Read Der weiße Reiter (1 MP3-CD mit 414 Minuten) by Bernard Cornwell (Autor) Online

der-weisse-reiter-1-mp3-cd-mit-414-minuten

Ende des 9 Jahrhunderts beherrschen die d nischen Eroberer das gesamte angels chsische Gebiet mit Ausnahme eines kleinen Sumpflandes Dort versteckt sich Alfred, der K nig von Wessex, mit seinen Anh ngern Uhtred, bei den D nen aufgewachsener Krieger in Alfreds Diensten, kennt die St rke des feindlichen Heeres genau Trotz der bermacht der D nen will Alfred ein letztes, entscheidendes Mal ins Feld ziehen Die ungleichen Verb ndeten sind sich einig Eine Niederlage in dieser Schlacht w rde den endg ltigen Untergang besiegeln...

Title : Der weiße Reiter (1 MP3-CD mit 414 Minuten)
Author :
Rating :
ISBN : 3958620108
ISBN13 : 978-3958620100
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : AUDIOBUCH Verlag Auflage 1 25 Oktober 2016
Number of Pages : 304 Pages
File Size : 685 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der weiße Reiter (1 MP3-CD mit 414 Minuten) Reviews

  • HEBRI
    2019-04-28 15:52

    Wie auch bei der Sharpe-Serie, hat Cornwell mit den Uthred Romanen eine Abenteuerserie um einen geschichtlichen Nebendarsteller gesponnen. Ist es bei Sharpe ein Scharfschütze der englischen Armee in den napoleonischen Kriegen, so kann man hier Uthred, einem angelsächsischem Fürsten mit Wikingerabstammung folgen. Und das in einer äusserst spannenden Phase der englischen Geschichte, als es auf der Kippe stand, ob England mehrheitlich britisch/angelsächsisch oder von den Wikingern beherrscht wird.Geschickt webt Cornwell den - fiktiven - Handlungsbogen um konkrete geschichtliche Ereignisse und Personen wie Alfred den Großen und seine Bemühungen, die angelsächsischen Stämme und Königreiche gegen den Feind aus dem hohen Norden zu vereinen. Die Geschichte erzählt den Werdegang Uthreds, der als Kind seine Heimat Bebbanburg (Bamburgh Castle in Northumberland) verliert und sein Leben der Rückeroberung selbiger widmet.Uthred erlebt hierbei alle Höhen und Tiefen des Kriegerlebens, einmal ganz oben als Feldherr bewundert, einmal ganz unten, weil er nicht dem Christentum angehören möchte, sondern lieber zu seinen alten Göttern betet.Und das alles in Cornwells typischer Art, aus der persönlichen Sicht des Protagonisten, mit hohem geschichtlichem Sachverstand und den überaus plastischen Schilderungen der Strapazen des damaligen Lebens, vor allem der Schlachten und deren Vorbereitung.Ich kann diese Serie jedem geschichtlich interessierten Leser nur ans Herz legen, leider neigt sich diese ja nun dem Ende zu.

  • salewa
    2019-05-15 19:50

    Habe alle 10 Bände gelesen und kann meine Rezession von Band1 nur wiederholen und für alle Bände bestätigen.Da mittlerweile die Ersten beiden Bände ganz ordentlich verfilmt wurden, hoffe ich sehr, daß auch die Fernsehserie weiter erfolgreich ist und trotz mancher Unstimmigkeiten und Interprätations-Freiheiten des Regiseurs alle weiteren Bände verfilmt werden.

