Read Anatomie der Vermögensverteilung: Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichproben 1983-1998 (Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung) by Holger Stein Online

anatomie-der-vermgensverteilung-ergebnisse-der-einkommens-und-verbrauchsstichproben-1983-1998-forschung-aus-der-hans-bckler-stiftung

Dass die Verm gen privater Haushalte in Deutschland ungleich verteilt sind, wei jedes Kind Ob diese Ungleichheit zu oder abnimmt, ist hingegen weniger offensichtlich Werden reiche Haushalte immer reicher, w hrend der Rest der Bev lkerung sich bescheiden muss Welche Faktoren beeinflussen die Verm gensh he der privaten Haushalte Welche Bev lkerungsgruppen k nnen berdurchschnittlich oft ber geerbtes Immobilienverm gen verf gen Diesen und weiteren Fragen widmet sich Steins Untersuchung, die einen Zeitraum von 15 Jahren ins Auge fasst Gest tzt durch umfassende Auswertungen empirischer Daten zeichnet der Autor ein Bild der Verm gensentwicklung und verteilung f r den gesamten Haushaltssektor sowie f r verschiedene sozio konomische Teilgruppen Au erdem analysiert er die Einflussfaktoren auf die Ersparnish he und die Verm gensverteilung Dabei zeigen sich in der Untersuchungsperiode differenzierte Entwicklungstendenzen, wobei die starke Ungleichheit der Verm gensverteilung hervorsticht Die Lebenszyklushypothese derzufolge Haushalte lterer Personen ihr Verm gen bis zum Ende ihres Lebens wieder aufbrauchen kann f r Deutschland nicht best tigt werden....

Title : Anatomie der Vermögensverteilung: Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichproben 1983-1998 (Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung)
Author :
Rating :
ISBN : 3894049839
ISBN13 : 978-3894049836
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : edition sigma Auflage 1., 1 M rz 2004
Number of Pages : 374 Seiten
File Size : 779 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Anatomie der Vermögensverteilung: Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichproben 1983-1998 (Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung) Reviews

  • Gregor Leclerque
    2018-11-18 10:52

    Eigentlich erstaunlich, aber trotz des Umstandes, dass die Reichtumsunterschiede ein Dauerbrenner sowohl in wissenschaftlichen Diskussionen, Talkshows als auch am Stammtisch sind, existieren kaum verlässliche und umfassende Untersuchungen der Vermögensverteilung in Deutschland. Umso willkommener muss dieses Buch sein. Basierend auf den Daten der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) analysiert der Autor die Entwicklung der Vermögensverteilung von 1983 bis 1998 und stellt dabei, gestützt auf eine sorgfältige Datenanalyse, eine Tendenz wachsender Ungleichheit fest.Manchmal würde man sich tiefergehende Aussagen zu diesem auch politisch bedeutsamen Themenkreis wünschen. Doch eventuelle Versäumnisse - falls man sie denn so nennen will - sind nicht vom Autor zu vertreten, sondern den Beschränkungen der Datenlage geschuldet. Insofern gebührt Stein besonderes Lob, dass er sorgsam darauf achtet, nicht den Boden der Wissenschaftlichkeit zu verlassen.Insgesamt liegt hiermit ein verständlich geschriebenes Buch vor, dass endlich verlässliche Informationen in einem Bereich liefert, über den bislang viel zu wenig publiziert wurde. Es steht zu wünschen, dass diese Untersuchung nicht nur Leser aus dem eng umrissenen Kreis von Fachleuten anspricht, sondern auch von Sozialwissenschaftlern allgemein und der interessierten Öffentlichkeit gelesen wird. Ebenso möchte man Politikern und Journalisten die Lektüre dieses Werkes ans Herz legen. Wenn dies gelänge, könnte dieses Buch einen wertvollen Beitrag dazu leisten, die politische Diskussion über Arm und Reich in Deutschland zu versachlichen.