Read Asia 2030: Was der globalen Wirtschaft blüht by Karl Pilny Online

asia-2030-was-der-globalen-wirtschaft-blht

Die neue Weltmacht AsienDie Weltwirtschaft steht vor einer Zeitenwende Asien ist dabei, endg ltig die Vorherrschaft im globalen Wettbewerb zu bernehmen Der Kontinent, auf dem ber die H lfte aller Menschen lebt, setzt sich als Technologiechampion an die Spitze flankiert von den neuen Seidenstra en, einem der ehrgeizigsten Infrastrukturprogramme in der Geschichte der Menschheit Der Asienexperte Karl Pilny f hrt uns in das Innere dieses neuen Wirtschaftswunders und erl utert, wer die neuen M chte in Asien sind Welche Allianzen und Rivalit ten gibt es Welche Konflikte kommen auf uns zu Wo entstehen neue M rkte, was sind die langfristigen Megatrends in Sachen Handel und Konsum, Demografie und Urbanisierung Pilnys Fazit ist anschaulich und belegt Es entsteht eine multipolare Welt, in der schon bald vier der f nf m chtigsten und reichsten L nder asiatische L nder sein werden....

Title : Asia 2030: Was der globalen Wirtschaft blüht
Author :
Rating :
ISBN : 3593508338
ISBN13 : 978-3593508337
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Campus Verlag Auflage 1 7 September 2018
Number of Pages : 268 Pages
File Size : 573 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Asia 2030: Was der globalen Wirtschaft blüht Reviews

  • Wedma
    2019-03-24 16:25

    Bei „Asia 2030“ von Karl Pilny kommt stark darauf an, wie weit man bereits im Thema ist, mit welchen Vorkenntnissen man an das Buch herangeht und was man insg. erwartet. Für Einsteiger, Schüler, ggf. Studenten ist es gut geeignet.Das Buch ließ sich ganz gut lesen. Das Wesentliche der heutigen Lage in Asien, mithilfe von Daten und Zahlen, wurde kurz und bündig vermittelt, sowie die aktuellen Entwicklungsrichtungen, die bis 2030 bestimmte Ergebnisse bringen werden, und wie es mit dem Zusammenspiel mit der EU heute aussieht.Das Buch ist gut strukturiert. Rund 310 Seiten sind in 3 Teile geordnet:I. Neue Mächte, darin ein Überblick über die asiatischen Länder: China, Indien, Japan, Korea, ASEAN-Staaten (Indonesien, Malaysia, Philippinen, Myanmar, Vietnam, Singapur) u.a. nach Punkten „Hard Power“, „Soft Power“, „Smart Power“ plus noch paar anderen dazu.II. Neue Märkte, darin: Die Seidenstraßen-Initiative, Digital God, Green Revolution, Rohstoffe, Ressourcen und Wettlauf zum Mars, Neue Methoden – Industrie 4.0.III. Neue Menschen, darin Kulturrevolution 2.0, Konfuzianismus 2.0, Demografie und Urbanisierung, Smart Life 2030 (KI), Herausforderungen für die EU, Alte Wege, neue Ziele.Epilog, Literatur, Register.China wird bald USA an der Spitze der Weltmacht ablösen. Nach einigen Kriterien ist dies bereits der Fall. Auch andere asiatischen Länder entwickeln sich rasant, sind in Aufbruchstimmung und lassen sich immer neue Dinge einfallen, die sie weiter nach vorn bringen. Asien boomt. Und Europa wäre angeraten, sich da nicht allzu sehr abhängen zu lassen, so Pilny.Die Teile 2 und 3 sind sehr China-orientiert. Andere asiatischen Länder kommen da viel weniger zur Sprache. Im Teil 3 gibt es Ausführungen zum Konfuzianismus heute, recht gut und auf den Punkt.Einiges erschien etwas zu knapp, z.B. bei der Seidenstraßen-Initiative S. 199ff., bei Entwicklungen im Handel, S. 219 ff. Wer mehr über die chinesische Wirtschaft wissen möchte, liest „Chinas Bosse“ von Wolfgang Hirn, ebenfalls von Campus Verlag.Im Großen und Ganzen bliebt Pilny im Erzählrahmen der Leitmedien, was sich nicht unbedingt vorteilhaft für Erkenntnisreichtum des Inhalts auswirkt. Etwas zu viel Zeitungswissen und Allgemeinplätze insg.Was mir durchgehend im Buch gefehlt hat, waren die Quellenangaben. Bei all den Zahlen wäre sehr hilfreich zu wissen gewesen, aus welchen Quellen sie stammen und wie aktuell sie sind. Fußnoten und Anmerkungen sind in solchen Fällen ein Muss. Fehlte hier leider. Hinten gibt es Literatur, paar Titel, die keinen direkten Bezug zum Text aufweisen.Das Buch ist hochwertig gestaltet. Festeinband in Tiefblau, Umschlagblatt aus glattem, festem Papier, Lesebändchen in Dunkelblau. Die Schrift ist etwas klein. Dafür gibt es viel Text auf jeder Seite.Fazit: Für Einsteiger auf dem Gebiet ist „Asia 2030“ eine gute Adresse. Man bekommt den Überblick, das Wesentliche, kurz und knapp, gut strukturiert in einem Buch zusammengefasst.

