Read Praxishandbuch Immobilienmarktrisiken by Karsten Junius Online

praxishandbuch-immobilienmarktrisiken

Nach der US Subprime Krise, die zur Finanz und dann zur weltweiten Wirtschafts und Vertrauenskrise wurde, zeigt sich deutlich, dass die verschiedenen Risiken im Wirtschaftsleben genau analysiert und verrechnet werden m ssen H here Risiken k nnen bewusst eingegangen werden, wenn auch die Risikopr mie daf r ad quat ist Bei der Quantifizierung der Risiken k nnen die verschiedenen Werkzeuge der Immobilien und Finanzwirtschaft eingesetzt werden und es zeigt sich einmal mehr, wie der Transfer aus einem Teilbereich der Wirtschaft genauere Analysem glichkeiten in einem anderen Teilbereich erm glicht Dieses Buch will zur Transparenz der Methoden bei der Analyse von Immobilienmarktrisiken beitragen und aufzeigen, wie Risikoerfassung, bewertung, und management im Immobilienbereich funktionieren Das Praxishandbuch Immobilienmarktrisiken soll somit auch als bersetzung f r neue Ans tze und Methoden dienen, die in der Wissenschaft erarbeitet und nun in der Immobilien Wirtschaft eingesetzt werden....

Title : Praxishandbuch Immobilienmarktrisiken
Author :
Rating :
ISBN : 389984209X
ISBN13 : 978-3899842098
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Immobilien Manager Verlag IMV Auflage 1 1 September 2009
Number of Pages : 369 Pages
File Size : 677 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Praxishandbuch Immobilienmarktrisiken Reviews

  • Amazon-Kunde
    2019-01-31 14:40

    Mit der Subprime-Krise begann für die Analyse von Immobilienmarktrisiken eine neue Zeitrechnung, denn manche Glaubenssätze erwiesen sich als falsch oder bedürfen nun der Überprüfung. In der Praxis gilt es, Antworten auf drängende Fragen zu finden, wie das Management von Immobilienmarktrisiken erfolgreich gestaltet werden kann. Das Praxishandbuch Immobilienmarktrisiken" gehört zu den ersten, die nach der Krise und damit unter dem Eindruck neuer Erkenntnisse geschrieben wurde. Die Herausgeber wollten bewusst zeitnah zum Verständnis der Krise und der Diskussion beitragen.Die ersten Beiträgen widmen sich der Analyse von Markt- und Portfoliorisiken, dann den Instrumenten und Methoden zur Reduktion von Marktrisiken, um schließlich das Buch mit Praxisbeispielen zum Risikomanagement abzuschließen, z.B. für die Fälle der offenen Immobilienfonds, Spezialfonds und Handelsimmobilienportfolios. In der Suche nach einem geeigneten Ansatz zur Bildung von Risikoklassen nimmt das Buch seinen Ausgangspunkt, befasst sich dann mit Mieterbonitäten und Ausfallwahrscheinlichkeiten im Immobilienzyklus, Finanzierungs- und Anlagerisiken auf den Investmentmärkten.Neben Einzelaspekten kommen auch Modelle zur Sprache, mit denen verschiedene Dimensionen von Immobilienrisiken integriert werden können. Stefan Subroweit stellt beispielsweise das DIRECS als markoökomonomisches Risikoscoringverfahren für Gewerbeimmobilienmärkte vor. Auch Claus Hoffmann-Güth und Andreas Link steuern ein Ratingmodell zur Ermittlung von Standort- und Marktrisiken aus der Perspektive des Handelsunternehmens METRO bei.Angesichts der bereits verfügbaren Ratinginstrumente zeigt Martin Damaske auf, dass Verbriefungen von Immobilienfinanzierungen und der damit verbundene Transfer des Kreditrisikos an Investoren weiterhin ein Bestandteil der Refinanzierung von Banken bleiben wird. Verbriefung als Ergänzung zu den sonstigen Refinanzierungsalternativen Spareinlage, Pfandbriefe und Bankschulverschreibungen ist für Risikomanagement, Eigenkapitalsteuerung und Refinanzierung zu leistungsfähig," macht Damaske klar, um aufgrund der Probleme der letzten zwei Jahre dauerhaft verbannt zu werden, da nur bei Verbriefungen die aus der Vollhaftung für alle Risiken entlassen wird."