Read Excel für Vertrieb und Verkauf: Analysen: Mitbewerber und Kunden kennen. Tools: Excel als Ersatz für teure Branchensoftware. Vertriebsreporting: Umsätze und Kosten im Griff (Hot Stuff) by Bernd Held Online

excel-fr-vertrieb-und-verkauf-analysen-mitbewerber-und-kunden-kennen-tools-excel-als-ersatz-fr-teure-branchensoftware-vertriebsreporting-umstze-und-kosten-im-griff-hot-stuff

Excel ist das ideale Werkzeug f r Vertriebs und Verkaufsabteilungen, aber nur wenige Mitarbeiter dieser Unternehmensbereiche nutzen sein volles Potenzial Dieser Praxisratgeber schafft Abhilfe Er wurde speziell f r Mitarbeiter aus Vertrieb und Verkauf konzipiert und bietet nicht nur jede Menge praktisches Know how, sondern auch viele sofort einsetzbare Tools f r einen einfacheren und erfolgreicheren Unternehmensalltag.Unternehmensweite Vertriebsdatenbank mit Excel und PALOMehr Effizienz und Datenkonsistenz Vermeiden Sie Probleme durvh doppelte Excel Dateien im Unternehmen Datenredundanz, Daten fragmentierung und Versionschaos und so letztendlich niemand mehr wei , welches Spreadsheet die korrekten Daten enth lt Dateninkon sistenz Die L sung die Open Source Datenbank PALO, die die Datenbasis f r unternehmensweit verteilte Excel Anwendungen...

Title : Excel für Vertrieb und Verkauf: Analysen: Mitbewerber und Kunden kennen. Tools: Excel als Ersatz für teure Branchensoftware. Vertriebsreporting: Umsätze und Kosten im Griff (Hot Stuff)
Author :
Rating :
ISBN : 3772372694
ISBN13 : 978-3772372698
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Franzis Auflage 1., 21 Mai 2008
Number of Pages : 468 Pages
File Size : 765 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Excel für Vertrieb und Verkauf: Analysen: Mitbewerber und Kunden kennen. Tools: Excel als Ersatz für teure Branchensoftware. Vertriebsreporting: Umsätze und Kosten im Griff (Hot Stuff) Reviews

  • Dr. Michael Lüpke
    2018-12-29 14:06

    Erfreulich: Das Buch ist eines der wenigen auf dem Markt, die sich intensiv und konkret mit der Anwendung(!) von MS Excel in der alltäglichen Berufspraxis auseinandersetzen und hierzu einen konstruktiven Beitrag leisten.Zu häufig beschäftigen sich Bücher zu den Programmen des MS-Office-Pakets, so auch zu MS Excel, eben doch nur mit der Software selbst: welche Befehle gibt es, wo finde ich diese, welches Menü ist für welche Arbeitsschritte zuständig, für was muss ich wann wo hinklicken und so weiter und so fort...Leider nur recht selten wagen es die Verlage, so wie hier, das Werk auf eine bestimmte Anwendergruppe hin zuzuschneiden. - Klar, denn damit schränkt man ja den Kreis der potentiellen Käufer des Buches unweigerlich ein.In diesem Sinne ist es naheliegend gewesen, als Anwendungszweck und Thema des Buches gerade die Kernbereiche der betriebswirtschaftlichen(!) Alltagspraxis zu wählen - finden sich hierzu doch wohl die meisten Interessenten. Das Buch behandelt somit schwerpunktmäßig den Einsatz von MS Excel im Umfeld von Markt- und Wettbewerbsanalyse, Absatz-, Umsatz- und Kundenbewertung sowie Vertriebsreporting und Rechnungsstellung - um nur die wichtigsten Themen zu nennen.Mit einer Vielzahl von illustrierenden Abbildungen (Screenshots der relevanten Bildschirmmasken) und vor allem mit einer umfangreichen, geradezu minutiösen textlichen Beschreibung der erforderlichen Arbeitsschritte legen die Autoren für jederman (und -frau) nachvollziehbar dar, wie man diesen und jenen Anwendungszweck mit Hilfe von MS Excel zum Erfolg führt.Das verspricht in der Tat Erfolgserlebnisse auch für solche Anwender, die mit der Arbeitsweise und den Möglichkeiten von MS Excel nicht so ganz vertraut sind - bzw. sich eben überhaupt nicht auskennen. Wer die Anweisungen im Buch 'blind' eins zu eins umsetzt, wird gewiss das gewünschte Ergebnis erzielen.Für Anwender jedoch, die schon mehr oder weniger Anwendungserfahrung mit MS Excel haben, für die ist die langatmige und extrem detaillierte Schilderung der notwendigen Arbeitsschritte wohl zumindest quälend nervig - wenn nicht sogar kontraproduktiv, weil vom 'roten Faden' ablenkend.Umgekehrt stellt sich die Frage, ob die erstgenannten Anwender, denen ein solches 'An der Hand führen' wirklich etwas bringen würde, ob diese nicht besser (erst einmal) die Finger von einer Software wie MS Excel lassen. Denn diese ist ja alles andere als trivial, sondern im Gegenteil hochkomplex. Und ein nachhaltiger(!) Arbeitserfolg mit MS Excel ist schließlich an eine eigene, verständige Kenntnis der Software geknüpft...!