Read Ein Engel für den Duke (Historical Gold 254) by Kat Martin Online

ein-engel-fr-den-duke-historical-gold-254

Sie liegt wie ein bezaubernd schner Engel im Schnee dem Erfrierungstod nah Auf starken Armen trgt Royal Dewar, Duke of Bransford, die zitternde Jocelyn Caulfield zum Schloss Seinem sterbenden Vater hat er das Versprechen gegeben, die vermgende Erbin zu heiraten, um die Familie zu retten Wer htte gedacht, dass es fr ihn Liebe auf den ersten Blick ist Es scheint ihm ein Glcksfall des Schicksals, dass sie nun seine Braut werden soll bis Royal die Nachricht erschttert Nicht Jocelyn, sondern deren mittellose Cousine Lily liegt in seinen Armen Nichts ist verbotener, als diesen betrenden Engel zu lieben...

Title : Ein Engel für den Duke (Historical Gold 254)
Author :
Rating :
ISBN : B009K129YK
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : CORA Verlag 16 September 2012
Number of Pages : 294 Pages
File Size : 963 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ein Engel für den Duke (Historical Gold 254) Reviews

  • Ramona
    2019-05-01 20:24

    Die Handlung des Buches war wirklich toll. Lily ist eine mittellose sehr sympathische Frau, mit einer sehr verruchten Vergangenheit, sie war Taschendiebin, und musste als Kind ums überleben kämpfen. In sie kann man sich auch gut hineinversetzen, und sie ist ein sehr sympathischer Charakter. Was mir sehr gut gefallen hat, ist dass Lily in dieser Zeit selbstständig werden wollte, und es auch geworden ist, indem sie ihren Traum einen Hutladen aufzumachen verwirklicht hat. Sie ist eine starke kluge Frau, die wirklich sehr selbstständig wirkte.Dann ist da noch der verarmte Duke Royal, toll dass es mal kein so stinkreicher ist, der sich nichts mehr denken muss weil er so viel Geld hat, damit er sich über das keine Sorgen machen braucht. Trotzdem ist Royal eher ein Charakter mit dem man nicht so richtig warm wird. Er ist in meinen Augen eher sehr oberflächlich. Bzw. wird sehr oberflächlich und langweilig beschrieben.Dann steckt in dem Buch noch ein Betrug, dem Royal auf die Schliche kommt, als sein Vater starb und er am Sterbebett versprochen hat Jocelyn zu heiraten, damit das Vermögen wiederhergestellt wird, dass er verloren hat. Auf den ersten Blick sah es so aus, als kannte sich der alte Mann nicht mehr aus, und hat einfach das ganze Geld wegen seiner Krankheit verloren. Allerdings wurde sein Vater einem geschickten Betrüger zum Opfer, der ihm das ganze Geld abgenommen hat. Royal taucht mit seinen Freunden, Lily und ihrem Onkel tief in die Unterwelt, riskieren alles um den Betrüger auf die Schliche zu kommen. Dieser Teil war sehr ausgeklügelt, und wirklich sehr gut. Der Plan nahezu perfekt.Jocelyn eine wirklich verzogene Göre, die immer nur auf Titel, Ruhm, Geld und Anerkennung aus war, hat sich verliebt, und erst dann lernte sie, das Geld Titel usw. nicht alles im Leben ist, und sie setzt sich ihrer Familie hinweg, und zieht das Glück vor, heiratet einen fast mittellosen Anwalt, und verzichtet dabei auf den Titel, den sie bekommen hätte wenn sie den Duke geheiratet hätte.Eine wirklich tolle Geschichte.Allerdings finde ich ist das Buch schon eher sehr oberflächlich geschrieben. Gerade im ersten Teil des Buches wird man nicht so richtig warm. Im zweiten rettet das Ganze die Betrugsgeschichte, die ja wirklich intelligent und genial war. So wirklich ein Liebesroman der unter die Haut geht, ist es jetzt nicht gerade. Gerade Royal wirkt meiner Meinung nach sehr oberflächlich. Die Geschichte hätte sicher besser geschrieben werden können, mit mehr Emotion.Ausserdem gibt sich die eigentlich kluge Lily viel zu schnell Royal nach, er brauchte nur mit dem Finger zu schnippen und sie lag in seinen Armen. Das ganze wirkte dann schon eher übertrieben, ist sie eigentlich die starke Frau, aber dem Mann kann sie sich nicht mal eine Minute hinwegsetzen. Klar es ist eine Liebesgeschichte, aber das war schon wirklich übertrieben.Der Schluss ging eher sehr schnell, leider hört man auch nichts mehr von Lilys Hutladen, ich schätze mal sie hat ihm aufgegeben, als sie den Duke geheiratet hat, dabei war es doch so ein grosser Traum von ihr. Auf einmal wars scheinbar egal. Sie hätte ja einen neuen Laden in der neuen Umgebung aufmachen können. Aber der Hutladen war dann irgendwie nicht mehr wichtig. Schade, da ich das wirklich gut fand, dass Lily selbstständig sein wollte.Allen im allen eine nette Geschichte, gute Handlung, trotzdem waren einige Dinge dabei, die störend waren. Auch muss man mehrere Rechtschreibfehler in Kauf nehmen.

