Read Gemüse als Hauptgericht - Manchmal sogar mit Fleisch als Beilage by Anne-Katrin Weber Online

gemse-als-hauptgericht-manchmal-sogar-mit-fleisch-als-beilage

Modern und k stlich mal mit, mal ohne Fleisch Um Gem se dreht sich alles im neuen Kochbuch von Anne Katrin Weber Nach einer Reihe vegetarischer Kochb cher widmet sich die bekannte Autorin nun ganz dem Gem se, das hier als Hauptgericht seinen gro en Auftritt bekommt Viele Rezepte sind vegetarisch, hin und wieder sind Fleisch und Fisch gern gesehene Begleitung der Stars aus dem Gem sebeet So ist f r jeden Geschmack etwas dabei ob f r Fleischliebhaber oder f r die zunehmende Zahl der flexiblen Vegetarier , die sich berwiegend, aber nicht immer vegetarisch ern hren Und f r all die, die doch lieber rein vegetarische Rezepte w nschen, bietet die Autorin zus tzlich fleisch oder fischfreie Alternativen an.Gem se verf hrt uns das ganze Jahr ber mit seinen herrlichen Farben, Formen, Aromen und gesund ist es obendrein auch noch Ob das alltagstaugliche 20 Minuten Gericht oder das Verw hnrezept f r G ste K stlich sind die ber 80 Rezepte in jedem Fall Neben den abwechslungsreichen Gerichten ist das Buch prall gef llt mit Wissenswertem rund ums Gem se Wie w re es mit fr hlingshaftem Spargel mit wei em Bohnenp ree, Speck und Salbei Oder einem mediterranen Auberginen Mozzarella Burger oder einer knusprigen Tomatentarte Mit herbstlichen Rote Bete Gnocchi oder gef llten Nudelrollen mit K rbis und Linsen geht es weiter Sch n deftig und w rmend wird es im Winter bei Borschtsch mit Ente oder Krautwickeln mit Maronenf llung....

Title : Gemüse als Hauptgericht - Manchmal sogar mit Fleisch als Beilage
Author :
Rating :
ISBN : 3954531429
ISBN13 : 978-3954531424
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Becker Joest Volk Verlag Auflage 1 22 September 2017
Number of Pages : 408 Pages
File Size : 668 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Gemüse als Hauptgericht - Manchmal sogar mit Fleisch als Beilage Reviews

  • RJ + YDJ
    2019-02-21 14:07

    Das Buch „Gemüse als Hauptgericht“ von Anne-Katrin Weber, erschienen im Becker Joest Volk Verlag, stellt Gemüse in den Mittelpunkt, auf eine köstliche und raffinierte Art und Weise, die Gemüse zu etwas besonderem macht.Das Buch zeigt die Hauptzutat in all ihrer Vielfalt und ihren Verwandlungsmöglichkeiten. Gebraten, gekocht, als Suppe, Püree, Eintopf, Salat, Strudel, überbacken und immer in Kombination mit köstlichen Zutaten.Denn hier wird nicht der Zeigefinger erhoben, hier sind auch Fleisch und Fisch erlaubt, wobei sie wirklich nur eine Randrolle spielen.Gemüse findet hier ganz neue Einsatzmöglichkeiten, Staudensellerie ist nicht nur Suppenbeilage, nein in diesem Buch ist er der Hauptakteur in einem Gratin. Ein gebettet in einer feinen Salbeisauce mit Gorgonzola und Parmesan überbacken, ein Genuss!Die Rezepte des Buches sind in Jahreszeiten unterteilt, so findet man der Saison entsprechend die Rezepte für Zutaten in ihrer optimalen Reifezeit.Mit köstlichen Gerichten, wie:-Erbsenrisotto mit Saltimbocca-Spargel mit Kerbelpolenta und Pekanüssen-Karotten mit Vanillehollandaise und Lamm-Auberginen-Auflauf alla Parmigiana-Pak Choi mit Garnelen-Auberginen-Mozzarella-Burger-Würziges Gemüsegratin-Safran-Hire-Risotto mit Ofen-Zucchini-Tomatenpizza mit Ziegenkäse und Rosmarin-Kürbis-Tomaten-Crumble-Rote Bete Crostata (Titelfoto)und vielen weiteren tollen Rezepten.Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt gut verständlich beschrieben.Das Buch bietet sowohl schnelle Alltagsrezepte, genauso wie etwas aufwändigere Wochenend-Gerichte.Die meisten Gerichte lassen sich sehr gut noch durch Fleisch ergänzen.Wer also unterschiedliche Esser am Tisch hat, kann hier wunderbar kombinieren, ohne viel Aufwand zu haben.Jedoch finde ich den Gerichten fehlt absolut kein Fleisch! Im Gegenteil sie sind innerlich sehr aromatisch und stimmig.Die schöne Aufmachung des Einbandes mit Matthias im Umschlag und den vielen tollen Fotos von Wolfgang Schardt ist sehr ansprechend und hochwertig.Ich finde „Gemüse als Hauptgericht“ ein gelungenes Buch mit vielen tollen Rezepten, so zeigt es was man mit Gemüse so alles Leckeres zaubern kann. Sehr empfehlenswert!

