Read Den Geist verwurzeln: Die Namen der Akupunkturpunkte als Bindestriche der Psycho-Somatik by Josef Viktor Müller Online

den-geist-verwurzeln-die-namen-der-akupunkturpunkte-als-bindestriche-der-psycho-somatik

Den Geist verwurzeln ein integriertes Verst ndnis der Namen von Akupunkturpunkten, jenseits von entgeistigter K rperlichkeit und k rperloser Spiritualit t.Ein multidimensionales Verst ndnis der Punktenamen hilft die Evidenzgest tzte Tyrannei der Schulmedizin, welche die Punkte auf ihre k rperlichen Funktionen reduzieren will, ebenso hinter sich zu lassen wie es auch blo e philosophische Spekulation verhindert.Stattdessen k nnen wir Akupunkturpunkte benutzen um die Pole von K rper und Seele Geist aufeinander bezogen zu halten Die Verwurzelung des Geistes bedeutet so ein Herabwachsen in die K rperlichkeit und gleicht die Einseitigkeit einer nut auf Aufstieg gerichteten Auffassung von Entwicklung aus So dient die Akupunkturnadel als Pfeiler der Seele zur Verk rperung von Bewusstseinszust nden Derart von der Beschr nkung auf die k rperliche Wirkung befreit, dienen die Akupunkturpunkte als Bindestriche der Psycho Somatik....

Title : Den Geist verwurzeln: Die Namen der Akupunkturpunkte als Bindestriche der Psycho-Somatik
Author :
Rating :
ISBN : 9783875691795
ISBN13 : 978-3875691795
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : M ller Auflage 2., 1 April 2004
Number of Pages : 169 Pages
File Size : 787 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Den Geist verwurzeln: Die Namen der Akupunkturpunkte als Bindestriche der Psycho-Somatik Reviews

  • C. Weidl
    2019-02-24 11:20

    Dieses Buch sucht seines Gleichen. Der Autor untersucht die Akupunkturpunkte in seiner Verwendung als psychotherpeutische Punkte. Es geht also weit über die moderne TCM hinaus. Eine Schatzkiste klassischer Akupunktur.

  • Joachim @ 1stof8
    2019-03-23 06:22

    Dieses Buch ist für alle die gerne tiefer in die Systeme der chinesichen Medizin eintauchen möchten und weit mehr als reine Punktdiagnostik interessiert.

