Read MARCO POLO Mach`s in Dresden by Catherine Bott Online

marco-polo-mach-s-in-dresden

Der etwas unfertige Cityguide, mit dem man seine Stadt ganz neu entdeckt.Unter dem Motto Spiel mit Deiner Stadt hat sich Catherine Bott Aufgaben f rMach s in Dresden berlegt, hat ihre liebsten Orte aufgesucht und alles,was die Stadt und ihre Bewohner ausmacht, gesammelt.So gibt es s chsische S tze, die man m glichst schnell bersetzen soll,um sich als echter ggsb rde zu beweisen und die Aufgabe,eine Flaschenpost in die Elbe zu werfen, die bis nach Hamburg schwimmen kann und soll.Wer sich auf diesen Do it yourself Cityguide einl sst, erlebt Dresden ganz neu undentdeckt vielleicht Ecken, die er zuvor nicht kannte.Vielleicht verliebt man sich auch neu in alte Lieblingspl tze.Zum Beispiel in die Br hlsche Terrasse, auf der man mit geschlossenen Augen denGer uschen der Stadt lauschen soll.Danach besteht man dann sicher auch den Test Bist du ein waschechter Dresdner , der sich im Buch findet....

Title : MARCO POLO Mach`s in Dresden
Author :
Rating :
ISBN : 3829735553
ISBN13 : 978-3829735551
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : MAIRDUMONT Auflage 1 4 Mai 2017
Number of Pages : 224 Seiten
File Size : 562 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

MARCO POLO Mach`s in Dresden Reviews

  • Annett Fischer
    2018-11-07 06:17

    Das Buch ist bestens geeignet, um Jugendliche von ihrer eigenen Stadt mal so richtig zu begeistern - weg von den Touristenklassikern, hin zu coolen Betrachtungen der eigenen Heimat. Und damit es richtig persönlich wird, bekommt das Buch einen eigenen Namen und wird auch getauft - natürlich am besten in der Elbe ...! Sei es das genialste Graffiti der Neustadt oder das Lieblingseis - das Buch leitet nur an, die Aufgabe ist immer: SELBER MACHEN. Das gilt für Skizzen genauso wie fürs Ansprechen von Passanten, das Entwickeln einer Botschaft in der Flasche an die Bewohner der Partnerstadt von Dresden. Wer neugierig ist, sollte das Buch unbedingt haben. Wer meint, dass er Dresden schon kennt, lernt so die Stadt mal ganz neu kennen. Nein, es ist kein Stadtführer der klassischen Art - wer Dresden noch nicht kennt, sollte vielleicht jemanden mitnehmen, der sich auskennt :-) denn es sind hier Schätzchen zu entdecken, die eher weitab von täglichen Pfaden zu entdecken sind. Auch die Lokalmatadoren in Dresden sollten dem Leser - zumindest vom Namen her - bekant sein, das gilt für Bürgermeister wie für Komiker ...Und das Allerbeste: Man benötigt kein Handy, um mit dem Buch umzugehen, nicht mal ein GPS-System ... Ideales Mitbringsel oder Geschenk für Kids ab ca. 12 Jahren, aber interessant genauso für Erwachsene, die mal wieder ganz unkonventionell auf Entdeckungsreise gehen wollen ...Danke für die tolle Idee!!!

