Read Frozen Yogurts - die kalorienarme Variante von Eis: erfrischende Rezepte zum Selbermachen für Frozen Yogurt Kreationen. Das Trendkochbuch mit hilfreichen Tipps auch für Milchshakes und mehr by Constanze & Mathilde Lorenzi Online

frozen-yogurts-die-kalorienarme-variante-von-eis-erfrischende-rezepte-zum-selbermachen-fr-frozen-yogurt-kreationen-das-trendkochbuch-mit-hilfreichen-tipps-auch-fr-milchshakes-und-mehr

DIE erfrischende Leckerei Frozen Yogurt Ein kstlich frischer Strudel aus Joghurt, Frchten und oben auf ein Hauch von Krokant So sieht er aus, der perfekte Frozen Yogurt Wie man diese Kstlichkeit zaubern kann, wird im Buch von Grund auf erklrt Und nicht nur Frozen Yogurts gibt es hier in allen Variationen, auch Rezepte zu Frozen Sandwiches, Milchshakes, Kuchen alles mit und um Joghurt In diesem Buch findet jeder eine khle und kalorienarme Erfrischung fr heie Sommertage....

Title : Frozen Yogurts - die kalorienarme Variante von Eis: erfrischende Rezepte zum Selbermachen für Frozen Yogurt Kreationen. Das Trendkochbuch mit hilfreichen Tipps auch für Milchshakes und mehr
Author :
Rating :
ISBN : B00KIOK87S
ISBN13 : -
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Christian Auflage 1 15 April 2014
Number of Pages : 569 Pages
File Size : 999 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Frozen Yogurts - die kalorienarme Variante von Eis: erfrischende Rezepte zum Selbermachen für Frozen Yogurt Kreationen. Das Trendkochbuch mit hilfreichen Tipps auch für Milchshakes und mehr Reviews

  • Eveline H.
    2019-01-05 20:21

    Die Bezeichnung "Frozen Yogurts - die kalorienarme Variante von Eis" finde ich auf dem Buch nicht, das scheint ein "Lockstoff" der Produktbeschreibung zu sein. Das erste Rezept besteht aus 500g Naturyogurt, 80g Zucker und 200ml Sahne! Das nennen wir mal eher nicht kalorienarm, oder? Das fertige Joghurteis schmeckt außerdem hauptsächlich nach Sahne! Speiseeis kann ich mit Milch und süßen Früchten wesentlich kalorienarmer machen. Ich habe mich verleiten lassen, mir ein Buch zu kaufen, das ich absolut nicht brauche. Die Grundrezepte für Frozen Yogurt finde ich auch in der Beschreibung meiner Eismaschine. Die weiteren Zutaten sind sowieso Geschmacksache, genauso die Deko. Weitere Rezepte, wie Joghurt-Milchreis, Quarkmousse, Quarkkuchen, Nuss-Nougat-Muffins, Minz-Lassi (wo bekomme ich bulgarischen Naurjoghurt her?), Milchshakes, Birchermüsli-Joghurt bauche ich nicht in einem Buch über Frozen-yogurts. Den Einband finde ich originell, aber das ist schon alles.

  • Alina Neumeier
    2019-01-11 17:51

    Dieses Buch macht definitiv Lust auf Frozen Yogurts! Anders als so manch andere finde ich das Moosgummi-Cover wirklich passend und sehr schön ausgewählt. Mag sein, dass es für den Gebrauch in der Küche eventuell zu empfindlich ist, was mich aber nicht stört, da ich meine Kochbücher eh nie direkt in der Flecken-Gefahrenzone liegen habe, dafür sind sie mir zu schade.Inhaltsmäßig finde ich das Buch schlicht, aber schön und übersichtlich. Man erfährt auch generell was über Joghurt als Zutat, was ich als Einstieg in ein spezielles Thema immer gut finde. Es sind hauptsächlich Frozen Yogurt Rezepte enthalten, aber auch andere Joghurt-bezogene Rezepte.Es wird auch erklärt, dass man nicht unbedingt eine Eismaschine braucht und ich muss sagen, ich finde es funktioniert auch so gut.Für den Sommer absolut eines meiner Lieblings-Erfrischungen!Ich finde dieses Buch ist das schönste Buch über Frozen Yogurts, das man zurzeit so finden kann, daher würde ich es weiterempfehlen!

  • Angela
    2019-01-14 15:55

    Das Buch ist wirklich schön und Preis - Leistung stimmt. Die Rezepte sind gut beschrieben und machen Lust auf mehr. Kann den Kauf nur weiterempfehlen.

  • metaluna
    2019-01-14 23:13

    Das Buch überrascht schon beim ersten anfassen. Die Rezepte sind interessant und laden zum ausprobieren ein. Ich freue mich schon auf die neuen Geschmackserlebnisse.

