Read Rebsorten selbst bestimmen by Rudolf Ries Online

rebsorten-selbst-bestimmen

Ein Pionierwerk f r Weinfreude Immer mehr Weinfreunde interessieren sich neben der Qualit t dessen, was in der Flasche reift, auch daf r, was im Weinberg w chst und gedeiht Was aber tun, wenn Sie wissen m chten, welche Rebsorten Sie im Wingert Wengart, Wengert vor sich haben Selbst bestimmen Was auf den ersten Blick kaum unterscheidbar scheint, ist es sehr wohl Die Autoren, erfahrene Rebsortenkundler an der renommierten Forschungsanstalt Geisenheim, haben ein Instrumentarium entwickelt, das es erstmals auch dem Laien erm glicht, Sorten systematisch zu erkennen und zu unterscheiden Sie haben die relevanten Bestimmungsmerkmale F rbung und Behaarung der Triebspitze, Blattlappung und ab einem gewissen Reifestadium Beerenfarbe systematisch in Tabellenform mit den jeweils in Frage kommenden Rebsorten verbunden und f hren von dort weiter zu den differenzierten Einzeldarstellungen in pr zisem Wort und brillantem Bild jeweils Triebspitze, Blatt und Traube, z T noch auff llige Besonderheiten Ein waches Auge und etwas bung und Geduld mehr ist kaum n tig Das Vergn gen am Weinwandern indes w chst betr chtlich....

Title : Rebsorten selbst bestimmen
Author :
Rating :
ISBN : 3937801588
ISBN13 : 978-3937801582
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Manuscriptum Auflage 1., Auflage 15 April 2010
Number of Pages : 380 Pages
File Size : 598 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Rebsorten selbst bestimmen Reviews

  • Hans-Jürgen Meyer
    2019-04-19 12:42

    Buch von 2010. Alter Hut, wenn man die neuen Entwicklungen (PIWI) bedenkt. Die grundsätzlichen, methodischen Schritte sind sehr gut erklärt. Uns hilft es leider gar nicht weiter. Wir sind von "Gärtnern" veräppelt worden, die uns nachweislich andere, als die bestellten Sorten untergejubelt haben. Mit diesem Buch wird es nicht gelingen, die "falschen" Weinstöcke zu identifizieren, was ihre Sorte betrifft.

  • Kaktus4023
    2019-03-22 16:22

    ... gut aufgebaut, die Bestimmung der Rebsorten lässt sich leicht und logisch nachvollziehen. Allerdings beinhaltet das Buch nur die typischen Standardsorten, damit lässt sich ein fremder Weinstock aber leider nicht wirklich mit Bestimmtheit erkennen. Einen ergänzenten Teil 2 mit weiteren Rebsorten würde ich mir aber jederzeit gerne zulegen.

  • juno0_0
    2019-04-08 15:21

    Dieses Buch ist eine sinnvolle Ergänzung zu den Rebsotenbüchern wo diese Beschrieben werden. Es hilft leicht verständlich die Merkmale der einzelnen Sorten zu erkennen und dann entsprechend zuzuordnen.

  • blumentopferde
    2019-04-17 13:19

    Die hier im Buch vorgestellte Methode zur Bestimmung von Rebsorten ist anschaulich erklärt und leicht nachvollziehbar. Das Bildmaterial dazu ist hochwertig und umfangreich. Eigentlich ein tolles Buch, wäre da nicht ein Wermutstropfen: Es werden ausschließlich weit verbreitete, klassische Rebsorten und ein paar deutsche Neuzüchtungen besprochen. Mir persönlich wäre es lieber gewesen, wenn auch seltenere und ältere Rebsorten Eingang in das Buch gefunden hätten. Immerhin sind doch gerade die alten Weinberge die spannendsten und da kommt man mit dem heutigen Standardsortiment nicht gerade weit...