Read Zen für Dummies by Inken Prohl Online

zen-fr-dummies

Was bringt Menschen dazu, stundenlang regungslos auf einem Kissen zu sitzen Die Faszination des Zen Buddhismus ist gro , da nimmt so mancher Beschwernisse auf sich bei der Suche nach Erkenntnis Inken Prohl hat das Unaussprechliche des Zen in leicht verst ndliche Worte gefasst Sie zeigt, warum das angebliche Nichts des Zen keine Lehre und keine Antworten gerade f r westliche Sinnsuchende so attraktiv ist, was es mit der besonderen Beziehung zwischen Sch ler und Meister auf sich hat und wie die vollkommene innere Befreiung erreicht werden kann....

Title : Zen für Dummies
Author :
Rating :
ISBN : 9783527705016
ISBN13 : 978-3527705016
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Wiley VCH Auflage 1 4 November 2009
Number of Pages : 376 Seiten
File Size : 978 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Zen für Dummies Reviews

  • Amari Dé
    2019-04-10 23:20

    Eines der aufschlussreichsten Bücher, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Die Buchreihe "... für Dummies" bedeutet nicht etwa, wie der Titel andeuten könnte, dass sie für Idioten geschrieben ist, sondern nur, dass die besprochenen Themen wirklich gut strukturiert und erklärt sind, und dass die Bücher sich dabei auch noch sowohl angenehm lesen als auch als Nachschlagewerk nutzen lassen.Wer sich ernsthaft für Zen interessiert, dem sei dieses Buch angeraten, da es einen guten Überblick und eine Menge Hintergrundinformationen zur Entstehung und zum Verständnis der heute praktizierten Zen-Traditionen & zen-spezifischen Sichtweisen bietet.Die Autorin, Inken Prohl, hat Japanologie & Religionswissenschaften studiert, an deutschen Zen-Zentren in Deutschland Praxis-Erfahrungen erworben und mit Unterbrechungen viele Jahre in Japan gelebt, wo sie intensiv an dortigen spirituellen Praktiken teil nahm. Seit 2006 ist sie Professorin für Religionswissenschaften an der Uni Heidelberg. Sie hat also einen sehr gründlichen und vielseitigen Einblick in die Thematik.Ich selber habe das Buch mit absolutem Vergnügen und als Augenöffner über viele Zusammenhänge gelesen. Also sozusagen mit vielen kleinen Erleuchtungen = Erstaunen, Andacht, Grinsen & Aha-Erlebnisse. Die Gestalt rundet sich und die Zusammenhänge und Bedeutungen werden klar.Viel Spaß damit für den, der sich dafür interessiert!

  • Amazon Customer
    2019-04-05 03:34

    Dies Buch beschreibt mehr den historischen Entwicklungen, die zu den verschiedensten Formen des Zen geführt haben, als Zen selbst. Doch gerade darin liegt die Stärke des Buches. Es wird gezeigt, wie weltliche Motivationen wie Macht und Anerkennung oder manchmal einfach nur Zufall die Entwicklung des Zen beeinflusst haben. Da es der Autorin gelingt, eine Distanz zu ihrem Thema zu halten, kann der Leser zu Einsichten gelangen, die es verhindern, dass er einem vermeintlichen Zauber des Zen verfällt. Dies ist gut so.Die Bedeutung des Buches liegt darin, dass es den Zen geschichtlich einordnet und es damit dem Leser überlassen wird, wie er sich zu dem Thema stellen möchte.Wie alle Bücher aus der Dummies-Reihe, ist auch dieses gut bis sehr gut lesbar. Dies bedeutet, dass es sowohl vor dem Einschlafen, als auch in der Badewanne oder auf einem Langstreckenflug "studiert" werden kann.Dies Buch ist jedem zu empfehlen, der mehr über die Entwicklung und die Entstehung des Zen erfahren möchte und bisher wirklich nichts weiß. Personen, die eine Einführung in die Praktiken des Zen suchen, sollten dieses Buch meiden.

  • Kaishu
    2019-04-21 03:40

    Ich habe das Buch gelesen und fand es an einem Punkt zu viel Information, die man nicht unbedingt braucht. Es ist teilweise etwas sehr sehr langatmig. Es werden zu viele Aspekte zu lange aufgezählt und erklärt und manche die ich mir gewünscht hatte werden, wenn nur beiläufig angesprochen, wenn überhaupt.Trotzdem empfehle ich es jedem der einen Einblick in den Zen braucht oder haben will. Es ist für die jenigen sehr ausführlich geschriebem. Das gute an der Buchreihe Für Dummies ist die Kapitel für Kapitel Abhandlung, die eine gute Auswahl dessen, was man lesen will ermöglicht!

  • Annette
    2019-04-19 06:30

    Bei einer Religionswissenschaftlerin hatte ich eine sachlich neutrale Darstellung von bek. Fakten erwartet, die einen guten Überblick über Zen gibt. Leider ist schon bald klar, dass hier aus dem Blick sehr persönlicher Interpretationen berichtet wird.Ein Grundton: was auch immer sich Zen-Meister haben "einfallen" lassen diente nur der Gewinnung von Mäzenen und/oder ihrer eigenen Rechtfertigung. Diese einseitige Sichtweise finde ich schon erstaunlich! Durch Ihre Erfahrungen vor Ort, sollte man meinen, hätte sie auch die Möglichkeit zu einer offeneren Sichtweise haben können, aber man sieht im Zweifelsfall halt auch nur das, was man sehen will.Insgesamt läßt die Autorin in ihrem Ausdruck keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie es besser weiß als die von ihr beschriebenen Zen-Größen wie z.B. D.T. Suzuki, Alan Watts und andere.Trotz dieser persönlichen Schwächen, die dem interessierten Anfänger wahrscheinlich ein seltsames Bild vermitteln, habe ich zwei Punkte vergeben: die wesentlichen Namen werden genannt und man kann sich zeitlich einen Überblick verschaffen. Die Comics finde ich auch gut!