  • Turner
    2019-03-27 15:25

    Pilny ist ein profunder Kenner der asiatischen Region. Das merkt man dem Buch an, analysiert und beobachtet er doch aus dem Blick eines Experten heraus und bringt die großen Themen zugleich mit einer spannenden Kurzweiligkeit unter. Das Buch liest sich so spannend wie informativ. Es erweitert den Blick auf die asiatische Mentailität und den unbedingenten Wille zur Leistung. Must read! Im Bild: Karl Pilny (rechts) und Harlad Schmidt bei einer Lesereise des Autors

  • Rolf Ständeke & Ingrid Ständeke Echo Nord
    2019-04-07 14:08

    Was kommt auf uns zu in den nächsten 12 Jahren? Diesem Thema widmet der Asienexperte Karl Pilny dem Buch "Asia 2030: Was der globalen Wirtschaft blüht.Welche Konflikte und Rivalitäten wird es geben? Auf dem größten Kontinent der Erde leben derzeit rund 3,8 Milliarden Menschen, schon jetzt stellen sie über 60 Prozent der Weltbevölkerung. Im Jahr 2030 werden nach Berechnungen der UNO rund 8,5 Milliarden Menschen auf der Erde leben, zwei Drittel davon in Asien.Schon jetzt ist China dabei, offen seinen Platz an der Sonne geltend zu machen und die USA als gegenwärtige Supermacht abzulösen. Ob dies friedlich geschehen wird, ist natürlich von zentraler Bedeutung. Der Einfluss der USA in der Welt nimmt seit Jahren kontinuierlich ab. China wird bis spätestens zum Ende dieses Jahrzehnts zur weltweit größten Volkswirtschaft aufsteigen. Aber Asien besteht nicht nur aus China. Dank Kim Jong-un und seinen unberechenbaren Plänen stehen auch Japan und die koreanische Halbinsel im Fokus. Der frühere US amerikanische Außenminister John Hay konstatierte Anfang des 20. Jahrhunderts: Das Mittelmeer ist der Ozean der Vergangenheit, der Atlantik ist der Ozean der Gegenwart und der Pazifik ist der Ozean der Zukunft. Diese Prognose gilt heute mehr denn je.Für Europa ist es höchste Zeit zu entscheiden, ob es dem asiatischen Aufschwung furchtsam und griesgrämig zusehen oder mitspielen und mitgehalten möchte.Vor allem Unternehmer und Unternehmen sollten Asiens Aufstieg zur ökonomisch bedeutendsten Region der Welt keinesfalls verpassen.Dr. Karl Pilny ist einer der profundesten deutschen Asienkenner und hat viele Jahre in der Region gearbeitet.Was kommt da also auf uns zu?Das Buch ist so interessant, man muß es einfach gelesen haben.Erschienen: Campus Verlag

  • Christian Döring
    2019-04-03 11:24

    Man muss kein Wirtschaftsfachmann sein, um dieses spannende Buch zu lesen und um zu kapieren, dassEuropa und Amerika, zumindest wirtschaftlich gesehen, von Asien und besonders China abgelöst werden.Wie und ob das friedlich funktionieren kann, ist und bleibt die große Frage. Amerika, Europa und vor allemauch Fern Ost, stecken in Gegenwart und Zukunft mehr finanzielle Mittel in ihre Armeen als je zuvor. Wennman hier liest, wie die Welt sich gerade hochrüstet und Asien die neue wirtschaftliche Supermacht wird,kann einem Angst und Bange werden. Dazu kommt, selbst die neuen Wirtschaftsmächte in Fern Ost stehensich nicht friedlich gegenüber.Pilny beschreibt sehr anschaulich, was da gerade in der Welt vor sich geht. Der deutsche Asienkenner fragtzudem, wo Deutschland bei der Neuordnung der Wirtschaftsmächte bleibt. Chancen hat Deutschland nur,wenn ein friedliches Miteinander gelingt.Es ist spannend zu lesen, wie sich allein Deutschland und China im wirtschaftlichen Wettstreit messen. DenWettlauf in der Sparte Elektrofahrzeuge hat Deutschland bereits 2015 verloren.Ob und wie wirtschaftliche Zusammenarbeit gelingen kann, ist längst nicht geklärt. Nach diesemBuch, so sieht es jedenfalls für mich aus, ist alles was bisher lief, Vorgeplänkel. Bleibt zu hoffen, dassder auch an Bevölkerung reichste Erdteil unserer Erde auf friedliche Zusammenarbeit setzt und Europaund Amerika ihre Chancen zur Teilhabe bekommen.Ein ernster Blick in eine Zeitenwende, von der wir noch keine Vorstellung haben, wie sie ablaufen wird!