the-hand-of-thrawn-book-1

Hugo Award winning author Timothy Zahn makes his triumphant return to the Star Wars r universe in this first of an epic new two volume series in which the New Republic must face its most dangerous enemy yet a dead Imperial warlord The Empire stands at the brink of total collapse But they have saved their most heinous plan for last First a plot is hatched that could destroy the New Republic in a bloodbath of genocide and civil war Then comes the shocking news that Grand Admiral Thrawn the most cunning and ruthless warlord in history has apparently returned from the dead to lead the Empire to a long prophesied victory Facing incredible odds, Han and Leia begin a desperate race against time to prevent the New Republic from unraveling in the face of two inexplicable threats one from within and one from without Meanwhile, Luke teams up with Mara Jade, using the Force to track down a mysterious pirate ship with a crew of clones Yet, perhaps most dangerous of all, are those who lurk in the shadows, orchestrating a dark plan that will turn the New Republic and the Empire into their playthings....

Title : Star Wars: Specter of the Past: The Hand of Thrawn, Book 1
Author :
Rating :
ISBN : B00NTQ1U92
ISBN13 : -
Format Type : Hardcover
Language : Englisch
Publisher : Random House Audio
Number of Pages : 474 Pages
File Size : 772 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Star Wars: Specter of the Past: The Hand of Thrawn, Book 1 Reviews

  • Mario Pf.
    2018-11-21 16:41

    Zehn Jahre sind seit dem Tod der letzten großen Hoffnung für das zerfallene Imperium vergangen und trotz der Krisen um einzelne Kriegsherren, sowie der kurzfristigen Rückkehr des Imperators ist der kleine Haufen an Planeten welche noch vom Moff-Rat regiert werden am Rande seiner Vernichtung. Thrawns begabteste Nachfolgerin Admiral Daala ist verschollen und so musste ihre rechte Hand, der Thrawn-Vertraute Gillad Pellaeon als Admiral das Kommando über die unterlegene imperiale Flotte übernehmen. Um zu retten was noch zu retten ist, will Pellaeon einen dauerhaften Friedensvertrag mit der Neuen Republik schließen und als es ihm endlich gelingt die Moffs für sein Vorhaben zu gewinnen, entsendet er Colonel Vermel, um das Angebot an General Garm Bel Iblis zu übermitteln.Auf Wayland macht die Präsidentin der Neuen Republik, Leia Organa-Solo, gerade mit ihrer Familie Urlaub, als in den Ruinen von Mount Tantiss Datenkarten mit Hinweisen auf eine Hand von Thrawn entdeckt werden. Mit Hilfe des Schmugglers Talon Karrde und Mara Jade gelingt es schon bald brisanteres Materials zu fördern - Beweise für die Beteiligung von nicht identifizierbaren Bothanern an der Zerstörung des Planeten Caamas. Han Solo und Luke Skywalker versuchen unterdessen auf Iphigin einen Konflikt zwischen einheimischen Völkern zu schlichten, als sie von Piraten angegriffen werden, die anscheinend im Auftrag des Imperiums handeln. Allerdings kann Luke dank der Macht Klone unter den Piraten ausmachen. Um mehr über diese