  • Ines Rudolph
    2019-02-22 07:07

    Schnelle Lieferung eines tollen Buches mit leckeren Rezepten. Schöne Ideen für jeden Geschmack und jede Jahreszeit. Da lässt man Gemüse gerne zum Hauptgericht werden.

  • Ragna Ebeling
    2019-02-20 15:21

    Das beste Kochbuch, das ich in den letzten 20 gelesen habe und das waren viele.Die Zutaten sind saisonal und häufig regional ausgewählt. Auch für Nicht-Vegetarier kann man die Rezepte sehr gut als Beilagenrezepte nutzen.Die Rezepte sind raffiniert, phantasievoll und trotzdem mit vergleichsweise wenig Aufwand zu kochen. Man braucht auch nicht unendlich viele Zutaten. Das Buch bietet sowohl fortgeschrittenen Freizeitköchen als auch Einsteigern tolle Rezepte.

  • Johanna aus Kassel
    2019-02-04 12:14

    Jeden Tag ein neues vegetarische Gericht mit Gemüse pur? Das dann auch der ganzen Familie wirklich schmeckt? Und das unkompliziert und einfach zubereitet ist? Die Autorin des Buches, Anne-Katrin Weber kennt das Dilemma und verschafft dem Leser garantiert eine perfekte Lösung. Leckere und einfach zu kochende Gerichte für jeden Tag, sortiert nach den 4 Jahreszeiten. Von Klassikern der vegetarischen Küche, wie „Lauchquiche“ bis zu ausgefalleneren Rezepten mit italienischer oder asiatischer Note, wie „Pak Choi mit Garnelen“ oder „Topinambur-Creme-Suppe mit Chips“ für Gartenfreaks wie mich.In ihrem neuen Buch hat sie es sich - gemäß dem Trend zur vegetarischen, veganen Ernährung - zur Aufgabe gemacht, Gemüse zum absoluten Erlebnis zu machen. Das hat nichts mehr mit einer matschig gekochten Beilage zu tun, die langweilig schmeckt. Und es ist ihr toll gelungen, finde ich. Genuss und Gemüse passen zusammen, wenn diese mit den richtigen Gewürzen und Zutaten in Szene gesetzt werden. Und genau das ist ihr Metier, ich kenn andere Bücher der Autorin, sie ist eine Meisterin ihres Faches. Es macht Lust, sich mit ihr auf eine kulinarische Entdeckungsreise zu begeben. Man wird überrascht, oder schwelgt in gemüsigen Aromen.Die Rezepte sind anschaulich und strukturiert dargestellt und lassen sich gut umsetzen. Nicht zuletzt auch, weil viele nützliche Informationen, wie Zubereitungszeit und z. B. die Eignung für Veganer und Allergiker (Gluten) mitgeliefert werden. Unten auf jeder Buchseite sieht man im Überblick, ob ein Gericht total Veggie, glutenfrei oder laktosefrei ist.Mit Gemüse und diesem Kochbuch bereitet sich vor dem Leser ein schier unendlichen Feld kreativer Möglichkeiten aus. Raffiniert gewürzte, leicht und schnell nachkochbare Gerichte, aber auch komplexere Gericht, z. B. für ein Fest bereichern die Speisezettel mit diesem Buch.Immer wieder gibt sie Einblicke in die Welt der Gemüseküche und Gemüsesorten. Von Aubergine bis Zwiebel und Lauch. Dazwischen begegnen wir Blumenkohl, Erbsen, Kartoffeln, Kohl, Mangold, Pastinaken, Spinat, Pilzen, Beten, Rüben, Sellerie, Topinambur, Zucchini etc…. Es gibt für mich nichts Schöneres, als saisonal zu