Read Bonhoeffer - Eine Biografie in Bildern by Eric Metaxas Online

bonhoeffer-eine-biografie-in-bildern

Brillant erz hlt Metaxas Bonhoeffers Leben als Pastor, Agent, M rtyrer und Prophet In der vierfarbigen Bildbiografie lassen Hunderte historischer Fotos seine Welt lebendig werden Nicht nur durch bekannte und seltene, sondern auch durch bisher unver ffentlichte Fotos wird der Band zu einem attraktiven ersten Kontakt mit dem mutigen Theologen wie auch zu einer unersetzlichen Vertiefung f r Bonhoefferkenner....

Title : Bonhoeffer - Eine Biografie in Bildern
Author :
Rating :
ISBN : 9783775154468
ISBN13 : 978-3775154468
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : SCM H nssler Auflage 1., Aufl 29 Oktober 2013
Number of Pages : 597 Pages
File Size : 864 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Bonhoeffer - Eine Biografie in Bildern Reviews

  • arwen008
    2018-12-24 15:34

    Vor einem Jahr erschien die ausführliche Biographie des Autors: "Bonhoeffer, Pastor, Agent, Märtyrer und Prophet". Nun gibt es in diesem reichbebilderten , hochwertig verarbeiteten Bildband eine gekürzte Version dieser Biographie. Der Bildband ist besonders für die interessant, die nicht die Muße haben, über 700 Seiten zu lesen und dennoch einen möglichst ausführlichen Eindruck von Bonhoeffer haben möchten. Außerdem ist es eine schöne Ergänzung zur ausführlichen Biographie, da mit den Bildern der Schrecken der Zeit noch viel deutlicher wird und man die Menschen, die Bonhoeffer begegnet sind, in diesem Buch entdecken kann.Das ist es auch, was mir an diesem Buch besonders gefällt. Im Geschichtsunterricht haben wir schon einiges über diese Zeit gehört. Durch die Bilder wird noch deutlicher, wie schwierig es war, in dieser Zeit, eine andere Position als die politisch vorgegebene zu vertreten. Wenn man in den Texten Bonhoeffers liest, fällt die ungeheure Tiefe auf, die alles Wichtige beim Namen nennt. Diese Zeit vor Augen , muss man sich die Frage stellen, ob wir auch so für unsere Überzeugungen eingetreten wären ? Kurz vor Ende des 2.Weltkrieges wurde Bonhoeffer hingerichtet. Nur einen Monat später war der Krieg vorbei. Heute ist besonders sein Gedicht "Von guten Mächten treu und still umgeben ...." bekannt, das man im Orginal im Buch bewundern kann. Dieses Buch gibt uns einen kleinen Einblick in die Person Dietrich Bonhoeffers. Am Ende stellt man fest, dass er eine sehr beeindruckende Persönlichkeit gewesen sein muss.Fazit: Eine beeindruckende Bildbiographie über ein Vorbild im Glauben-Dietrich Bonhoeffer.