Klone herauszufinden heftet sich Luke an die Fersen der Piraten. Auf der imperialen Zentralwelt Bastion findet sich zu diesem Zeitpunkt Mufti Disra ein, um seinen Adjutanten Major Grodin Tierce den Schauspieler und Thrawn-Doppelgänger Flim vorzustellen, mit dessen Hilfe er hofft, das Imperium zu neuem Glanz führen zu können. Schon kurz darauf entzündet sich an der Bothan-Affäre ein heftiger Streit innerhalb der Republik und droht in einen Bürgerkrieg auszuarten, den imperiale Spione noch gezielt anheizen...Wie zu erwarten ist die Fortsetzung der Thrawn-Trilogie zu einer typischen doch gekonnt umgesetzten Fortsetzung geworden, der es gelingt die Geschichte des Rest-Imperiums und Thrawns Vermächtnisses noch weiter zu vertiefen. Meisterhaft konstruiert, weiß man nie was der Plot noch bringen wird und ist vom Ideenreichtum Timothy Zahns begeistert. Doch die Hand von Thrawn ist schwächer als Thrawn-Trilogie, vielleicht weil gerade der Jedi-Faktor zu kurz kommt und sich Zahn mehr auf die politisch-militärische Storyline konzentriert, anstatt die Jedi-Akademie irgendwie einzubringen. Doch in der Hand von Thrawn-Duologie finden sich einschneidende Geschehnisse, die das Expanded Universe verändert haben, so zum Beispiel das Mysterium der Hand von Thrawn selbst und Rätsel um Thrawns langjähriges Exil in den Unknown Regions, sowohl als Verbannter, wie auch imperialer Kommandeur. Gerade die Chiss-Connection und Thrawns Beteiligung an der Zerstörung von Outbound Flight haben in der gleichnamigen Duologie (Outbound Flight und Survivors Quest) eine Fortführung gefunden, die gemeinsam mit Timothy Zahns neuesten Werk "Allegiance" auf eine Erzählung von Thrawns Vorgeschichte als imperialer Commander hoffen lässt.Mit "Specter of the Past" hat Timothy Zahn 1997 den Brückenschlag zu einem der wichtigsten Punkte des Expanded Universe gewagt, denn das Imperium gibt auf. Seit der Thrawn-Trilogie hat sich das Expanded Universe (EU) unter der Aufsicht des Bantam Verlages beinahe explosionsartig ausgedehnt und so bildete die Hand of Thrawn-Duologie lange den markanten Abschluss des EU (mit Ausnahme der Junior und Young Jedi Knights-Jugendbuchserien), als letztes bewegendes Ereigniss auf der Timeline, zumindest bis LucasBooks 1999 die Lizenz für Star Wars-Bücher an den DelRey Verlag übertrug. Überraschend war natürlich die Gliederung in eine Duologie, wenngleich sich Bantam sonst auf Trilogien versteift zu haben schien und so aus Sicht der Fans eigentlich beiläufige Konflikte ungebührlich in die Länge zog. In der deutschen Übersetzung des Heyne Verlags wurde allerdings wohl aufgrund des Umfangs der beiden Bücher wieder eine Trilogie, die vom neuen Übersetzungs-Lizenznehmer Blanvalet allerdings seither nicht neu aufgelegt wurde und deshalb ausnahmslos vergriffen ist.Fazit:Erwartungsgemäß eine gelungene Fortführung mancher Handlungsstränge der Thrawn-Trilogie, in einem völlig neuen und überraschungsreichen Plot, der den Grundstein für das Mysterium der Hand von Thrawn und der Chiss Hegemonie gelegt hat.

