Read Ein Sieg der zivilisierten Welt?: Die Intervention der europäischen Großmächte im griechischen Unabhängigkeitskrieg (1826-1832) (Geschichte) by Oliver Schulz Online

ein-sieg-der-zivilisierten-welt-die-intervention-der-europischen-grossmchte-im-griechischen-unabhngigkeitskrieg-1826-1832-geschichte

Dieses Buch handelt von den Strategien au enpolitischer Entscheidungstr ger in den Kabinetten der europ ischen Gro m chte, die einen der ersten gro en Konflikte in der Balkanregion im fr hen 19 Jahrhundert wirksam von au en einhegen wollten Es spricht davon, wie eine humanit re Interventionsrhetorik hinter verschlossenen T ren wirtschaftlichen und strategischen Interessen weichen musste und der entstehende griechische Staat mit entscheidenden Geburtsfehlern versehen wurde, die wie die Verschuldung und finanzielle Abh ngigkeit zum Teil heute noch existieren....

Title : Ein Sieg der zivilisierten Welt?: Die Intervention der europäischen Großmächte im griechischen Unabhängigkeitskrieg (1826-1832) (Geschichte)
Author :
Rating :
ISBN : 9783643113146
ISBN13 : 978-3643113146
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : LIT Auflage 1., 12 Dezember 2011
Number of Pages : 592 Seiten
File Size : 564 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ein Sieg der zivilisierten Welt?: Die Intervention der europäischen Großmächte im griechischen Unabhängigkeitskrieg (1826-1832) (Geschichte) Reviews

  • holger afflerbach
    2018-11-09 17:25

    Diese Dissertation von Oliver Schulz über die Intervention der Großmächte im griechischen Unabhängigkeitskrieg ist ein sehr gutes Buch. Schulz wertet Literatur in sechs Sprachen aus und schildert die Intervention der Großmächte im griechischen Unabhängigkeitskrieg. Dabei wird einerseits die überaus verschachtelte ethnische und ökonomische Situation auf dem Balkan, die gemischten Ethnien, aber auch die Sonderstellung der griechischen Führungsschichten im Osmanischen Reich beleuchtet (ein Detail: Der griechische Aufstand brach, in grotesker Verkennung der Interessen der Bevölkerung, unter anderem im heutigen Rumänien los, wo die Bevölkerung die griechische Führungsschicht haßte!) Die Intervention der Großmächte im griechischen Unabhängigkeitskampf, der ohne diese Intervention niedergeschlagen worden wäre, weist deutliche und fast beklemmende Parallelen zu den komplexen Gemengelagen internationaler Interventionen von heute auf. Außerdem unterzieht Schulz bei dieser Gelegenheit die Thesen Paul Schroeders über das Europäische Konzert einem (kritischen) Test, den Schroeder nur mit Einschränkungen übersteht.Das Buch ist gut lesbar geschrieben. Es ist natürlich eine Spezialstudie, die Hintergrundwissen erfordert, und sollte deshalb hier auch in erster Linie dem Berufshistoriker empfohlen werden, diesem allerdings mit Nachdruck. Für den letzteren Nutzerkreis gilt auch die Sternebewertung.