  • matheelfe
    2019-01-20 19:48

    „...Wir müssen durch ein tiefes Tal, ich glaube noch viel tiefer als wir jetzt ahnen, bevor wir wieder bergauf gehen können. Die Hauptsache ist, dass wir uns führen lassen...“Am 27. Juli 1945 fand in der Holy Trinity Church in London ein Gedenkgottesdienst statt. Das Gedenken galt einem Deutschen – Dietrich Bonhoeffer. Wer war dieser Mann, für den George Bell, Bischof von Chichester in Südengland, den Gottesdienst zu einem Zeitpunkt in die Wege geleitet hatte, wo in England alle Deutschen als Kriegsverbrecher galten?Die vorliegende Biografie gibt eine ausführliche Antwort darauf. Der Autor schildert die einzelnen Stationen aus dem Leben von Dietrich Bonhoeffer und veranschaulicht sie durch Fotos. Dabei beginnt er mit den Vorfahren. Dietrichs Eltern, der Arzt Karl Bonhoeffer und die Lehrerin Paula von Hase, konnten auf einen beeindruckenden Stammbaum zurückblicken. Dietrich war der jüngste Sohn des Paares. Er hatte eine Zwillingsschwester, die Sabine hieß.Nach und nach kann ich als Leser mich mit dem Lebenslauf von Dietrich Bonhoeffer vertraut machen. Wertvoll ist das Buch nicht nur durch die Familienfotos oder Ansichtskarten aus dem Besitz von D. Bonhoeffer, sondern insbesondere durch die Vielzahl an Zitaten, die aus der Feder von D. Bonhoeffer oder seiner Eltern und Geschwister stammen. Vereinzelte Ausschnitte aus Briefen von seiner Verlobten Maria und seine handschriftlichen Antworten sind ebenfalls enthalten. Sein letztes und bekanntes Gedicht „Von guten Mächten“ wurde im Original abgedruckt. Dadurch erhält das Buch eine besondere Authentizität. Zitate sind durch den kursiven Schriftstil sofort erkennbar.Doch das Buch ist nicht nur eine Biografie, es ist - meiner Meinung nach – weit mehr. Es hat eine tiefgehende historische Komponente. Dietrich Bonhoeffer, aufgewachsen in einem humanistischem Umfeld, war einer der schärfsten Kritiker der Nationalsozialisten. Sein Leben ist geprägt durch die Auseinandersetzung in der evangelischen Kirche mit dem Hitlerregime. Ausführlich setzt er sich mit der faschistischen Ideologie auseinander. Viele Fakten über den Kirchenkampf habe ich in so kompakter Form und so erstklassig theologisch unterlegt bisher nirgendwo gelesen. Deutlich wird anhand von Originalzitaten herausgearbeitet, dass die Ideologie Hitlers eindeutig gegen die Kirche gerichtet war.Ein zweiter historischer Aspekt spielt eine wichtige Rolle. Durch seinen Bruder Klaus und seinen Schwager Hans von Dohnanyi gerät Dietrich Bonhoeffer in den Kreis der Verschwörer. Immer wieder prüft er, was er mit seinem Gewissen und seinen Glauben vereinbaren kann. Gleichzeitig werden so im Buch eine Reihe von Fakten vermittelt, wie sich der Widerstand in der Abwehr und im Offizierskorps entwickelte.Das Buch zeigt auf, dass Bonhoeffer ein brillanter Wissenschaftler war. Er hat die Lehren der Kirche nicht einfach übernommen, sondern immer öfter hinterfragt. Jesus Christus war für ihm der Mittelpunkt für alles Tun und Handeln.Das Buch lässt sich zügig lesen. Dazu tragen der Wechsel von Bildern und kurzen Texten bei. Die Texte sind klar gegliedert. Trotzdem ist es anspruchsvoll. Die Darlegung und das Zitieren von Bonhoeffers Meinung zu Bibel und Glauben erfordern Mitdenken. Gerade das hat mir ausgezeichnet gefallen. Dadurch bleibt Dietrich Bonhoeffer nicht nur eine Person der Zeitgeschichte, sondern ich durfte ihn durch seine Gedanken, Auseinandersetzungen und Kämpfen als Mensch mit Stärken und Schwächen, als Lehrer, Prediger, aber auch Bruder und Freund kennenlernen.Die Anmerkungen im Anhang, ein Verzeichnis der Bilder, die Auflistung der Lebensdaten und der Werke von Dietrich Bonhoeffer runden das Buch ab.Hervorzuheben ist die hochwertige Ausstattung und das Cover mit dem Bild von Dietrich Bonhoeffer.Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Dazu beigetragen hat, dass die Biografie gekonnt in den historischen Kontext eingebettet wurde. Ich durfte mit Dietrich Bonhoeffer einen Menschen und Christen kennenlernen, der zu seine Überzeugungen stand, der sich in schwierigen Zeiten nicht verbiegen ließ und der dafür aufrecht in den Tod gegangen ist.

  • Sonnenwind
    2018-12-29 16:40

    Als erstes fällt das Äußere auf: Sorgfältige Bindung, durchgehend Kunstdruckpapier, hochwertige Photos auf fast jeder Seite. Der Text ist außergewöhnlich gut bearbeitet: fast keine Satzfehler, ausgezeichneter sprachlicher Ausdruck und die Konzentration aufs Wesentliche. Dieses Buch ist die gekürzte Version der ausführlicheren Biographie desselben Autors mit zusätzlichen Photos. Beim Lesen hat man aber nie das Gefühl, etwas zu verpassen. Der Charakter Bonhoeffers wird deutlich beschrieben, man kann mit seinen Kämpfen mitfühlen und lernt auch seine Umstände kennen und die Menschen, mit denen er zu tun hatte.Für mich persönlich war Bonhoeffer komplett Neuland. Zwar kannte ich seinen Namen, wußte, daß er Pfarrer und im Zweiten Weltkrieg am gescheiterten Mordversuch an Hitler beteiligt war, aber das war es dann auch schon. Nachdem ich diese Biographie gelesen habe, kann ich mir den Menschen Bonhoeffer vorstellen – und ich muß sagen, ich bin von seiner Weitsicht beeindruckt. Schon früh – lange vor dem Krieg – hat er die heraufziehende Gefahr erkannt, richtig eingeordnet und davor gewarnt. Großartig!Gut beschrieben fand ich auch seine Entwicklung zum Aktivisten gegen die Braune Willkürherrschaft. Bonhoeffer hat wirklich mit Jesus gelebt, hat die Botschaft des Evangeliums treffend formuliert und sein Leben auf das ewige Ziel ausgerichtet. Trotzdem hat er sich am aktiven Kampf gegen das Regime beteiligt, und wenn man den Text liest, versteht man auch, warum. Ich war überrascht über die vielen Parallelen zu den Beschreibungen des Antichristen in der Offenbarung. Ich hätte es damals auch in Betracht gezogen, daß ich hier dem Antichristen gegenüberstehe. Es ist gut, wenn man diese Aspekte im Auge behält.Ein Zitat hat mir besonders gut gefallen: "Wenn man in einen falschen Zug einsteigt, nützt es nichts, wenn man im Gang entgegen der Fahrtrichtung läuft." Was Bonhoeffer damit sagen will, ist klar: Jeder muß entscheiden, in welche Richtung er leben will. Dabei ist er selbst mit gutem Beispiel vorangegangen: Für die Menschen um ihn herum (und auch heute noch für diejenigen, die sich von ihm ermutigen lassen) war er eine Inspiration, den guten Weg zu wählen. Dieses Buch hat mich sehr bereichert und ich nehme vieles daraus mit!