Read Im Gespräch mit meinem inneren Kind by Christine Bengel Online

im-gesprch-mit-meinem-inneren-kind

Diese erweiterte Neuausgabe des Sets enth lt 48 Bildkarten, 10 x 10 cm und ein Buch mit erweitertem Textteil Es geht um den Dialog zwischen Kopf und Bauch d.h zwischen Verstand und Gef hl, zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein Dieses Zwiegespr ch ist eine wichtige Voraussetzung, um klare Lebensentscheidungen zu treffen Christine Bengel hat psychologisch einf hlsame Texte zu den ansprechenden Karten geschrieben, die uns beim Umgang mit unserem inneren Kind Hilfestellung geben Anhand von Beispielen und Erfahrungen werden uns die M glichkeiten aufgezeigt, wie wir mit den Karten unser Problem erkennen und l sen k nnen....

Title : Im Gespräch mit meinem inneren Kind
Author :
Rating :
ISBN : 3868261079
ISBN13 : 978-3868261073
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : K nigsfurt Urania 30 April 2013
Number of Pages : 96 Seiten
File Size : 696 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Im Gespräch mit meinem inneren Kind Reviews

  • amazon
    2019-05-14 05:39

    Das ist ja toll und das nicht nur für kleine Leute. Bringt auch im kreise von Erwachsenen Freude und hat zudem einen tiefen Hintergrund. Wer sich darauf einlassen kann, erfährt viel Wahrheit und kann sich gut kennen lernen.

  • Schniker
    2019-05-03 12:40

    Hobbypsychologie. Totaler Fehlkauf. Ich hatte noch nie soooo psychologisch schlechte Karten und Inhalte gelesen. Kann sogar nur abraten. Bitte Werk auf Stand bringen.

  • Gabi Ferenz
    2019-04-20 06:55

    super Box mit Fragen an das innere Kind... helfen im Coaching, aber auch bei der Selbstreflektion. Ich setze sie bei mir im Coaching gerne ein

  • Gizmo
    2019-04-30 08:44

    Ein sehr interessantes Buch mit echt tollen Karten.Es bringt mir sehr viel mit diesen Karten zu arbeiten.Und die Bilder sind echt süß gemalt.

  • Bertscho
    2019-05-16 06:52

    Das Set aus Karten und Buch von Christine und Carina Bengel ist äußerst empfehlenswert für die Arbeit mit dem inneren Kind und auch weit darüber hinaus.Auf der ganzheitlicher Ebene, hohes Selbst (Ego,Geist,Überbewusstsein), mittleres Selbst (Erwachsenen-Ich) und unteres Selbst (Kind-Ich) sind gleichwertig miteinander vereint. Verletzungen und schlechte Erfahrungen in unserer Kindheit sorgten zuweilen dafür, dass zwischen den drei Teilen unseres Selbst ein gespaltenes Verhältnis entstanden ist. Später haben wir die in unserem Seelenraum klaffende Lücke als zunehmende Disharmonie wahrgenommen, die uns mit Menschen in unserem Leben und sogar mit uns selbst in Distanz brachte. Spirituell gesehen wurde damit auch der Kanal nach oben immer weiter geschlossen, wodurch sich das Empfinden einstellte, immer weniger empfinden, ja spüren zu können. Intuition und Vertrauen, die uns ursprünglich mit de, inneren Kindes als natürliche Ressource zur Selbstentfaltung mitgegeben wurden, sind dadurch kaum noch erreichbar. Daraus entstehen Ängste, Blockaden und Zweifel, mangelndes Selbstbewusstsein usw.Mittels Karten und Skript wird der Leser mit den Mechanismen vertraut und kann spielerisch allfällige eigene Probleme in der Folge abarbeiten bzw. auflösen.Ein MUST für alle Freunde der Veränderung.

