Read Ansätze zur Kundensegmentierung und Zu Deren Implementierung im Finanzdienstleistungssektor: Eine Empirische Analyse im Privatkundensegment von Banken ... (Schriften zum europäischen Management) by Tobias Kleiner Online

anstze-zur-kundensegmentierung-und-zu-deren-implementierung-im-finanzdienstleistungssektor-eine-empirische-analyse-im-privatkundensegment-von-banken-schriften-zum-europischen-management

Tobias Kleiner analysiert im Rahmen einer theoriegeleiteten empirischen Untersuchung die Anwendungspraxis und Ziele der Kundensegmentierung im Privatkundensegment von Banken....

Title : Ansätze zur Kundensegmentierung und Zu Deren Implementierung im Finanzdienstleistungssektor: Eine Empirische Analyse im Privatkundensegment von Banken ... (Schriften zum europäischen Management)
Author :
Rating :
ISBN : 9783834914224
ISBN13 : 978-3834914224
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Gabler Verlag Auflage 2009 25 November 2008
Number of Pages : 372 Seiten
File Size : 786 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ansätze zur Kundensegmentierung und Zu Deren Implementierung im Finanzdienstleistungssektor: Eine Empirische Analyse im Privatkundensegment von Banken ... (Schriften zum europäischen Management) Reviews

  • nmvie
    2018-11-01 08:48

    ich beschäftigte mich in einer bank mit kundensegmentierung. bin seit vielen jahren crm-experte und führe jetzt eine analytik-einheit. bin also ein "alter hase" mit viel erfahrung in banken und versicherungen und seit 30 jahren bankmarketing-experte.daher hat mir das buch (obwohl dissertation, also focus auf wissenschaft) sehr gut gefallen und hat mir einige neue sichtweisen gebracht.in summe kann ich das buch wirklich empfehlen,* weil es einen guten überblick über die segmentierungskriterien bringt* weil es auf klaren aufbau und vollständigkeit wert legt* weil es eine praktische evaluierung in banken bringt, die sehr aufschlußreich istWas mir abgeht:* ein verstärkter fokus auf datamining-methoden (also z.B. kundentypologien, scorings ...)* weiterhin der fokus der arbeit auf "homogene" segmente--> es gibt auch wichtige segmente (wie z.b. Verlustkunden, 1-produkt-kunden ..) die nicht verhaltenshomogen sind* die darstellung, daß es in der bank unterschiedliche rollen (marketing, vertrieb, kreditrisiko, multichannel-management ...) gibt, die ihrerseits eine andere segmentierung benötigen und die daher gleichzeitig in gebrauch sind* weiters die praktische anwendung im täglichen geschäft.aber da möchte ich nicht unfair sein - die arbeit war nicht darauf abgestellt.in summe eine sehr brauchbare, informative und anwendungsfreundliche arbeit, die typisch "deutsche" wissenschaftliche arbeit ist - mit einem klaren aufbau, mit beleuchtung auch kleinster nischen ...in summe empfehlenswert