  • Michael Schlegel
    2019-01-07 15:12

    Dieses Buch weist Ihnen zuverlässig den schnellsten Weg zu einer ordentlichen Wampe - oder ersatzweise anderen Problemzonen. Das wäre an sich keiner weiteren Kritik würdig. Durch die Bewerbung hier bei Amazon (Stichwort: "kalorienarme Variante zu Eis") handelt es sich bei diesem Buch um nackten Etikettenschwindel! Die Autorinnen resp. die Marketing-Verantwortlichen sollten sich schämen. Dass ich dem Buch immerhin noch einen Stern oberhalb der Konsumenten-Höchststrafe einräume, liegt daran, dass es handwerklich sehr gut gemacht ist. Keine exotischen Zutaten, klare Linie, übersichtlich. Dafür eigentlich alles an Punkten, was ich geben möchte. Die leichten Rezepte in diesem Buch sind dann aber von folgender (von mir verkürzt wiedergegebener) Machart: 200g bulgarisches Joghurt, 200 ml fettarme Milch, Minze, verquirlen - schon fertig. Herzlichen Glückwunsch. Die weniger leichte Variante macht den "Frozen Basis-Yoghurt" aus 500 g cremig gerührtem Joghurt, 200 ml Sahne und 80 g Zucker. Wo zur Hölle ist hier der Unterschied zu ganz normalem Speiseeis? Um mir weiteren Sauerstoff zu ersparen, reduziere ich meine Kritik hierauf und auf die abschließende Frage, was Massen an Cookie- und Käsekuchenrezepten (bei denen der Kcuehnboden alleine deutlich über 2000 kcal hat) mit dem beworbenen Thema zu tun hat?

  • Christine Wollenschneider
    2019-01-14 23:11

    Ganz nette Rezepte - kalorienarm - eher wenige davon. Viele sind mit Sahne und schmecken dann sehr danach.Habe es in der Eismaschine gerührt und funktioniert sehr gut.

  • RJ + YDJ
    2019-01-20 19:11

    Das Eisbuch „Frozen Yogurts“ von Constanze und Mathilde Lorenzi, erschienen im Christian Verlag, bietet köstliche Rezepte der beliebten Frozen Yogurts, die sich zurzeit großer Beliebtheit erfreuen.Spätestens seit 2010 befindet sich der Frozen Yogurt auf dem Siegeszug durch die ganze Welt. In England, Deutschland, Spanien, Frankreich, USA, und China schießen die Verkaufsketten nur so aus dem Boden.Frozen Yogurt steht für Genuss ohne Reue, das heißt das verbotene gefrorene Dessert endlich wieder mit ungetrübter Freude essen zu dürfen. Denn es ist möglich hausgemachtes, köstliches Joghurteis mit 0% Fett herzustellen. Das man mit den unterschiedlichsten Toppings kombinieren kann: mit frischen Früchten, leckeren Knuspermüslis und vielem mehr.Das wichtigste bei der Herstellung von Frozen Joghurts ist die gute Qualität des Joghurts. Ob Natur pur mit einem Topping, oder Joghurteis in verschiedenen Geschmacksrichtungen, ist Geschmackssache. Sie alle lassen sich zu köstlichen Eiskreationen kombinieren, wie:-Knuspermüsli-Frozen-Yogurt-Apfelmus & Streusel-Erdbeerkuchen-Frozen-Yogurt-Zitronentarte-Frozen-Yogurt-Pfirsich & Rosmarin-Käsekuchen-Frozen-Yogurt-Honig & Walnüsse-Frozen Sojajoghurt-Himbeer & Pekannuss-Vanille-Milchshake-Grüner-Tee-Joghurt-Erdbeer-Krokant-Joghurt-Dulche-de-Leche-Milchshake-Frühstücksshake-Grüner Milchshake-Minz-Lassi-Käsekuchen 0%-Fruchtiger Joghurtkuchen-Joghurt-Cupcakesund vielen weiteren tollen Rezepten.Frozen Yogurt herzustellen ohne Eismaschine ist möglich, wenn man dazu gefrorene Früchte verwendet. Außerdem ist es von Vorteil den Joghurt vor der Zubereitung für 15 Minuten ins Gefrierfach zu stellen.Jedoch kann ich dazu raten für ein cremiges und optimales Ergebnis mit einer Eismaschine zu arbeiten. Es gibt der Eismasse nicht nur eine bessere Konsistenz, die Zubereitung ist einfacher und schneller, macht so einfach mehr Spaß. Dabei spielt es keine Rolle ob man eine Maschine mit Gefrierbehältern verwendet, oder eine Eismaschine mit Kältekompressor verwendet.Ob Joghurteis, Topspins, Lissis, Saucen, Kuchen oder Desserts alles ist mit wenig Aufwand zubereitet und gut beschrieben.Sehr gut gefällt mir die außergewöhnlich schöne Aufmachung des Buches, mit einem Deckel aus weichem Moosgummi fühlt man gleich den cremigen „FrozenYogurt“, tolle Idee!Ich finde „Frozen Yogurt“ bringt mit vielen leckeren Rezepten die allseits beliebten Joghurtköstlichkeiten nach Hause. Weil sie nicht nur lecker und kalorienarm sind, sondern auch schnell zubereitet. Empfehlenswert!