den Jahreszeiten passend zu kochen, daher werden viele Gemüse auch nach den Jahreszeiten vorgestellt. Das ist auch besser für die Geldbörse!!Zur schnellen Orientierung finden wir im hinteren Teil des Buches das Stichwort- und Rezeptregister. Die häufigsten Zutaten und Lebensmittel sind problemlos im Supermarkt oder frisch auf dem Wochenmarkt zu bekommen. Vom Gucken wird man nicht satt, und kann sich auch keine Meinung bilden. Also habe ich die Topinambursuppe gezaubert und wir waren sehr zufrieden. Das Rezept war sogar schneller fertig, als es abgedruckt war.Illustrationen / Angaben:Zu jedem Gericht finden wir eine detaillierte Schritt-für Schritt-Anleitung und tolle Fotografien vom Fotografen Wolfgang Schardt. Die Zutaten, die benötigt werden, werden in Fettdruck aus dem Text gehoben UND am Rand auf der Einkaufsliste geführt. Großer Pluspunkt sind die Fotoaufnahmen der Gerichte. Bei diesem Verlag hat wirklich jedes Gericht ganz konsequent ein Foto. Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Die Aufnahmen sind von hoher Qualität.Die Mengenangaben sind klar und treffend. Hier gibt es auch eine kurze Erklärung und auch einige mögliche Varianten oder Tipps. Die Gerichte sind in der Regel für 4 Personen bemessen. Nährwert- und Kalorienangaben sind für mich nicht wichtig, für andere schon, daher eine Angabe, die in keinem Kochbuch fehlen sollte. Das hat das Buch berücksichtigt und erhält einen Zusatzstern. Aber ich bin ja eh schon bei fünf Sternen.FAZITWer sich von hiesigen Gemüsesorten inspirieren lassen will, ist hier richtig. Fleisch und Fisch ist hin und wieder dabei und das macht das Buch für die ganze Famlie nutzbar. Vegetarier leben ja oft mit Fleischessern zusammen. Zielgruppe ist ganz klar der Allesesser, der Gemüse mag und besser kennen lernen will oder mehr im Mittelpunkt stehen haben will.

  • Magdalena
    2019-01-26 12:29

    Das Buch ist klasse!Es enthält relativ simple, aber durchaus außergewöhnliche Rezepte. Man kann sich hier toll inspirieren lassen.Es werden auch viele tolle Gewürze benutzt, die man sonst im Alltag weniger häufig einsetzt. Toll finde ich, dass der Fokus hier auf dem Gemüse liegt, wobei es sich nicht um ein vegetarisches Kochbuch handelt.Ich bin von den abwechslungsreichen Rezepten begeistert.

  • Hannimu
    2019-02-03 08:16

    Wir haben das Buch zufällig in einem Laden entdeckt und waren auch als Nicht-Vegetarier sofort überzeugt. Das Buch enthält abwechslungsreiche vegetarische Rezepte mit tollen Bildern, bei denen man sofort Lust aufs Kochen bekommt. Die Rezepte sind außerdem saisonal sortiert, was schön ist, wenn man gerne regional und saisonal einkauft. Als Nicht-Vegetarier nutzen wir es hauptsächlich als Anregung für alternative Beilagen wobei mittlerweile tatsächlich meist das Fleisch als Beilage in den Hintergrund rutscht. Wir und unsere Gäste waren bisher von allem daraus gekochten begeistert und können das Buch nur weiterempfehlen.