Read Das Geheimnis eines gesunden Rückens: Wege zum aufrechten Gang by Nina Ruge Online

das-geheimnis-eines-gesunden-rckens-wege-zum-aufrechten-gang

Ex R ckenpatientin Nina Ruge und der Wirbels ulenspezialist Horst Dekkers informieren umfassend ber Ursachen, Behandlung und Heilung von R ckenleiden Jeder kann seinen R cken trainieren und gesund erhalten Prominente Zeitgenossen liefern dazu berzeugende Beispiele R ckenleiden sind das h ufigste und teuerste Gesundheitsproblem unserer Zeit 80 Prozent der Bev lkerung sind betroffen Stress, zu wenig und falsche Bewegung sorgen daf r, dass in unserem Leben buchst blich etwas schief l uft Das muss aber kein Schicksal sein Es gibt viele Wege, alles wieder gerade zu r cken Nina Ruge und der renommierte Orthop de Horst Dekkers sind den Geheimnissen eines gesunden R ckens auf der Spur Sie informieren ber k rperliche und seelische Ursachen, die h ufigsten R ckenleiden, ber bew hrte und neueste ganzheitliche Behandlungsmethoden u a Chiropraktik, Osteopathie, Feldenkrais ber Wege zur Vorbeugung therapeutisches Yoga und ber erfolgreiche Schmerztherapien Prominente wie Oliver Kahn, Alwin Schockem hle, Franziska van Almsick oder Ramona Lei berichten im Gespr ch mit Nina Ruge, wie man durch spezielles Training und gesunde Lebensf hrung einen starken R cken bekommt und zumeist eine Operation vermeiden kann Wenn Sie Frau Ruge als Rednerin buchen m chten, kontaktieren Sie bitte die Econ Referenten Agentur....

Title : Das Geheimnis eines gesunden Rückens: Wege zum aufrechten Gang
Author :
Rating :
ISBN : 3548372147
ISBN13 : 978-3548372143
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Ullstein Taschenbuch 10 Juli 2008
Number of Pages : 288 Seiten
File Size : 863 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Geheimnis eines gesunden Rückens: Wege zum aufrechten Gang Reviews

  • Herr Balonier
    2019-03-14 12:28

    Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen. In einer für mich schwierigen Zeit, in der ich unter sehr starken Rückenschmerzen litt, hat mir das Buch geholfen, zu verstehen was Rückenprobleme auslöst und wie vorbeugend entgegen gesteuert werden kann. Aber auch Patienten, die wie ich bereits unter massiven Rückenproblem leiden, ist die Lektüre dieses eindrucksvollen Buches eine wichtige Hilfe wieder in einen nahezu beschwerdefreien Alltag zurück zu finden.

  • Mullbergerin
    2019-03-19 15:24

    Eigentlich kenne ich Nina Ruge nur vom ZDF mit Ihrer Sendung "Leute heute".Das sie auch als Buchautorin fungiert, war mir völlig neu und wurde auch nur durch Zufall von mir entdeckt! Da ich im Moment einen Bandscheibenvorfall habe,war ich auf der Suche nach vernünftigen Infos, die mir weiterhelfen könnten! Das meiste war allerdings "Fachchinesisch" und brachte mich nicht wirklich weiter!Dann kam mir dieses Buch in die Hände, und schon nach kurzem durchblättern stand für mich fest, "Das ist es!".Das Buch ist sehr übersichtlich gegliedert, auch für Laien sehr verständlich erklärt und nicht zuletzt die Erfahrungsberichte einiger Prominente(einschließlich Nina Ruge) gepaart mit vielen guten Beiträgen von Fachleuten runden das in lockerem Stil geschriebene Buch ab!Super!!!

  • Volkmar Brammer
    2019-03-15 16:45

    Das Buch propagiert richtigerweise das Prinzip „Bewegung ist Leben“ mit vielen Aspekten und Hinweisen. Zwei Aussagen im Buch spiegeln allerdings das ganze Dilemma im Verständnis und Behandlung der „Volkskrankheiten“ beim Bewegen unseres Körpers wider:Franziska van Almsick stellt fest: „Während der akuten, schmerzhaften Phase hat man nur einen Gedanken: Bloß nicht bewegen, nicht belasten, nur entlasten. Doch das ist nicht richtig! Mein Geheimrezept: Hineintrainieren! Dann hilft man dem Körper, sich selbst zu heilen.“Nina Ruge sagt in ihren Tips für einen gesunden Rücken z.B.: „Beim Zähneputzen gerade stehen, nur zum Ausspucken vorbeugen.“ Auch viele andere Ratschläge gehen in die Richtung der Vermeidung bestimmter Bewegungen (z.B. beim Heben von Gegenständen mit Gewicht)Was denn nun? Nach 40-jähriger leidvoller Erfahrung mit Problemen beim Bewegen und den angebotenen Therapien sage ich: Franziska van Almsick hat Recht!Der Schmerz hat doppelte Funktion:1. er hindert uns daran, geschädigte Körperteile weiter zu belasten, um größere Schäden zu verhindern2. er gibt uns Hinweise auf reparaturbedürftige Bereiche unseres Körpers, die wir besonders behandeln müssen, um wieder den alten Zustand zu erreichen.Das „Hineintrainieren“ in die schmerzhaften Bewegungen (das geht auch schon morgens bei Zähneputzen!) muss allerdings kombiniert werden mit Massagetechniken der betroffenen Muskeln, sonst landet man unweigerlich beim Hexenschuß, Bandscheibenvorfall etc. Der normale Mensch kann sich allerdings dafür keine „hervorragenden Therapeuten“ wie Frau van Almsick leisten. Er ist auf Selbsthilfetechniken angewiesen.Wer seinem Körper die Selbstheilung überlässt kommt in den meisten Fällen auch wieder in einen funktionsfähigen Zustand. Der Mangel bleibt bestehen, er wird aber durch geeignete Maßnahmen ausgeglichen (wie z.B. eine dauerhafte Bewegungseinschränkung, die wir nicht mehr bewusst wahrnehmen). Eine weitere Stufe abwärts zum typischen Bewegungsmuster alter Menschen –vorn übergebeugt gehen mit kurzen Schritten- ist damit erreicht.Auf diesem Weg könnten wir dann auch auf dem OP-Tisch des zweiten Autor des Buches, Herrn Drs. Horst Dekkers, landen.Volkmar BrammerPersonal-Trainer