  • Björn Fischer
    2018-11-25 13:59

    Die bestellten Bücher waren bis auf eines in einem hervoragenden Zustand. Und das besagte eine hatte lediglich leichte Ledierungen.Allerdings war ich mit der verpackung bei weitem nicht zufrieden. hätte sich da jemand bedienen wollen, hätte diese Person nur die Seitenlasche herausziehen müssen. bis auf an einer Stelle war hier nichts gekleppt. mit genug schwung häten die Bücher auch von alleine auf wanderschaft gehen können... wirklich keine Gute Leistung.Aber abgesehen davon war das Paket schnell hier und ich stürze mich jetzt auf die Bücher.

  • None
    2018-12-12 15:04

    Die Rebellenallianz war erfolgreich beim Kampf gegen das Imperium, welches inzwischen nur noch ein Schatten seiner selbst ist, und nun widmet man sich in der inzwischen gegründeten Neuen Republik den leidigen Tagesschäften. Han Solo und Chewbacca sollen als Schlichter in einem Streit moderieren, wozu Han auch noch Luke zugebeten hat. Doch die eine Partei traut Luke wegen seiner Machtbeherrschung nicht über den Weg (nach dem Motto: Jeder der die Macht beherrscht ist potentiell auf der dunklen Seite). Bei einem Piratenüberfall auf das System in dem die Verhandlungen stattfinden stellt Luke überraschend fest, daß an Bord des Piratenschiffes sich Klone befinden und er beschließt deren Spur aufzunehmen. Ratsherrin Leia Organa Solo ist gemeinsam mit ihren drei Kindern auf Wayland bei den ihr verbundenen Noghris um sich auszuspannen. Obwohl sie nicht mehr Staatschefin ist hat sie dennoch noch viel zu tun, so daß dieser Moment des Ausspannens ihr und den Kindern gut tut. Doch wie sollte es anders sein (sonst wäre es ja auch fast schon langweilig), die Ruhe ist schnell hinweg, als die Noghri einen "Hobby-Archäologen" bei der ehemaligen Festung des Imperators finden, der dort einige Datenkarten gestohlen hat, und nun muß Leia entscheiden was mit ihm und den Datenkarten passiert. Letzere sind nämlich äußerst brisant, denn auf der einen finden sich Beweise, daß Bothaner dem späteren Imperator geholfen haben den Planeten Camaas zu zerstören und die andere ist mit dem mysteriösen Namen "Hand of Thrawn" bezeichnet. Doch es kommt wie es kommen muß, in einem unbeachteten Augenblick kann der Dieb entwischen - mit dem Wissen um die Brisanz der Datenkarten und teilweisen deren Inhalt! Zwischenzeitlich testet der imperiale Flottencommander Admiral Paelleon eine neue Technik aus, doch sie erweist sich im Kampf als äußerst ineffektiv, so daß er sich nun schlußendlich nach langer Überlegung zu einem folgenreichen Schritt entscheidet: Er möchte den offiziellen Kriegszustand des Imperiums mit der Neuen Republik beenden, da auf militärischem Weg das Imperium nicht gewinnen kann und so die Chance besteht, daß die Ideale der Neuen Ordnung erhalten bleiben, was vor allem bei dem von ihm erwarteten Zerfall der Neuen Republik von Vorteil sein könnte, denn dann könnte das Rumpf-Imperium an die Stelle der Neuen Republik treten und im Endeffekt doch gewinnen. Auf einer Versammlung der imperialen Moffs in Bastion, der neuen imperialen Hauptstadt, stößt Paelleon mit seinem Vorschlag zwar nicht auf Gegenliebe, doch sein Wunsch nach Aufnahme von Friedensgesprächen wird akzeptiert. Moff Disra jedoch hat ganz andere Pläne (wiewohl er öffentlich dem Flottencommander Unterstützung zusagt), denn es ist ihmn gelungen den totgeglaubten Großadmiral Thrawn (das taktische Genie, was vor einigen Jahren beinahe die sich gerade festigende Neue Republik zerstört hätte) aufzufinden und für seine Pläne zu gewinnen. Der erste Befehl Thrawns sorgt dann auch dafür, daß ein Sternenzerstörer die Corvette abfangen soll, die Paelleon als Friedensbotschaft losgeschickt hat. Währenddessen treten in der Neuen Republik alte Konflikte und Rivalitäten wieder zu Tage, denn daß einige Bothaner bei der Zerstörung von Camaas beteiligt waren wirkt sich nicht gerade positiv auf die Unbeliebtheit der Bothaner aus, und so fordern schon einige Senatoren Rache für Camaas während andere dafür eintreten, daß man den Bothanern dafür keine Kollektivschuld geben kann. Doch unter dem Deckmäntelchen pro bzw. contra Schuld der Bothaner flammen alte Konflikte in der Neuen Republik nach dem Motto "Du bist gegen Rache für Camaas? Dafür muß ich Dich angreifen!" wieder auf... Timothy Zahns erster Roman der zweiteiligen Serie "Hand of Thrawn" hat mir persönlich sehr gut gefallen, denn endlich schreibt wieder der Autor, der bei mir das Star Wars-Lesefieber durch seine erste Trilogie ausgelöst hat. Die einzelnen verschiedenen Handlungsstränge (ich habe oben nur die wichtigsten angegeben) sind gut durchdacht und die Charakterisierung der beschriebenen Personen ist gelungen. Schön auch, daß Leia nicht mehr die Staatschefin ist (und dennoch viel um die Ohren hat), schade nur, daß man vom neuen Präsidenten Gavrisom vorher nie etwas gehört hat (oder ich lese die Romane in einer falschen Reihenfolge). Timothy Zahn hat es wieder einmal geschafft einen Star Wars-Roman der Extraklasse zu schreiben, dessen Lektüre ich jedem Star Wars-Fan nur anraten kann (vor allem wenn man die vorherigen Star Wars-Romane von ihm gemocht hat) - jetzt fehlt mir nur noch der zweite Teil der Reihe, damit ich endlich weiß wie es weitergeht... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)