Read 55 Gründe, mit den USA nicht solidarisch zu sein: - und schon gar nicht bedingungslos,, by Till Bastian Online

55-grnde-mit-den-usa-nicht-solidarisch-zu-sein-und-schon-gar-nicht-bedingungslos

Till Bastian nennt die wichtigsten Gr nde f r ein Nein zu Bushs Kreuzzug gegen die Achse des B sen Till Bastian nennt die wichtigsten Gr nde f r ein Nein zu Bushs Kreuzzug gegen die Achse des B sen...

Title : 55 Gründe, mit den USA nicht solidarisch zu sein: - und schon gar nicht bedingungslos,,
Author :
Rating :
ISBN : 3858424889
ISBN13 : 978-3858424884
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Pendo Auflage 2 Auflage 1 Juni 2002
Number of Pages : 368 Pages
File Size : 974 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

55 Gründe, mit den USA nicht solidarisch zu sein: - und schon gar nicht bedingungslos,, Reviews

  • V. Möller
    2019-01-23 12:55

    Insgesamt finde ich das Buch sehr gut gelungen. Till Bastian beschreibt in seinem Buch "55 Gründe, mit den USA nicht solidarisch zu sein. und schon gar nicht bedingungslos" warum man den USA kritischer gegenüber stehen sollte. Dabei untermauert er seine Argumente und Gründe mit Zitaten aus international bekannten und angesehenen Zeitungen. Das Buch ist schnell und leicht zu lesen, da sich Bastian einer einfachen Sprache bedient. Bastian verurteilt die USA und seine Innen- wie Außenpolitik sehr scharf. Den Vorwurf, antiamerikanisch zu sein, widerlegt er mit guten Argumenten schon im Vorwort. Allerdings sind 116 Seiten zu wenig um 55 Gründe detailiert zu erläutern oder auszuführen. Deswegen vergab ich auch nur 4 Sterne, weil ich das Buch schlicht zu kurz fand. Manche Tatsachen werden zu vereinfacht und gekürzt dargestellt. Es hätten ruhig mehr Beispiele sein können: z.B die Machenschaften der Ölkonzerne in Afrika und Südamerika.Das Buch soll einem (das denke ich jedenfalls) aber auch nur einen Denkanstoß liefern und nicht die Politik der USA der letzten 30 Jahre detailiert beschreiben. Die Informationen reichen aus um jeden Leser davon zu überzeugen, dass man sich der einzigen Supermacht gegenüber kritischer verhalten sollte. Sowohl normale Bürger als auch Staaten. Wer sich für das Thema genauer informieren will, der findet unter den 55 Gründen genug Ansatzpunkte, bei denen man nachhaken kann. Es werden Gründe aus den Bereichen Außenpolitik, Innenpolitik, Wirtschaftspoltik und Umweltpolitik angesprochen. Sogar die Eröffnungsrede von G.W.Bush zu den Winterspielen in Salt Lake City wird kritisiert...das fand ich allerdings übertrieben.