Read Feste und Bräuche im Jahreslauf (Ulmer Taschenbücher) by Johanna Woll Online

feste-und-bruche-im-jahreslauf-ulmer-taschenbcher

Von Alltagsbr uchen, b uerlichen Lebensformen und den grossen und kleinen Festen des Jahres mit einer F lle von Anregungen und Anleitungen f r Blumenschmuck, Basteleien, Spiele und Lieder D rfliches Leben Haus und Dorfgemeinschaft, Alltag und Sonntag, religi ses Leben Feste von Lichtmess bis Himmelfahrt Fastnacht, Ostern, Erster Mai Vom Sommereinholen bis zum Herbst Pfingsten, Fronleichnam, Johannistag, Ernstefeste, Kirchweih, Martini Advents und Weihnachtszeit Andreas, Barbara, Nikolaus, Klopfn chte, Neujahr, Dreik nig und manches andere Fest....

Title : Feste und Bräuche im Jahreslauf (Ulmer Taschenbücher)
Author :
Rating :
ISBN : 3800131668
ISBN13 : 978-3800131662
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Verlag Eugen Ulmer Auflage 3 1 Januar 2001
Number of Pages : 127 Seiten
File Size : 862 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Feste und Bräuche im Jahreslauf (Ulmer Taschenbücher) Reviews

  • Spuerhund
    2019-04-02 08:25

    Ich war etwas enttäuscht als ich dieses Buch sah. Es handelt sich doch wohl eher um ein kleines 'Büchlein' als ein Buch. 127 Seiten, 12,5 x 19 cm, und broschiert - eher wie ein kleiner 'Reiseführer'. Der Inhalt ist aber interessant und erklärt zuerst das (historische) doerfliche Leben. Andere Kapitel: 'Feste von Lichtmess bis Himmelfahrt', 'Vom Sommereinholen bis zur Erntezeit', 'Von Kirchweih bis Martini', 'Advents- und Weihnachtszeit'. Es gibt genug Bilder die den Text ergänzen, einige Rezepte und Bastelanleitungen. Das Buch kann schnell gelesen werden und eignet sich besonders für diejenigen, die nicht auf dem Land aufgewachsen sind und bestimmt auch für Kinder. Der Inhalt ist also schon lesenswert, mir kam nur das Preis-Leistungsverhältnis nicht so gut vor (wegen der billigen Aufmachung).

  • Mark Harrington
    2019-04-23 05:15

    Das Buch Feste und Brauche im Jahreslauf" von Johanna Woll ist ein illustrer Streifzug durch die Welt der Traditionen von früher und heute. Mit detaillierten Beschreibungen vom früheren Umfeld der Gesellschaft werden nicht nur die Sitten und Bräuche beschrieben, sondern auch das Umfeld, welche diese geprägt haben. Dabei zeichnet die Autorin ein Gesamtbild dieses Themas aus den wichtigen Bereichen der Gesellschaft wie Dorfgemeinschaft, Familie, Arbeitsleben, Nachbarschaft und Verwandtschaft. Wie bei einem guten Roman werden im Vorfeld des Buches die Gegebenheiten von früheren Zeiten in interessanter Weise und in breitem Spektrum dargelegt, die zu vielen Festen und Brüchen von heute geführt haben.Im Einleitungsteil gibt es eine ganze Reihe von Themen, die einen Überblich über die früheren Abhängigkeiten der Gesellschaft geben: Wie war der landwirtschaftliche Hof organisiert, die Küche, das Altenteil. Welche Stellenwert hatten Nahrungsmittel, wie waren die Essgewohnheiten und Mahlzeiten und wie waren die Arbeit, der Alltag und die Festtage organisiert. Was ist mit Aberglaube, Geister und Schutzhandlungen?Alle diese Themen sind als Voraussetzung wichtig, um dem eigentlichen Thema des Buches, nämlich den Festen und Bräuchen, eine Verankerung zu finden und Gründe aufzuzeigen, warum die feste so, und nicht anders sind. Fast ausnahmslos Feste im Jahreskreis an sich sind im überwiegenden Teil des Buches erklärt und mit unzähligen kleinen Anekdoten, Beispielen und Begebenheiten durchzogen.Dieses Buch ist für jeden empfehlenswert, der nicht nur wissen möchte, warum wir welche Feste feiern, sondern auch für diejenigen, die sich für die Umstände und Gründe dafür interessiert. Ein sehr gelungenes Buch für dieses Thema!

  • Susi Sonnenblume
    2019-03-28 04:59

    Zum einen wird das dörfliche Leben beschrieben, zum anderen wird kurz und knapp aber doch alles wichtige über unsere Feste und Bräuche beschrieben, die wir über das Jahr hinweg feiern.Es ist ein schönes Buch zum stöbern, doch möchte man mehr über den Hintergrund und die Entstehung der Feste erfahren ist diese Buch nicht ausreichend.

  • feldmacs@aol.com
    2019-04-11 08:22

    Von Pfingsten, Advent über Weihnachten und Silvester werden alle jährlichen Festtage und deren ländllichen Brauchtümer liebevoll beschrieben. Wollten Sie schon immer wissen woher der Brauch kommt sich einen Christbaum in die Wohnung zu stellen? Oder warum es eine Bescherung gibt? Hier finden Sie kurze Antworten die neugierig machen. Mit Baastelanleitungen und hübschen alten Photos bestückt, macht dieses Buch richtig Lust auf Nostalgie. Zum Thema Weihnachten und Nostalgie empfehle ich noch: Barbara Bartos-Höppner und Burghard Bartos "Vom Himmel hoch, da komm ich her" sowie: Ingeborg Weber-Kellermann "Das Weihnachtsfest - Eine Kultur- und Sozialgeschichte der Weihnachtszeit"

  • Guste
    2019-04-13 02:22

    Nach einer Einleitung über das dörfliche Leben Früher, erfährt man in knappen und aufschlussreichen Ausführungen das Wesentliche über die Feste und Bräuche im bäuerlichen Wirtschaftsjahr. Sehr hilfreich auch in der Seniorenarbeit. Altbekannte Wetterregeln, Sprüche und Gedichte sind genauso zu finden wie Bilder und Bastelanleitungen.