Read Ein Hering für zwei Zigaretten: Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden an die Deportation der ungarischen Juden nach Strasshof, an die Arbeitslager in Wien und die Todesmärsche durch Österreich by Helena Schvarcz-Horovitz Online

ein-hering-fr-zwei-zigaretten-erinnerungen-einer-holocaust-berlebenden-an-die-deportation-der-ungarischen-juden-nach-strasshof-an-die-arbeitslager-in-wien-und-die-todesmrsche-durch-sterreich

Helena Schvarcz Horovitz und ihre f nf Kinder haben die H lle der Nazilager berlebt Aus eigener Kraft und nur ihrem Instinkt folgend in tiefem Glauben und vollem Vertrauen in Gott Die Autorin beschreibt in ihrer Biographie mit einfachen Worten und gerade deshalb mitreissend die Deportation der ungarischen Juden, den Aufenthalt in den Arbeitslagern in Wien und ihre wundersame Rettung vor dem sicher scheinenden Tod.Rezension in Die Gemeinde IKG Wien Nr 599 Juni 2007 Siwan Tamus 5767, Seite 62 Dieses Buch kam mir durch Zufall in die H nde Anfangs bl tterte ich es nur durch und schaute mir die Bilder an, aber nachher begann ich dieses faszinierende Buch eingehend zu lesen Es schildert eine fast unglaubliche Lebensgeschichte, wie eine junge j dische Frau und Mutter von f nf 5 kleinen Kindern die Deportation von einem kleinen Ort in Ungarn bis nach Wien zu Fu , mit Pferdewagen, per Bahn und wieder zu Fu berstand und mit allen f nf Kindern, den M rdern zum Trotz, den Holocaust berlebte.Kann man hier von Gl ck, gesunden Menschenverstand oder Schicksal sprechen Nein, denn in den Wirren des Krieges und nach dem bestialischen Vorgehen der Nazis konnte man nichts Rationelles vorsehen Aber diese kleine und zierliche Frau hatte einen starken Willen ihre f nf kleinen Kinder und sich selbst zu retten und einen starken Glauben an Gott, der ihr helfen wird Nicht unbeachtet soll auch die bersetzung dieser Lebenserinnerungen aus dem Ungarischen ins Deutsche bleiben Der bersetzerin ist es gelungen, den unverf lschten Tonfall des Erz hlens dieser klugen, menschenliebenden, lebensbejahenden und betagten Dame, naturgetreu in Schrift, wiederzugeben Michaela Lehner...

Title : Ein Hering für zwei Zigaretten: Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden an die Deportation der ungarischen Juden nach Strasshof, an die Arbeitslager in Wien und die Todesmärsche durch Österreich
Author :
Rating :
ISBN : 3866280793
ISBN13 : 978-3866280793
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Hartung Gorre Auflage 1., 29 August 2006
Number of Pages : 208 Seiten
File Size : 568 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ein Hering für zwei Zigaretten: Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden an die Deportation der ungarischen Juden nach Strasshof, an die Arbeitslager in Wien und die Todesmärsche durch Österreich Reviews

  • Paul Wechselblatt
    2019-04-13 12:56

    Dieses Buch kam mir durch Zufall in die Hände. Anfangs blätterte ich es nur durch und schaute mir die Bilder an, aber nachher begann ich dieses faszinierende Buch eingehend zu lesen.Es schildert eine fast unglaubliche Lebensgeschichte, wie eine junge jüdische Frau und Mutter von fünf (5!!!) kleinen Kindern die Deportation von einem kleinen Ort in Ungarn bis nach Wien zu Fuss, mit Pferdewagen, per Bahn und wieder zu Fuss überstand und mit allen fünf Kindern, den Mördern zum Trotz, den Holocaust überlebte.Kann man hier von Glück, gesunden Menschenverstand oder Schicksal sprechen? Nein, denn in den Wirren des Krieges und nach dem bestialischen Vorgehen der Nazis konnte man nichts Rationelles vorsehen. Aber diese kleine und zierliche Frau hatte einen starken Willen ihre fünf kleine Kinder und sich selbst zu retten und einen starken Glauben an Gott, der ihr helfen wird. Und dieser Glaube an dem Allmächtigen half ihr auch mit viel Mühe und Geschick den Holocaust zu überleben.Nicht unbeachtend soll auch die Übersetzung dieser Lebenserinnerungen aus dem Ungarischen ins Deutsche bleiben. Denn der Übersetzerin ist es gelungen, den unverfälschten Tonfall des Erzählens dieser klugen, menschenliebenden, lebensbejahenden und betagten Dame, naturgetreu in Schrift, wiederzugeben.Es gibt Bücher, die man liest, und Bücher die man lesen sollte. Dieses gehört zur Kategorie der Bücher, die man lesen sollte.

  • Gustav Székely
    2019-04-04 09:41

    Wie viel seelische Kraft, Lebenswille und Klugheit musste Helena S. besitzen, um die schlimme Zeit der Juden-Verfolgungen in Ungarn zu überleben: angefangen mit Anfeindungen, dann Verlust des Geschäftes und des Hauses, Umsiedlung in ein nahe gelegenes Ghetto, dann Deportation nach Oesterreich, Aufenthalt in diversen Lagern unter unvorstellbaren Bedingungen, ein Leben in äussersten Not unter ständiger Lebensgefahr. Und dazu noch nicht allein, sondern mit ihren 5 Kindern zusammen, wobei die Jüngste nicht einmal 4-jährig war. Diese wahre Geschichte hat mich tief beeindruckt und es freute mich sehr, dass Helena S. und Ihre Kinder überlebten und nach Hause gelangten. Aber 51 von insgesamt 75 Familien-angehörigen wurden von den Nazis ermordet. Ein spannendes Buch, das uns alle nachdenklich machen und aufrütteln soll.

  • karl mechera
    2019-04-12 10:51

    Das Buch beschreibt in einfacher Sprache die Erlebnisse einer jungen ungarisch-jüdischen Familie, wie man sie während des Zweiten Weltkrieges ihres Heims und ihres Besitzes beraubte und zuerst ins Ghetto und dann in die verschiedenen Lager deportierte.Erschreckend und unverständlich das Verhalten der Umwelt - Unrecht wird plötzlich Recht - und alle finden das höchst normal und profitieren auch noch davon.Die Familie wurde wie durch ein Wunder vor Auschwitz gerettet und konnte, obwohl mehr als die Hälfte der Angehörigen ausgerottet worden waren, wieder zu einem einigermassen normalen Leben zurückfinden.Einmal begonnen, konnte ich nicht mehr aufhören. Unbedingt lesen!

  • Ursula Prokop
    2019-03-27 09:54

    Dieses Buch schildert die dramatische Geschichte einer mutigen jüdischen Mutter, die ihre Familie zur Zeit des Zweiten Weltkrieges vor dem Holocaust gerettet hat. Basierend auf den im Alter niedergeschriebenen Erinnerungen, stellt es - unter Beibehaltung der ursprünglichen einfachen Sprache - ein authentisches Zeitzeugnis dar,das sowohl für Historiker als auch für Laien von höchstem Interesse ist. Eine spannende Lektüre, die jeden Leser berühren wird.