Read Wissen managen: Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen by Gilbert Probst Online

wissen-managen-wie-unternehmen-ihre-wertvollste-ressource-optimal-nutzen

Die Wissensumwelt von Unternehmen wird dynamischer, Produkte und Prozesse werden wissensintensiver Umso wichtiger ist der effiziente unternehmensinterne Umgang mit Wissen Dieses Standardwerk zum Thema Wissensmanagement nun bereits in der 7., berarbeiteten und erweiterten Auflage bietet einen berblick ber Methoden und Konzepte und schildert an Fallbeispielen aus namhaften Unternehmen, wie der sinnvolle und innovative Einsatz von Wissen den Vorsprung von Spitzenunternehmen sichert Die Autoren vermitteln das praktische R stzeug, mit dem sich betriebliches Wissen systematisieren, pflegen, verteilen und effizient nutzen l sst.Die 7 Auflage bietet viele aktuelle Zahlen, neue Fallbeispiele und diskutiert die neuesten Forschungsergebnisse....

Title : Wissen managen: Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen
Author :
Rating :
ISBN : 3834945625
ISBN13 : 978-3834945624
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Gabler Verlag Auflage 7 Aufl 2012 Korr Nachdruck 2013 7 M rz 2013
Number of Pages : 303 Pages
File Size : 687 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wissen managen: Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen Reviews

  • Jan Lieder
    2019-05-01 18:41

    Da das Buch zum Thema Wissen managen erstaunlicherweise weder über ein Sachverzeichnis noch ein Glossar verfügt, ist es im Arbeitsalltag zum schnellen klären kurzer Fragen und zum Nachschlagen einzelner Begrifflichkeiten völlig ungeeignet. Es lässt sich sehr schwer damit arbeiten.

  • papa
    2019-05-05 01:32

    Dieses Buch erfreut sich großer Beliebtheit im deutschen Sprachraum, obwohl es WM von einer wissenschaftlichen Metaebene und vorwiegend aus Sicht von Großunternehmen betrachtet. Es bietet kaum brauchbare praktische Hinweise, wie man WM einführt oder erweitert und welche Werkzeuge es dafür gibt. Den Praxisbeispielen fehlen die wichtigen Details, Barrieren und kritische Aspekte einer WM-Initiative werden nur oberflächlich betrachtet.Der Schreibstil ist geprägt von Fachbegriffen und Substantiven. Das Buch enthält dabei eine erstaunliche Fülle von Rechtschreibfehlern, es fehlt ein Stichwortverzeichnis, ein Glossar gibt es nicht. Gut, dass es Alternativen gibt.