Read Migration als "Erfolgsgeschichte": Karrieren und Strategien der Zweiten Generation by Johanna Kreid Online

migration-als-erfolgsgeschichte-karrieren-und-strategien-der-zweiten-generation

Nach wie vor herrscht die Vorstellung, dass Migranten h ufig in Substandard Wohnungen hausen, mit finanziellen Problemen k mpfen und kaum sozialen Anschluss finden wollen In populistischen Wahlk mpfen werden sie als Belastung f r die Gesellschaft dargestellt Diese negativen Bilder dominieren in der ffentlichkeit integrierte, beruflich erfolgreiche Migranten werden jedoch kaum wahrgenommen Daher war es hoch an der Zeit, diese Menschen in der Migrationsforschung verst rkt zu beachten Warum haben es gerade diese Migranten geschafft Die Autorin Johanna Kreid interviewte zu diesem Thema unter anderem die Fernseh Moderatorin Dodo Ro i und den Politiker Efgani D nmez Au erdem bietet das Buch eine bersichtliche Beschreibung der j ngeren Geschichte der Migration in sterreich Pr gend war vor allem das Gastarbeiter System Erkl rt werden berdies die zahlreichen H rden im Gesetz, im Schulsystem und am Arbeitsmarkt, die Migranten den beruflichen Aufstieg erschweren Das Buch richtet sich an Studierende der Sozialwissenschaften, und an alle Menschen, die am Thema Migration interessiert sind....

Title : Migration als "Erfolgsgeschichte": Karrieren und Strategien der Zweiten Generation
Author :
Rating :
ISBN : 3639261852
ISBN13 : 978-3639261851
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : VDM Verlag Dr M ller 8 Juni 2010
Number of Pages : 160 Seiten
File Size : 668 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Migration als "Erfolgsgeschichte": Karrieren und Strategien der Zweiten Generation Reviews

  • guitar
    2018-12-02 22:37

    das problem mit wissenschaftlicher literatur ist oft folgendes: entweder, der autor kann gut schreiben - dann hat er meist fachliche defizite. oder der autor kennt sich wirklich gut aus - dann schreibt er meist zu schlecht, um dieses gute auskennen an andere weiter zu geben.dieses buch ist eine erfreuliche ausnahme. die autorin johanna kreid räumt in präziser, hochwertiger, aber nie akademisch papierener sprache mit gängigen vorurteilen bezüglich migration auf. sie porträtiert migrantenkinder, die in österreich karriere gemacht haben, etwa die fernsehmoderatorin und sendungsentwicklerin dodo roscic, - und zeigt auf, welche faktoren zwischen erfolg und misserfolg entscheiden.dass die autorin als journalistin gearbeitet hat, merkt man beim lesen auf angenehme weise: man versteht, was sie zu sagen hat. dass sie zudem auf die lächerlichen, sprachlich schwachsinnigen binnen-is (StudentInnen...)verzichtet - die im österreichischen universitätsbetrieb nahezu zwingend vorgeschrieben sind - und damit ein tabu bricht, sei ihr ausführlich gedankt. auch dadurch wird der lesenswerte text erst wirklich lesbar.ach ja: dieses buch beruht auf der diplomarbeit der autorin - die offenbar von so hoher qualität war, dass ein verlag anbiss. auf weitere buchprojekte oder journalistische texte von johanna kreid darf man gespannt sein.