Read Der Erste Weltkrieg: Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts 5 by Golo Mann Online

der-erste-weltkrieg-deutsche-geschichte-des-19-und-20-jahrhunderts-5

Juli 1914, der Schicksalssommer Die Sch sse von Sarajewo f hren zu einem Krieg, der so m rderisch ist, da f r ihn ein neuer Begriff erfunden wird Weltkrieg Den Anfang fa t Golo Mann in drei S tzen zusammen Ru land wegen Serbien England wegen Belgien Frankreich, so hie es offiziell, um zu tun, was seine Interessen geboten sterreich, um seinen kleinen, lokalen, t richten Triumph auf dem Balkan davonzutragen Deutschland, um den Krieg zu gewinnen Es schlug los, nicht um irgend etwas zu erobern, sondern um zu gewinnen Der Gang der Ereignisse war ein anderer Wir erz hlen das oft Erz hlte kurz , so Golo Mann Um so mehr Raum wird uns f r ein paar Fragen oder Gedanken bleiben zum Beispiel ber die Kriegsschuldfrage, die gescheiterten Pl ne, die Kriegsziele und die inneren Konflikte bis zum tr ben Ende 1918....

Title : Der Erste Weltkrieg: Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts 5
Author :
Rating :
ISBN : B003LM3RU4
ISBN13 : -
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Diogenes Verlag AG
Number of Pages : 484 Pages
File Size : 790 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Erste Weltkrieg: Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts 5 Reviews

  • customerX
    2019-05-23 09:12

    Einmal mehr zeigt Golo Mann hier sein Können. Wissen gepaart mit der Fähigkeit den Leser/Zuhörer zu packen. Ohne ständige persönliche Meinungen werden hier sachlich und spannend die Jahre 1914 - 1918 beschrieben. In der deutschen Geschichtsschreibung ist und bleibt Golo Mann eine Klasse für sich. Hörbuch sehr empfehlenswert.

  • J. Fromholzer
    2019-05-22 05:18

    Golo Mann führt uns äußerst kurzweilig und spannend (über die Dauer von 3 Cds) in den ersten Weltkrieg hinein und am für alle trüben Ende wieder heraus; er zeigt die verschiedenen Seiten und Positionen auf, urteilt nicht, ergreift keine Partei. Aber er leistet sich - aus der zeitlichen Ferne - etwas ironische Distanz. Der Leser bzw. Zuhörer merkt es, wenn Golo Mann zwischen den Zeilen subjektives verlauten läßt.Dies alles wird in gewohnt professioneller Weise von Achim Höppner gelesen. Höppner, ein sehr angenehmer Sprecher, der sich nie in den Vordergrund drängt.( J. Fromholzer )