Read Licht und Schatten: Gespräche mit Jimmy Page by Brad Tolinski Online

licht-und-schatten-gesprche-mit-jimmy-page

Brad Tolinsky, renommierter Musikjournalist, interviewte Jimmy Page im Laufe von 20 Jahren regelm ig Seiner Meinung nach ist Page grunds tzlich missverstanden, seine Musik habe die Zeiten berdauert und fasziniere noch immer Generationen von Fans, die Jahre nach der Aufl sung von Led Zeppelin geboren wurden Licht und Schatten ist die genaueste Darstellung des ffentlichkeitsscheuen, pressekritischen Jimmy Page, die durch die vielen O T ne das Buch basiert auf ber 50 Stunden Interviews einer Autobiografie nahe kommt eine grundlegende Lekt re f r alle Fans und Musikinteressierte....

Title : Licht und Schatten: Gespräche mit Jimmy Page
Author :
Rating :
ISBN : 9783841901293
ISBN13 : 978-3841901293
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Edel Books Ein Verlag der Edel Germany GmbH Auflage 1 8 Oktober 2013
Number of Pages : 256 Seiten
File Size : 980 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Licht und Schatten: Gespräche mit Jimmy Page Reviews

  • P. Albert
    2018-12-23 20:04

    ... unerlässliches Nachschlagewerk zu Led Zeppelin.Auch wenn man dem Autor nachsagt seine Liebe zu Zep, bzw. Jimmy Page nicht im geringsten zu verbergen sind die Gespräche mit Jimmy Page und anderen ein Füllhorn an Informationen für einen Fan von Led Zeppelin.Ich muss allerdings zugeben das ich zwar sehr gerne Led Zeppelin gehört habe, mich aber bis vor kurzem nicht sehr intensiv mit der Musik an sich auseinandergesetzt habe. Es waren mehr oder weniger immer "Bauchentscheidungen" ob eine LP, bzw. einzelne Tracks mir gefielen oder nicht.Dieses Buch hat mir neben anderem dabei geholfen die Musik besser zu verstehen und noch intensiver aufzunehmen und zu genießen.Auch ist es interessant so manche Anekdote zu erfahren und z.B. endlich aus erster Hand zu lesen woher dieses seltsame Quietschgeräusch bei "Since I've Been Loving You" (was ich zwar irgendwie auch gehört habe, aber mir nichts dabei dachte) kommt. Es ist die Fussmaschine von Bonzos Schlagzeug, und bei der Aufnahme ist es keinem aufgefallen!!!Fazit: Wer mehr über Led Zeppelin erfahren will, und eben noch nicht "alles" kennt ... für den ist dieses Buch eine Goldgrube = 5 Sterne

  • kingrollo
    2018-12-29 15:02

    Als alter Led-Zeppelin-Fan stand für mich schon lange einmal eine Bio über den großen Herrn Page auf meiner To-Do-Liste. Zweifellos gilt der Mann als einer der allergrößten Gitarristen und Produzenten der Rockgeschichte. Aber genau diese überbordende Beweihräucherung macht für mich die Schwächen dieses Buches aus. Brad Tolinski ist zweifellos ein Kenner des Fachs und bringt vermutlich genau das spezifische Fachwissen in Hinblick auf Gitarre, Kompositionen, Stimmungen, Arrangements usw. kombiniert mit dem nötigen Fan-Wissen mit, um ein fundiertes Werk abzuliefern. Allerdings dürfte der Autor doch ein wenig zu viel Ehrfurcht vor der berüchtigten Unberechenbarkeit des Maestros mitgebracht haben - oder wurde gnadenlos im Autorisierungsprozess der Page'schen PR-Maschinerei weichgespült. Anders lässt es sich nicht erklären, dass aus jeder zweiten Zeile ein Lobgesang auf diese und jene unsterblichen Qualitäten angestimmt wird - oder zumindest immer latent durchscheint. Man fragt sich, warum eine lebende Rocklegende wie Jimmy Page es nötig hat, keinerlei ungeschöntes Licht auf seine Historie zuzulassen. Es ist quasi eine "Photoshop"-Bio, würde ich es nennen. Keine Frage, viele interessante Themen werden angeschnitten, die aber an Relevanz und auch an Glaubwürdigkeit verlieren, sobald man als Leser stets die schöne, perfekte Welt eines Perfektionisten serviert bekommt. Woher das Ganze rührt, wissen Rockfans natürlich. Die ersten beiden Zep-Alben, zweifellos größtenteils Jimmy Page zu verdanken, wurden damals in der Fachpresse grandios verrissen. Zu Unrecht - natürlich. Sie gelten heute, genauso wie 3 und 4, als essentielle Meilensteine der Rockgeschichte. Aber seit dieser unfairen Missgunstbezeugung der Fachjournaille ist Herr Page offenbar so traumarisiert, dass er die volle Kontrolle darüber haben möchte, was über ihn veröffentlich wird. Und genau danach klingt es in diesem Buch. Schade, hätte noch mehr draus werden können.

  • Kabelheini
    2018-12-23 12:26

    Ich habe das Buch gerne gelesen.Manches wusste ich nicht .Trotz meiner langen Leidenschaft fürLed Zeppelin.Ich werde es sicher noch einmal lesen.Danke.

  • RCHANDLER
    2019-01-01 15:27

    Tolles, authentisches Buch über ein Musikgenie. Viele neue Details, die nicht nur Rock-Gitarristen interessieren dürften. Und es ist die Geschichte der wohl besten Rockband vermutlich aller Zeiten.

  • D. Stibbe
    2018-12-31 12:06

    Das Buch ist sehr informativ geschrieben. Obwohl ich bereits sehr viele andere Bücher, Internetseiten etc. über Led Zeppelin und insbesondere Jimmy Page kennne, gibt es hier immer noch viel neues zu lesen. .. und das in einem sehr guten Schreibstil.

  • Michael K.
    2019-01-12 20:03

    Gelungen auch die Sicht der Anderen, wie Robert Plant, John Paul Jones und Jeff Beck. Und man lernt wie über Gitarren und Verstärker. "Bonzo" (1948-80) wird - wie The Who-"Moonie" (1946-78) - immer noch schmerzlich vermisst. Aber immerhin haben wir Jason Bonham!

  • Otto L.
    2018-12-28 14:10

    Okay, dass Übersetzer von Büchern über Gitarristen häufig nicht wissen, dass es sich bei rosewood nicht um Rosenholz sondern um Palisander handelt, dass die englische Note b einem deutschen h entspricht und auch sonst alles mögliche falsch übersetzt wird stört mich nicht wirklich. Was mich an dem Buch manchmal stört ist die völlige Kritiklosigkeit des Autors und Interviewers, der für meinen Geschmack einfach zu sehr Fan ist. Außerdem steht eigentlich kaum etwas in dem Buch, was man nicht an anderer Stelle schon einmal lesen konnte. Schade eigentlich...

  • M.Effertz
    2019-01-12 19:15

    das buch ist das beste was ich in den letzten jahren gelesen habe!!!unglaublich informativ,spannend und sehr gut geschrieben.hier verrät uns jimmy einige super tricks in bezug auf gitarren stimmungen,effekte etc.jimmy page ist für mich persönlich der beste rockgitarrist alles zeiten.wer das buch liest erfährt sehr schnell warum!!