Read Pyramiden und Planeten. Ein vermeintlicher Meßfehler und ein neues Gesamtbild der Pyramiden von Giza. by Hans Jelitto Online

pyramiden-und-planeten-ein-vermeintlicher-messfehler-und-ein-neues-gesamtbild-der-pyramiden-von-giza

Seit langer zeit schon geben uns die drei Pyramiden am Ursprung des Nildeltas R tsel auf Wie wurden sie errichtet, warum in dieser Form, Anordnung und zu welchem Zweck...

Title : Pyramiden und Planeten. Ein vermeintlicher Meßfehler und ein neues Gesamtbild der Pyramiden von Giza.
Author :
Rating :
ISBN : 3896855077
ISBN13 : 978-3896855077
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Wissenschaft Technik Verlag Oktober 1999
Number of Pages : 364 Pages
File Size : 988 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Pyramiden und Planeten. Ein vermeintlicher Meßfehler und ein neues Gesamtbild der Pyramiden von Giza. Reviews

  • Weckmann
    2019-04-10 15:44

    Wie derAutor selbst in Bezug auf die von ihm dargestellten - eigentlich kaum zu glaubenden - Tatsachen schreibt: Ob es so ist, ist nicht die Frage, das sind belegte Fakten! Die Frage ist nur, wie man es interpretiert. Auf jeden Fall hochinteressant, exzellent mit Quellen unterlegt (die es sich auch zu verfolgen lohnt). Schade, daß der Autor kein weiteres Werk zum Thema veröffentlicht hat, wenn auch verständlich, da er als Wissenschaftler auch einen "normalen" Beruf hat und das Buch eine Unmenge Zeit gekostet haben dürfte. Mein persönliches Fazit, nach Gewichtung aller bewiesenen Fakten: Ein "bißchen" zuviel Zufall! Aber das kann ja jeder für sich entscheiden.

  • Maya
    2019-04-12 11:07

    Mit akribischer Beweisführung wird von Autor nachgewiesen, dass die Erbauer der großen ägyptischen Pyramiden über Techniken und Wissen verfügten, an das wir heute nicht einmal annähernd heran kommen.

  • Andreas Heuschkel
    2019-04-11 10:03

    Besten Dank für die schnelle Zusendung des Buches welches ich bereits angelesen habe.Es spiegelt die Tatsachen der Realität wieder.

  • Mike
    2019-04-14 14:59

    Jelitto stellt eindringlich fest, dass bei jedweden Betrachtungen zu etwaigen Zahlenvergleichen der Pyramidenmaße mit anderen Objekten sog. Anpassungsfaktoren unbedingt zu vermeiden sind (z.B. S. 64 ff.). Recht hat er!Dann stellt er aber 3 sehr grundlegende Gleichungen auf, von denen bereits die erste ("SCheops/1 Lichtsekunde = VErde/VSonne", S. 61) diese Grundregel verletzt. Soviel Mühen und dann so ein innerer Widerspruch!Die o.g. Gleichung benutzt nämlich einen Anpassungsfaktor in Form der Lichtsekunde, die auf einer Sekunde beruht. Eine Sekunde ist aber ein willkürlich gewählter Bruchteil eines Tages - und zwar eines Tages auf der Erde. Höchst unwahrscheinlich, dass etwaige extraterrestrische Erbauer der Pyramide als Zeiteinheit einen 86.400-stel Teil eines Tages auf der Erde wählen würden (24 x 60 x 60 = 86.400). Die Erklärungsversuche (S. 295-298) zur Herleitung dieser Zeiteinheit sind kärglich und liefern keine Erklärung, wie Jelitto zu dem Schluss gelangt, dass seine 3 grundlegende Gleichungen und damit auch die zur Lichtsekunde keinen Anpassungsfaktor enthalten würden (S. 240, Mitte).Hier hätte es einer plausiblen Erklärung bedürft. Die bleibt Jelitto aber schuldig.

  • None
    2019-04-06 09:07

    Echt ein frischer Wind in der laufenden Diskussion inwieweit die Aegyptologie alle Geheimnisse der grossen Gizeh-Pyramiden gelösst hat - oder nicht. Die Idee in Gizeh ein Abbild von Erde / Venus / Merkur (und mehr?) zu finden entstand nach Jelittos akribischer Beschäftigung mit den Pyramiden-Dimendionen und -Konstruktionen. Also quasi als Konsequenz. Inwieweit dies andere Experten (Bauval etc.) herausfordert und weitere Erkenntisse nach sich zieht bleibt abzuwarten. HOCHINTERESSANT sind auch Jelittos Steinbearbeitungsanalysen.

  • M. Janik
    2019-03-24 14:49

    Ich habe das Buch vor ca. einem Jahr bekommen und muß sagen, dass die Beweisführung total logisch ist. Jede These wird ausführlich beschrieben und ist absolut nachvollziehbar. Das Spannende sind die neuen Entdeckungen in diesem Gebiet. Gerade der Bau und die Positionierung der Pyramiden ist eines der großen Rätsel unserer Zeit. Doktor Hans Jelitto, der Pyramidenforscher gibt hier wichtige Anhaltspunkte die zur Lösung dieser Rätsel führen könnten.

  • Amazon Kunde
    2019-04-05 11:01

    Der Autor ist Physiker und hat in mehrjährigen Studien Zusammenhänge zwischen den drei Pyramiden von Gizah und astronomischen und mathematischen Größen gefunden. Diese sind formal-logisch sehr überzeugend. Die Frage, wie die alten Ägypter bereit vor fast 5000 Jahren ein derartiges Wissen besitzen konnten läßt einen so schnell nicht mehr los. Allen Lesern, die sich ohne Vorurteile mit der zahlenmäßigen Erfassung der Pyramiden beschäftigen möchten sei dieses Buch wärmstens empfohlen. Es ist ein Meilenstein der Pyramidenforschung und enthält zahlriche Fotos und Abbildungen.

  • 0514182511-0001@t-online.de
    2019-04-01 12:02

    Der Autor, promovierter Physiker, bietet im ersten Teil des Buches sehr interessante neue Berechnungen auf exakt naturwissenschaftlicher Basis. Im zweiten Teil verliert er sich dann leider in esoterischen Spekulationen wie die Levitation und zeigt dadurch, daß er die ägyptische Kultur und ihr Umfeld, insbesondere die Möglichkeiten unter denen ägyptische Architekten gearbeitet haben, überhaupt nicht verstanden hat.