  • Kathleen Bergmann
    2019-04-27 05:50

    Das Set aus Karten und Buch von Christine und Carina Bengel ist äußerst empfehlenswert für die Arbeit mit dem inneren Kind und sogar weit darüber hinaus. Zunächst dachte ich, zu diesem Thema schon genügend Literatur studiert zu haben. Als mir der Titel in den Hände fiel, fühlte ich sofort, dass es damit noch mehr zu entdecken gäbe, vielleicht eine spirituelle Sichtweise, die so in anderen Werken noch nicht betrachtet wurde.Angefangen mit dem kleinen Büchlein fand ich die Zusammenstellung aus kurzen Kapiteln mit übersichtlich gehaltenen Texten und die dazu passenden Strichmännchen-Zeichnungen, die eine so liebenswert-kindliche Atmosphäre erschaffen, schon absolut ansprechend.Inhaltlich geht es um das Erwecken eines klärenden Seelendialogs, der auf ganzheitlicher Ebene das Hohe Selbst, das Mittlere Selbst (hier Erwachsenen-Ich genannt) und das untere Selbst (hier Kind-Ich genannt) gleichwertig miteinander vereint. Verletzungen und schlechte Erfahrungen in unserer Kindheit haben dafür gesorgt, dass zwischen den drei Teilen unseres Selbst ein gespaltenes Verhältnis entstanden ist. Später haben wir die in unserem Seelenraum klaffende Lücke als zunehmende Disharmonie wahrgenommen, die uns mit Menschen in unserem Leben und sogar mit uns selbst in Distanz brachte. Spirituell gesehen wurde damit auch der Kanal nach oben immer weiter geschlossen, wodurch sich das Empfinden einstellte, immer weniger (er)spüren zu können. Intuition und Vertrauen, die uns mit der Wiege des inneren Kindes als natürliche Ressource zur Selbstentfaltung mitgegeben wurden, sind kaum noch erreichbar. Daraus entstehen die altbekannten Ängste, Blockaden und Zweifel.Die Erkenntnis, dass wir durch die fehlende Einheit in uns gleichzeitig von der großen kosmischen Einheit (dazu werden einfache aber einleuchtende Einblicke in die Quantentheorie gegeben) abgeschnitten sind, bildet eine der zentralen Aussagen des Buches: „Wer mit sich selbst im Groll lebt, kann keinen Frieden von außen erwarten.“ Als Folge der Abtrennung vom Göttlichen verheddern wir uns immer mehr in der Spule des Leidens.Um diese Endlosschleife des Unglücklichseins zu durchbrechen, müssen wir uns die Frage stellen: „Will ich leben/lieben oder leiden?“. Selbstbestimmung ist schließlich unser Geburtsrecht. Also können wir auch frei wählen. Glück oder Unglück. Eine Möglichkeit zur Heilung gibt es immer, auch wenn wir „unseren Fall“ für noch so ausweglos erachten. Dazu steht uns das Feld der Versöhnbarkeit als für die Erfahrung des inneren Friedens offen. Das heißt, wir dürfen lernen zu akzeptieren sowie uns selbst zu verändern statt die anderen ändern zu wollen. Mit negativen Gefühlen schaden wir letztlich nur uns selbst.Wie wir diesen Prozess der inneren Erlösung und Befreiung von den Fesseln der Vergangenheit anstoßen können, zeigen uns die Autorinnen mit Hilfe der 44 Dialog-Kärtchen. Diese greifen sämtliche Themen auf, die tranformiert werden wollen. Dabei wird dem inneren Kind noch genügend Spielraum für die eigene Fantasie gelassen. Es gibt kein dogmatisches, geschlossenes Konzept. Die Liebe zu uns selbst, die es als höchstes Gut zu erfahren gilt, ist und bleibt ein Kind der Freiheit. Somit können uns als individuelles Wesen in die Anwendung der Karten einbringen, eigene Worte, Gedanken und Gefühle frei fließen lassen. Die Vorstellung von einer Anwendung ohne Grenzen hat mir und meinem inneren Kind besonders gut gefallen. Ich muss hier nicht zwingend etwas annehmen und nachmachen, sondern kann mit Spiel und Spaß für mich passende Lösungsansätze entwickeln. Alles, was ich dazu brauche und bereits habe, ist mir schließlich dank dieses Büchleins wieder ins Bewusstsein gerufen worden!Besonders empfehlenswert ist dieses Set auch als ergänzende Arbeitsmethode in der Lebensberatung auf einer tiefergehenden Ebene. Auch hier liefert es als offenes Konzept ohne feste Spielregeln einen Anstoß, um den Stein ins Rollen zu bringen.