Read Liebe, Lust, Frust: Das Rammler-Syndrom. Über die Unfähigkeit der Männer, Frauen glücklich zu machen by Konrad W Sprai Online

liebe-lust-frust-das-rammler-syndrom-ber-die-unfhigkeit-der-mnner-frauen-glcklich-zu-machen

In vielen Schlafzimmern sieht es traurig aus Frauen lassen meist genervt und gelangweilt ber sich ergehen, was nicht zu ndern ist F r die berwiegende Zahl der M nner besteht Sexualit t prim r aus Turn bungen, die schnell, egoistisch und lieblos absolviert werden Von Lust kann zumindest f r die Frauen keine Rede sein Sie leiden unter dem gro en Frust in Ehe und Partnerschaft Der bekannte Berliner Sexualberater Konrad W Sprai hat die Befragung von rund 1.200 M nnern und Frauen ausgewertet Bittere Erkenntnis M nner sind unf hig, Frauen gl cklich zu machen Doch Konrad W sprai sagt Hier kann geholfen werde....

Title : Liebe, Lust, Frust: Das Rammler-Syndrom. Über die Unfähigkeit der Männer, Frauen glücklich zu machen
Author :
Rating :
ISBN : 3926396466
ISBN13 : 978-3926396464
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Holzinger Verlag 10 August 1995
Number of Pages : 565 Pages
File Size : 679 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Liebe, Lust, Frust: Das Rammler-Syndrom. Über die Unfähigkeit der Männer, Frauen glücklich zu machen Reviews

  • Stefan L. Bornemann
    2019-04-22 15:38

    Der Berliner Psychologe Konrad W. Sprai war wohl einer der populärsten "Experten" des Boulevardjournalismus, ging es um die Bereiche Sex, Liebe, Ehe und Familie. Um so erstaunlicher ist es, dass er nach fast 50 Jahren die Arbeiten Kinseys (1948; deutsch: Das sexuelle Verhalten des Mannes, 1955)für Deutschland ergänzend fortführte. Sicher nicht, um im Boulevard gefeiert zu werden, denn das Buch ist in weiten Teilen akademisch anspruchsvoll. "Der Geschlechtsverkehr", so Sprai, "darf nicht länger Objekt männlicher Journalistik oder das Versatzstück gescheiterter Literaten sein." Jeder aufgeklärte Mann muss hier zustimmen. Die ausschließliche Fixierung auf diesen, ist allerdings kein Allheilmittel für Partnerschaften in der Krise.Sprai allerdings vertritt die Auffassung, dass ohne eine befriedigende sexuelle Beziehung, die Störung der Partnerschaften bereits fundamental ist. Das ist nach der Intention des Buches folgerichtig, allerdings wird Frau und Mann darin übereinstimmen, dass eine gestörte Partnerschaft in ihrer multiplexen Variabilität durch sexuelle Befriedigung meist auch nicht gerettet werden können. Der Autor, der noch vor wenigen Jahren in zahlreichen Medien sich äußerte, wird diesbezüglich nichts mehr beitragen können, da er im Oktober 2012 verstarb. Es wäre zu wünschen gewesen, dass dieses Buch eine Fortsetzung bekommen hätte.

