Read Ein freies Herz wohnt in meiner Brust by Vera Morelli Online

ein-freies-herz-wohnt-in-meiner-brust

Ein freies Herz wohnt in meiner Brust, ich diene niemanden und geh re nur mir selbst , diese Zeilen der Dichterin Moderate Fronte aus dem 16 Jahrhundert zeigen, wie mutig und selbstbewusst sich die hier dargestellten Venezianerinnen in einer von M nnern bestimmten Welt behaupteten und obwohl vielfach verleugnet unbeirrt ihren Weg gingen, sich f r die Rechte der Frauen einsetzten oder als K nstlerinnen Anerkennung fanden....

Title : Ein freies Herz wohnt in meiner Brust
Author :
Rating :
ISBN : 3798703906
ISBN13 : 978-3798703902
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Stieglitz Verlag 10 Mai 2007
Number of Pages : 407 Pages
File Size : 886 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ein freies Herz wohnt in meiner Brust Reviews

  • Angela Urbschat
    2019-04-21 17:33

    Dieses Werk scheint es nur noch im Antiquariat zu geben. Es sollte wieder aufgelegt werden. Ich hatte den Eindruck, dass Vera Morelli in mühevoller Arbeit kleinste Hinweise auswerten musste, um an Informationen über die Werke und das Leben dieser für ihre Zeit und in gewisser Weise auch für heute außergewöhnlichen Frauen zu gelangen.Frau Morelli schildert das Leben von Menschen, die nicht gegen, sondern mit den Widrigkeiten immer bei sich und ihren Bestrebungen geblieben sind und jede hat auf ihre Weise sich selbst auf bewundernswürdige Weise selbst verwirklicht.

  • Dr. Manfred Hellmann
    2019-03-23 15:52

    Eigentlich suchte ich ein "besonderes" Buch über Venedig; keinen Roman (es muss ja nicht immer Donna Leon oder Ortheil (Im Licht der Lagune") sein), aber auch keinen Wälzer über die unerschöpfliche Kunst und Kultur oder die äußerst widersprüchliche Geschichte dieser erstaunlichen Stadt. Ich fand das Buch einer deutschen Wahlvenezianerin" und bekennenden Feministin, wie sie sich selbst nennt, und war zuerst skeptisch. Zu wissenschaftlich? Zu feministisch? Aber nein! Ein engagiertes Buch allerdings: 19 kurze, in 30 Jahren sorgfältig recherchierte Biografien über berühmte oder auch fast unbekannte Frauen aus den unterschiedlichsten Kreisen und Jahrhunderten, die eines gemeinsam hatten: Kraft, Begabung und den Mut, sich mit den kläglichen Bedingungen, unter denen Venedigs Frauen zu leben hatten, nicht abzufinden. Geschichten von großen Erfolgen, aber auch traurigem Scheitern, von internationalem Ruhm, aber auch Vergessensein.Vera Morelli versteht es zudem, gut zu schreiben, was bei Biografien keine Selbstverständlichkeit ist, der Leser bleibt gespannt, wie es nun ausgeht.Ein Buch nicht nur für Venedig-Fans oder für emanzipierte Frauen, sondern auch für historisch Interessierte, denn fast nebenbei wird eine Menge Kultur- und Gesellschaftsgeschichte aufgeblättert.Grade das Richtige als Weihnachtsgeschenk, finde ich.Manfred W. Hellmann, Viernheim