  • Riegel Andrea
    2019-03-15 06:11

    Das Buch nimmt sich eine Reihe von Akupunkturpunkten vor und versucht auf der Basis ihrer Namensgebung ihre Bedeutung auf die menschliche Psyche zu erschließen. Leider begeht der Autor dabei einige kapitale Fehler. Er ignoriert z.b. die Tatsache, daß so gut wie alle Leitbahnenpunkte ihre Namen bereits zwischen Hanzeit und Tangzeit (2. - 9. Jh.!) erhielten und die Namen aufgrund bestimmter Prinzipien gewählt wurden: anatomische Lage, Wirkweise, architektonische oder Tiermetapher. Nirgendwo im Buch erscheint eine klassische oder moderne chinesische Quelle für die aufgefühten Theorien.Es tritt deutlich zu Tage, daß ein westlicher Autor den Punktenamen seine moderne westliche Denkweise aufoktroyiert hat ohne Rücksicht auf den klassischen chinesischen Hintergrund. Hierzu ein Beispiel. Zu Mi 4 "gongsun" heißt es :"...kann Mi 4 bei psychischen Schwierigkeiten helfen, die aufgrund mangelnder Fürsorge durch die leiblichen Eltern (und besonders durch die Mutter als Verkörperung der Erde) entstanden sind(...)kann das innerlich unterernährte Kind in seiner Psyche Kontakt zum Archetyp der großen Mutter aufnehmen". Dies ist gelinde gesagt grober Unfug! Es gibt in der klassishen chinesischen Gesellschaft keine Sicht der psychischen Unterernährung von Kindern. Es gibt lediglich hierarchische Beziehungen, zu denen die absolute Unterordnung der Kinder unter den elterlichen Willen gehört, umgekehrt die absolute Herrschaft der Eltern über Leib und Leben der Kinder. Der Name "gongsun" deutet auf die Verbindung dieses Punktes von den Netzgefäßen zu den feineren tertiären Gefäßen (sun) hin (Quelle: Lingshu). Von diesem Punkt aus erreicht man die Vernetzungen zu allen Innenorganen (Quelle: huiyuan zhenjiu xue). Zudem ist er der Verbindungspunkt (luo) von der Milz- zur Magenleitbahn. Der Punkt liegt daneben in zentraler Lage (gong zheng) - nämlich der inneren Fußkante - so wie die Milz im Erdzentrum liegt (Quelle: xuewei zidian). Daher hat der Punkt seinen Namen "gongsun". Er hat nichts mit der fürsorglichen Großmutter in bezug auf ihren Enkel zu tun.Weiteres Beispiel ist Ma 29 "guilai". Hier heißt es: "Von diesen Konzepten, die Fruchtbarkeit unmöglich zu machen, loszulassen, ist in diesem Zusammenhang der wichtigste Aspekt von Magen 29. Er führt überkommene Selbstbilder der Ausscheidung zu..." Was soll das bitte heißen? "Guilai" hat nur zwei Bedeutungen: 1. Rückführung der inneren Organe an ihren ursprünglichen Platz, 2. Rückkehr der Ehefrau in ihr Elternhaus, nachdem sie sich als unfruchtbar erwiesen hat.Er ist damit ein ausgewiesener Punkt für Hernien und Unfruchtbarkeit.Neben groben fehlern der erwähnten Art sind auch einige Ausführungen im Buch enthalten, die haltbar sind und tatsächlich der ursprünglichen Intention der Benennung entsprechen. Der autor hat sich viel Mühe gemacht, aber leider ist das Resultat mehr Dichtung als Wahrheit. Wo die Wahrheit liegt, vermag der Laie nicht zu eruieren. Schade drum!

  • cl.c
    2019-03-14 10:07

    Ich habe dieses Buch für meine kinesiologische Tätigkeit gekauft. Es ist eine Bereicherung und seinen Preis absolut Wert. Die seelisch-geistige Bedeutung jedes einzelnen Punktes ist in einem Text auf eindrückliche Weise beschrieben. Eine tolle Ergänzung zu den gängigen Akupunkturbüchern, die sich auf die Lage des Punktes oder auf die dazugehörigen Krankheitsbilder beschränken. Witzig und fröhlich gestaltet wurde das Buch zudem mit passenden Bildern zu einzelnen Akupunkturpunkten.

  • Silja Thiemann
    2019-03-16 03:08

    Ein wunderbares Buch für die alltägliche Arbeit in der Praxis, das durchaus zum Wechsel und Wandel in der Geisteshaltung anregt: statt sich in (westlichem) standardisiertem Denken zu verirren, empfiehlt es selbst im Geist verwurzelt zu bleiben und sich Gedanken über Zusammenhänge und Be-Deutung der Namen zu machen. Nicht umsonst tragen die Punkte ursprünglich Namen und Bedeutung, und sollten diese behalten, statt auf nüchterne Zahlen wie Magen 36 reduziert zu werden. Viele klassische Texte lassen sich auf verschiedenen Ebenen interpretieren, auch auf spiritueller oder psychologischer Ebene. Das LingShu, ein Klassiker der Akupunktur schreibt:" Das oberste Gebot bei jeder Nadelung ist die Verankerung in den geistigen Welten, Shen."Oder wie H. Frühauf (Sinologe und Professor am National College of Natural Medicine in Portland, Oregon) als Geleitwort zu diesem Buch sehr treffend schrieb:<>

  • H. L.
    2019-03-04 05:25

    Josef Müller ist einfach innovativ. Die chinesische Medizin selbst ist nicht so einheitlich, wie manche glauben... Konzepte haben sich entwickelt, sind überarbeitet, überdacht, verworfen, neu aufgenommen etc. worden... manches ging verloren, manches blieb erhalten... Es ist der Genius, der in der Lage ist, in Altem Neues zu entdecken. Würde man allein auf alt hergebrachtem ruhen, hätte es nie Fortschritt gegeben.Wer an einer besonderen Form der Beschreibung der Punktqualitäten interessiert ist, dem ist dieses Buch wärmstens zu empfehlen!!!H.L.