Read King City: Stadt des Verbrechens by Lee Goldberg Online

king-city-stadt-des-verbrechens

Tom Wade, Detective bei der Major Crimes Unit, dem Dezernat fr Schwerkriminalitt, hat verdeckt mit dem FBI zusammengearbeitet und sieben seiner Kollegen der Korruption berfhrt eine Entscheidung, die zu seiner Verbannung fhrt Als gewhnlicher Streifenpolizisten muss er nun im gefhrlichsten Viertel von King City eine Stadtteilwache bernehmen ohne jegliche Untersttzung und mit nur geringer Lebenserwartung.Doch Wade nimmt den Kampf auf Er will wieder Ordnung in das heruntergekommene Viertel bringen, wo Gesetze keine Gltigkeit haben, und ermittelt gleichzeitig in einer Reihe von Mordfllen an jungen Frauen, die sich dort ereignet haben Seine Untersuchungen fhren ihn von den dreckigen Elendsquartieren bis in die herausgeputzten Enklaven der Privilegierten und enthllen, auf welch schmutzige und mrderische Weise diese beiden Welten miteinander verwoben sind was seine Feinde nur noch entschlossener macht, ihn zu vernichten.Doch fr Tom Wade war es nie eine Alternative, vor einer Herausforderung zurckzuweichen.Selbst dann nicht, wenn er dafr sein Leben aufs Spiel setzen musste Dies ist genau einer der Grnde, warum die Bestseller Autorin Janet Evanovich Wade als eine unvergessliche und zutiefst fesselnde Persnlichkeit in dem seit Jahren originellsten Kriminalroman bezeichnet....

Title : King City: Stadt des Verbrechens
Author :
Rating :
ISBN : B00BOUL1TO
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Crossing 16 Juli 2013
Number of Pages : 173 Pages
File Size : 694 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

King City: Stadt des Verbrechens Reviews

  • Krimi-Vielfraß
    2019-05-03 23:53

    Polizist Tom Wade hat einen Korruptionsskandal in den eigenen Reihen aufgedeckt. Als "Dank" versetzt man ihn in die schlimmste Gegend der Stadt, wo er es mit Obdachlosen, Prostituierten, Drogenabhängigen, Schwerkriminellen, Gangsterbossen und einem Serienmörder zu tun bekommt. Der Kampf des Tom Wade kann beginnen.Die Story hat keinen wirklichen Tiefgang sondert spult sich eher irgendwie so ab. Ein strickter roter Handlungsfaden ist nicht erkennbar, wohl aber die Grundaussage, dass der Rechtsstaat keine gesetzesfreien Räume zulassen sollte und wenn es doch so weit gekommen ist, ist jedes Mittel recht, die Bösewichte zur Rechenschaft zu ziehen. So geht's dann auch ausgesprochen ruppig zur Sache, aber halt auch unterhaltsam. Einen wirklichen Plot gibt es nicht, dafür aber ein furioses Schießspektakel, was irgendwie ganz gut zu dem Buch passt.Autor Lee Goldberg hat mit dem Polizisten Tom Wade eine Figur geschaffen, die derart eindeutig nur auf dem Papier existieren kann. So viel Idealismus, Hartnäckigkeit, Zielstrebigkeit und Brutalität in einer Person kann es einfach nicht geben. So bleibt Wade dem Leser irgendwie auch durch den gesamten Roman hindurch distanziert und fremd, aber unterhaltend ist es schon, ihm beim Aufräumen in seinem neuen Kiez zu folgen. Alle restlichen Charakteren sind auch ziemlich eindimensional gezeichnet und es ist absehbar, was sie sagen und wie sie handeln werden. Handwerklich solide gearbeitet, aber Überraschungen bleiben halt aus!Im Autorenporträ wird angekündigt, dass Goldberg weitere Geschichten mit dem Polizisten Wade schreiben will. Irgendwie erinnert das Ganze so ein bißchen an die Serie von Ed McBain um das New Yorker 87. Revier. Mal sehen, was noch kommt. Ich würde jedenfalls auch noch eine weitere Geschichte mit Tom Wade lesen.

  • Chummer
    2019-05-06 23:40

    Was macht man, wenn man aufgrund seiner Ideale alles verloren hat was einem wichtig war? Sicher wäre es eine Option diese über Bord zu werfen und sein Leben neu zu gestalten. Doch für den Protagonsiten Tom Wade kommt das nicht in Frage.Man merkt am Schreibstil, das der Autor bis dato hauptsächlich Drehbücher geschrieben hat. Das Buch folgt nicht dem klassischen Spannungsbogen sondern erzählt schon fast episodenhaft. Insgesamt ein Buch das ich schwer aus der Hand legen konnte, ohne genau sagen zu können was mich durchweg gefesselt hat.Leider musste ich einen Stern abziehen, da die häufigen Rechtschreibfehler manche Dialoge geradezu sinnentleeren. Dazu kommt, dass ich das Gefühl hatte man hätte mehr aus der Thematik machen können. Gerade im Bezug auf das Problem der Ghettoisierung hattte ich mir etwas mehr erhofft. Trotz dieser kleinen Kritikpunkte eine klare Kaufempfehlung die gern Krimis lesen.

  • S. Schmidt
    2019-04-28 20:45

    Interessanter Krimi, der sich gut im Urlaub lesen lässt.Ein aufrechter Protagonist, der sich inmitten von Korruption, Gewalt und Missgunst findet. Mit so einer Konstellation kann man eigentlich so gut wie nichts falsch machen kann.

  • Heimwerker
    2019-05-03 00:47

    Spannend geschrieben und somit nichts für Weicheier.Die Möglichkeit für kleines Geld Bücher zu kaufen oder sogar kostenlos über Kindle zu erhalten,ist fantastisch.

  • Claudia
    2019-05-12 18:54

    Dies war mein erstes Buch von Lee Goldberg und mir hat es leider nicht gefallen. Die Story ist flach, die Charaktere nur kurz und knapp beschrieben, wenig bildhafte Sprache und überhaupt nicht fesselnd. Für wenig Geld kann man sich es schon durchlesen, aber man darf nicht zu viel erwarten:) Und ich finde es auch immer schlimm, wenn ich in einem Buch Rechtschreibfehler entdecke...

  • Jörg Claus
    2019-05-21 22:00

    Das Buch beginnt etwas holprig, nimmt aber rasch Fahrt auf. Es fällt leicht sich in die Hauptperson zu versetzen und so mitgerissen zu werden.Auf alle Fälle lesenswert

  • K.
    2019-04-26 20:46

    Das Buch an sich ist spannend geschrieben, man lies es relativ flüssig durch. Jedoch lädt das Ende viele Fragen offen. So was macht mich nicht glücklich.

  • Fränki
    2019-05-22 18:47

    Schnell und zügig zu lesen. Bin gespannt auf weitere Folgen mit Tom Wade. Viel Wahrheit im Text. Leider ist die Wirklichkeit so, in vielen Bereichen und es wird nicht besser. Solche Typen wie Tom Wade sterben leider aus,überall in der Welt.