  • Caillean
    2018-11-19 13:02

    Der ungewöhnliche Reiseführer „Machs in Dresden“ soll einen neuen Blick auf die Stadt eröffnen – für Alteingesessene, aber sicher auch für Neulinge. Ich denke, für beide Gruppen ist er gut geeignet. Aber eine Voraussetzung gibt es, um mit diesem Büchlein seine Freude zu haben: Experimentierfreudigkeit.Denn die Aufgaben, die hier gestellt werden, haben es teilweise in sich. Während es sicherlich noch für jedermann machbar ist, eine Flaschenpost in die Elbe zu werfen, in der man einem Hamburger erklärt, warum Dresden viel schöner ist ;-) geht es bei anderen Challenges ans Eingemachte. „Laufe durch Dresden und halte Lobreden auf die vielen Wichtigtuer der Stadt! Kreuze im Buch die Reaktionen der Leute an! (Sie klatschen, sie lachen mich aus, einige machen mit,…)“ Also, ich gebe zu – das war mir nix. Da knacke ich doch lieber 3 Haselnüsse für Aschenbrödel im Schloss Moritzburg. Einige der Aufgaben habe ich erledigt, andere nicht. Und so sollte jeder entscheiden, welche der angebotenen Möglichkeiten er wahrnimmt.Tendenziell empfand ich die Aufgaben als etwas zu papier-lastig. Da gibt es Puzzle zum Ausschneiden und wieder Einkleben, Seiten um spontane Ideen festzuhalten und ein Ausmalbild zum Selbstgestalten von Schloss Übigau. Ich hätte mir noch mehr Aufgaben gewünscht, die die Highlights oder auch gern den einen oder anderen Sightsseing-Geheimtipp Dresdens fokussieren.Viele der Aufgaben haben Kreativität zu tun: „Male deinen eigenen Canaletto-Blick“, „Werde zum Geschichtenschreiber wie die Märchenerzähler in der Yenidze“, „Zeichne deine Wege durch Dresden in die Karte“, oder „Mach dem Gesicht im Buch ein paar Dreadlocks, damit der in der Neustadt nicht auffällt. Benutze Nadel, Faden, Schere und zeig deine Friseur-Künste.“ Ich gebe zu – ganz so künstlerisch begabt bin ich nicht und so habe ich mich eher auf die Sightseeing-Aufgaben konzentriert. Der Papierflieger vom Turm der Frauenkirche aus oder das Papierbootrennen (bzw. Schiffe versenken) auf der Elbe zum Beispiel. Das macht Spaß und bringt einen der Stadt wirklich näher.Fazit: Definitiv ein Reiseführer für kreative Köpfe. Aber auch „Normal-Touristen“, die mal über den Tellerrand schauen wollen, finden pfiffige neue Ideen und Inspirationen.

  •  Buecherkabinett
    2018-10-31 11:20

    Wir waren schon einige Male in Dresden, haben dort die wiedereröffnete Frauenkirche bewundert, sind in der Altstadt geschlendert und waren von den unterschiedlichen Architekturen der Stadt begeistert. Wie stellt sich eine Stadt aber dar, wenn man sie mal auf eine ganz neue, spezielle Art entdecken soll?Bei diesem Buch handelt es sich um ein Mitmachbuch. Es ist ein unfertiger Cityguide, der mit seinen plakativ gestalteten Seiten einlädt, selbst kreativ zu werden und dabei die Stadt zu entdecken. Dabei ist es egal, ob man ein Einheimischer ist, Tourist oder Arbeiter. Denn obwohl auf dem Cover steht „Spiel mit Deiner Stadt“, fand ich das Buch gerade für mich als Tourist und Urlauber sehr ansprechend.Gut, wir kannten Dresden nun schon ein wenig und wussten, wo manche Orte zu finden sind. Einige Aufgaben konnten wir nur bedingt lösen z.B. „Zu welcher Elbseite gehörst Du? Neustadt - Altstadt“. Hier sollte man seinen Gefühlen mit Smileys oder Dislike-Daumen Ausdruck verleihen. Wir wählten hier einfach die Seite, die uns am meisten ansprach und nicht die, auf der wir wohnten.Das Taschenbuch ist in einem DinA 5 Format gehalten und fällt durch seine äußere Gestaltung direkt auf. Nicht nur das Cover, auch die Buchschnitte sind bedruckt, so dass das Buch rundherum gestaltet ist. Sein handliches Format und das leichte Gewicht machen es möglich, dass man das Buch immer dabei haben kann, in der Handtasche, im Rucksack oder sogar in der hinteren Hosentasche. Nur an einen Stift sollte man denken.Auf jeder Seite gibt es etwas zu entdecken, Aufgaben zu lösen, Auszuschneiden, zu Malen oder irgendwie was mit dem Buch zu machen, es zu gestalten und ihm seine ganz persönliche Note zu verleihen.Fazit:Das perfekte Buch zum Verschenken oder um eine (vielleicht sogar schon bekannte) Stadt neu zu entdecken und ein ganz besonderes Souvenir von ihr anzufertigen. Hoffentlich gibt es dieses Buch bald noch von anderen Orten (z.B. meinem Wohnort Heidelberg).