  • None
    2019-04-10 07:52

    die bemühungen des autors den leser über gängige beziehungsformen aufzuklären mögen ja gut gemeint sein. selbst wenn einiges zutrifft,was konrad sprai so gerne für die realität hält,ensteht bei mir dennoch der eindruck,daß der autor aus seiner eigenen frustration heraus alle männer verallgemeinernd als sexuelle banausen darstellt und gleichermaßen den frauen die fähigkeit absprechen möchte beim verkehr lust zu empfinden. das mag ja sehr oft so sein,wenn sich die falschen leute begegnen,ist aber meiner meinung nach nicht die einzig wahre realität.was ist mit jenen frauen welche sehr wohl große lust empfinden können,ohne diesen nüchternen lageplan der stimulation zu benötigen,den sprai gerne als medizinische wahrheit ansieht.wobleiben denn da die möglichkeiten verschiedener lustgefühle? ich weiß,daß frauen,die zu solchen gefühlen und höhepunkten fähig sind,eigentlich nur über sprai's ansichten lachen können. all jene,die frustriert sind,werden sich natürlich davon angezogen und bestätigt fühlen. die aufforderung des autors mit frauen offen darüber zu sprechen ist gut,er darf aber nicht vergessen,daß einige männer dies ohnehin schon tun!wenn "lustvolle" frauen,dann allerdings ehrliche antworten geben,welche nicht mit sprais realität übereinstimmen,würde er wahrscheinlich behaupten,daß sie lügen.obwohl er sich ja so gerne auf ihre seite schlagen möchte.mein fazit ist:dieses buch geht genauso extrem in die eine richtung,wie ein "porno" in die andere geht! ich möchte eher von solchen angeblichen experten- umfragen und meinungen abraten!

  • None
    2019-04-05 14:56

    die bemühungen des autors den leser über gängige beziehungsformen aufzuklären mögen ja gut gemeint sein. selbst wenn einiges zutrifft,was konrad sprai so gerne für die realität hält,ensteht bei mir dennoch der eindruck,daß der autor aus seiner eigenen frustration heraus alle männer verallgemeinernd als sexuelle banausen darstellt und gleichermaßen den frauen die fähigkeit absprechen möchte beim verkehr lust zu empfinden. das mag ja sehr oft so sein,wenn sich die falschen leute begegnen,ist aber meiner meinung nach nicht die einzig wahre realität.was ist mit jenen frauen welche sehr wohl große lust empfinden können,ohne diesen nüchternen lageplan der stimulation zu benötigen,den sprai gerne als medizinische wahrheit ansieht.wobleiben denn da die möglichkeiten verschiedener lustgefühle? ich weiß,daß frauen,die zu solchen gefühlen und höhepunkten fähig sind,eigentlich nur über sprai's ansichten lachen können. all jene,die frustriert sind,werden sich natürlich davon angezogen und bestätigt fühlen. die aufforderung des autors mit frauen offen darüber zu sprechen ist gut,er darf aber nicht vergessen,daß einige männer dies ohnehin schon tun!wenn "lustvolle" frauen,dann allerdings ehrliche antworten geben,welche nicht mit sprais realität übereinstimmen,würde er wahrscheinlich behaupten,daß sie lügen.obwohl er sich ja so gerne auf ihre seite schlagen möchte.mein fazit ist:dieses buch geht genauso extrem in die eine richtung,wie ein "porno" in die andere geht! ich möchte eher von solchen angeblichen experten- umfragen und meinungen abraten!

  • None
    2019-04-08 10:29

    War es schön? fragen die Männer und schlafen in aller Regel ein. Was aber soll die Frau denn antworten, will sie ihren Mann (die Beziehung) nicht in eine tiefe Krise stürzen? Also lügt sie. Sagt sie aber die Wahrheit, so ist es nicht selten, dass "Mann" die Sache umdreht: Die Frau hat versagt. Würde sie funktionieren, so wäre der Mann ein Held. Sprai macht endlich keine Kompromisse. Wer als Frau glaubt, es wäre alles gut, braucht das Buch ja nicht zu kaufen. Allen anderen (auch den Männern) ist dieses Buch sehr zu empfehlen! Gruß Elvira G.

  • Alexander Kaufmannn
    2019-04-25 07:50

    Fit for Fun, Montignac, Body-Styling, Piercing... und alles immer schön Light! Ungeschminkt, noch nicht ganz wach und Mundgeruch, ungerecht und unüberlegt: in dieser Welt Beziehungstabus. Aus der Sicht des "schwachen" Geschlechts eine schonungslose Abrechnung mit omnipotenten Patriarchartsphantasien. Dabei nie belehrend, ein Buch gegen den Strom und deshalb so wertvoll. Aufklärend im wortwörtlichsten Sinne!