Read Nach Worten fischen: Demenz - Kommunikation- Assoziativer Dialog by Petra Endres Online

nach-worten-fischen-demenz-kommunikation-assoziativer-dialog

Welche Wege gibt es, mit demenziell erkrankten Menschen in Kontakt zu kommen Wie lassen sich Br cken bauen, wenn Kommunikation nicht mehr selbstverst ndlich gelingt Hier setzt der Assoziative Dialog P.E an Er unterst tzt Menschen dabei, sich in der Begegnung sprachlich zu verbinden Petra Endres zeigt in vielen Praxisbeispielen, wie Pflege und Betreuungskr fte ihre Kommunikationsf higkeit mit dieser Methode erweitern Nutzen auch Sie die F higkeit der Menschen zur Assoziation, denn Sie unterst tzen Menschen mit Demenz darin, Worte f r ihr Erleben zu finden, entsch rfen kritische Situationen und erh hen das eigene Wohlbefinden im Arbeitsalltag....

Title : Nach Worten fischen: Demenz - Kommunikation- Assoziativer Dialog
Author :
Rating :
ISBN : 3866305753
ISBN13 : 978-3866305755
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Vincentz Network Auflage 1 6 M rz 2018
Number of Pages : 176 Seiten
File Size : 678 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Nach Worten fischen: Demenz - Kommunikation- Assoziativer Dialog Reviews

  • G. Anders
    2018-10-26 13:54

    An Demenz erkrankt immer ein Mensch mit seiner Persönlichkeit, seiner individuellen Biographie. Banal? Selbstverständlich? Sicher. Aber das, so die Autorin, muss immer die Basis und das Verständnis sein, wenn ein Zugang, eine Brücke gefunden werden soll, um den Menschen zu erreichen umd die vermeintliche Sprachlosigkeit zu überwinden. So schwer es auch ist.Der Assoziative Dialog als Methode und Herangehensweise wird von der Autorin vorgestellt und mit zahlreichen Praxisbeispielen illustriert. Die Methode wird ausführlich dargestellt, Basismodule erläutert und die Zugangsmöglichkeiten erläutert. Schritt für Schritt.Die Autorin rechnet mit vielen "Ja, aber..." Fragen und Bedenken - und hat gleich leere Seiten eingefügt für Notizen. Die werden auch gebraucht. Die Methode ist nicht ganz leicht zu verstehen und wird noch schwieriger anzuwenden sein. Denn dafür braucht es Zeit- die muss erst einmal vorhanden sein.