  • ShoGirl
    2019-05-10 17:57

    Wer solche Bücher und Storys mag dem kann ich es echt nur empfehlen. Es ist mal eine etwas andere Storyline und das hat mir sehr gut gefallen.

  • Marina G.
    2019-05-09 02:07

    England 1855:Royal Dewar, Duke of Bransford, der sieben Jahren erfolgreich die Familienplantage auf Barbados geleitet hatte, steht nur vor einem großen Problem: Sein kranker Vater hat das gesamte Vermögen durch schlechte Investitionen verloren und hat seinen ältesten Sohn am Sterbebett gebeten die reiche Jocelyn Caulfield zu heiraten und durch ihr Erbe die Familie zu retten. Eigentlich will er nicht heiraten, doch er fügt sich seinem Schicksal. Als seine Verlobte anreisen soll, hört er dass sie von Straßenräubern überfallen wurde und eilt zur Rettung und kann die junge Frau gerade noch vor dem Erfrierungstod im Schnee retten. Er bringt seine zauberhafte Braut heim nur um zu erfahren, dass es sich um Lily Moran, die arme Cousine der Braut handelt, die voraus gereist ist um alles für die Ankunft vorzubereiten. Das bringt Royal in einem Konflikt, denn er fühlt sich zu der mittellosen Lily hingezogen und würde sie viel lieber zur Frau nehmen, doch das ist nicht möglich...Lily Moran wuchs als Trickbetrügerin in London auf ehe sie zu ihren Verwandten der Familie Caulfield kommt und die Gesellschafterin von ihrer verwöhnten Cousine Jocelyn wird. Als diese sie bittet zu den verarmten Wohnsitz des Duke of Bransford, ihren Verlobten, zu reisen um alles vorzubereiten, macht sie dies. Doch dort angekommen, wird sie vom dem Duke persönlich gerettet und verliert sofort ihr Herz an ihm. Als Royal dann auch noch erfährt, dass sein Vater sein Vermögen an einem Trickbetrüger verloren hat, hilft ihm Lily bei der Aufklärung und übt mit ihm Rache an dem Schuldigen. Dabei kommen sie sich näher und eine verbotene Leidenschaft erwacht...Im ersten Teil ihrer Bride Serie punktet Kat Martin durch die gute Mischung aus romantischer, verbotener Liebe und einen spannenden Trickbetrug. Der Roman ist für einen historischen Liebesroman recht modern und wer historische Genauigkeit erwartet wird hier enttäuscht werden, denn der Fokus der Autorin liegt klar auf der Story und nicht auf der historischen Korrektheit. Die Autorin erzählt sowohl aus der Sicht von Lily als auch von Jocelyn. Lily ist eine liebenswerte Frau, die man sofort ins Herz schließen kann, bei Jocelyn dauert es etwas, doch auch sie ist im Herzen eine gute Frau. Die beiden weiblichen Figuren wurden sehr gut gezeichnet, der Held dagegen bleibt etwas blass und farblos. Der Schreibstil ist packend und gut gelungen, was den Roman zu einer kurzweiligen, aber auch leichten Unterhaltung macht, die schnell durchgelesen ist.Teil 1: Ein Engel für den Duke (Royal’s Bride)Teil 2: Ein Ehrenmann und Herzensbrecher (Reese’s Bride)Teil 3: Verführung in bester Gesellschaft (Rule’s Bride)