Read Dokumentarfilm: Werkstattberichte (Praxis Film) by Béatrice Ottersbach Online

dokumentarfilm-werkstattberichte-praxis-film

Der erste Dokumentarfilm ist der Sch nste und der Schwierigste Neun junge FilmemacherInnen, die drei Jahre lang vom bekannten deutschen Dokumentarfilmer Andres Veiel begleitet wurden, schildern ihre Gl cksmomente und tiefen Krisen w hrend der Entstehung ihrer Filme Was tun, wenn man feststellen muss, dass der Protagonist, f r den man sich eingeSetzt hat, nicht ausreichend Pr senz vor der Kamera hat Wenn der Kameramann an der senegalischen Grenze festgehalten wird Wenn die drogenabh ngige Protagonistin pl tzlich unauffindbar ist, aber der Film noch nicht zu Ende gedreht wurde Oder, wenn die eigene Familie den Film nicht freigeben will Von fr hen Ideenskizzen zu ersten praktischen Problemen, von Gewissenskonflikten und der Verzweiflung im Schneideraum, von Sender oder Verleiherabsagen hin zur ersten Fernsehausstrahlung oder zum ersten Berlinale Preis ber die Jahre reifen die jungen Macher der Gruppe 9 mit ihren Filmen Ihre Werkstattberichte werden zu Lebensberichten, vermitteln aber vor allem ein hohes Ma an praktischem Wissen, anwendbaren Erfahrungswerten und auch L sungen Andres Veiel begleitet das Buch mit einem Essay und berichtet ber seinen Austausch mit den jungen Filmemachern Florian Aigner, Hanna Doose, Sebastian Heidinger, Nadja H hfeld, Donald Houwer, Teresina Mosciatello, Anne P tz, David Sieveking und Eva Stotz....

Title : Dokumentarfilm: Werkstattberichte (Praxis Film)
Author :
Rating :
ISBN : 3744500799
ISBN13 : 978-3744500791
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Herbert von Halem Verlag Auflage 1 1 September 2008
Number of Pages : 280 Seiten
File Size : 980 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Dokumentarfilm: Werkstattberichte (Praxis Film) Reviews

  • uwolf
    2018-11-29 09:58

    Ich bin eher der Typ Mensch der kapitelweise in einem Buch liest und sich die wichtigsten Stellen heraussucht. Aber in diesem Fall habe ich das Buch von vorne bis hinten verschlungen! Die Hintergrundinformationen sind derart spannend, teils ergreifend und vor allem höchst informativ im Hinblick auf das eigene Arbeiten in Dokumentarfilm. Ich lese es jetzt zum zweitenmal, um alle wichtigen Informationen, die meine Arbeit betreffen nochmals rauszuschreiben bzw. um die entsprechenden Rückschlüsse für Projekte herauszusziehen.Schade ist, dass man oftmals keinen Zugriff auf die besprochenen Filme bekommt, da gerade Dokumentarfilme teils nicht auf DVD oder in Streaming Portalen zur VErfügung stehen.

  • Alfred  Pohl
    2018-12-12 13:52

    Dieses Buch ist sehr lebendig in seinen Inhalten. Die einzelnen Autoren sind offen und ehrlich in ihren Berichten zu ihren FIlmprojekten. Hinter jeden beschriebenen Artikel steht ein sehr persönlicher Zugang zum jeweiligen Filmprojekt und bei einigen auch ein sehr persönliches Schicksal. Mir hat es Spaß gemacht und gefreut dieses Buch zu lesen.

  • M. Stumpf
    2018-12-14 14:06

    Das Buch macht Lust sofort die Kamera zu holen, loszugehen und mit einem Dokumentarfilm zu beginnen. Das Buch macht Mut, auch ohne konkrete Vorstellungen vom zu drehenden Film, loszulegen und sich überraschen zu lassen, wohin die Reise (Thematik)gehen wird. Und das Buch ist spannend zu lesen, da man den Autoren genau beim vorher Beschriebenen über die Schulter gucken kann und von ihnen lernen kann. Ein Muss für alle, die schon lange ein vages Projekt im Kopf hatten und sich bisher nie getraut haben damit zu beginnen.