  • Heike Werner
    2019-05-19 19:36

    Wessex, Ende des 9. Jhd.: Dänische Eroberer haben alle nördlichen Königreiche Englands - wie Mercien und Northumbrien - unterjocht und gieren nach dem noch Widerstand leistenden Wessex, dessen fruchtbaren Boden sie gern unter sich aufteilen würden.Den nun 21jährigen Uthred, als Kind von Dänen als Geisel genommen und viele Jahre bei ihnen aufgewachsen, hat das Schicksal wieder in den Umkreis des ständig frömmelnden Königs Alfred von Wessex gespült. Für ihn gewinnt er eine Schlacht und rettet damit für's erste Alfreds Thron, doch anstelle Dankbarkeit, Ruhm und Ehre erntet Uthred nur Schikanen.Aber die dänischen Heiden haben wenig übrig für Alfred's Wünsche nach Bekehrung und friedlichem Miteinander: Trotz Geiseln und Waffenruhe-Abkommen brennen wieder Kirchen und Alfred's Palas - und der König selber muss mit wenigen verbliebenen Getreuen und seiner Familie in einem kleinen und schwer zugänglichen Sumpfgebiet Zuflucht suchen. Auch für Uthred geht das Leben weiter - mit einer neuen Liebe und der immer wiederkehrenden Sehnsucht nach seinem Zuhause, der Bebbanburg, die er niemals aufgeben wird.Doch das Schicksal lässt sich nicht aufhalten und so werden auch Alfred und Uthred wieder zu Verbündeten - wenn auch gezwungenermaßen...Und mein Fazit:Auch dieser 2. Teil der Saxon Stories von Bernard Cornwell war wieder perfektes Lesefutter - detailreich, megaspannend und fesselnd von der ersten bis zur letzten Zeile.Viele der handelnden Personen auf beiden Seiten sind historisch verbürgt und Uthred als fiktiver Held ein Sympathieträger pur, mit dem man einfach nur mitkämpfen, mitfiebern und mitlieben kann.Einen kurzen Auszug zu diesem perfekten Kopfkino findet ihr in den Kommentaren.Hier noch der kurze Überblick zur Reihe:Der weiße Reiter

  • J. Kraus
    2019-04-20 17:27

    Der 2. Teil der Uthred Saga knüpft nahtlos an den ebenso spannenden 1. Teil an. Wie immer ist bei Cornwell die fiktive Hauptfigur Uthred in einen zum Teil belegten oder zumindest von den nordischen Sagen her bekannten historischen Kontext eingebunden. Seine subjektive Abneigung gegen das christliche Verständnis im England des 9. Jahrhunderts aus seiner durch die germanisch nordische Religion geprägte Weltanschauung zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bücher der Uthred Saga. Die Kampfszenen sind detailgetreu, historisch gut fundiert beschrieben und nicht arm an Grausamkeiten jener Zeit. Dieser letztgenannte Punkt könnte für Leserinnen und Leser, die dem Genre der historischer (Liebes)Romane zugeneigt sind, nicht gefallen. Insbesondere würde diese Leserschaft auch grössere romantische Aspekte in der Saga vergeblich suchen. Für mich persönlich sind aber eben die oben genannten Punkte ausschlaggebend und haben mich motiviert, den historischen Hintergrund intensiv durch eigene Recherchen zu beleuchten. Dies ist jedoch keineswegs ein Muss, um die Saga zu verstehen, denn Cornwell hat diesen Hintergrund hervorragend in die Saga, die in der Ich - Form daherkommt (Uthred), eingebettet. Mittlerweile ist die Saga von ursprünglich geplanten 6 Büchern auf 8 angewachsen. Die ersten 6 Bücher lese ich gerade zum 2. Mal (!) und freue mich auf die bereits erschienenen Bände 7 und 8.

  • Sven B.
    2019-05-17 19:42

    Dies ist mal ein etwas anderer historischer Roman. Es gibt mehrere Teile, die man natürlich einzeln hören kann, sich aber doch besser an die Reihenfolge hält.Der Erzähler spricht sehr kraftvoll, das passt einfach gut zu der Zeit / Geschichte.Es geht schon mal etwas derbe zu, die Freude am Kampf und Schlachten kommt immer wie der zur Sprache.Mir haben alle Teile sehr gut gefallen.