Read The Best of H.P. Lovecraft by H. P. Lovecraft Online

the-best-of-h-p-lovecraft

Mit seinem Cthulu Mythos wollte H P Lovecraft eine Atmosph re kosmischen Grauens schaffen, die Archaisches mit den modernen Erkenntnissen der Wissenschaft verbindet und unserer Zeit angemessen ist Die Angst hielt er f r das lteste und st rkste Gef hl, mit dem er in seinen Erz hlungen gerne spielte Die besten Erz hlungen von H P Lovecraft sind in diesem Rand zusammengefa t....

Title : The Best of H.P. Lovecraft
Author :
Rating :
ISBN : 9783518390528
ISBN13 : 978-3518390528
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Suhrkamp Verlag Auflage 9 29 April 1996
Number of Pages : 240 Seiten
File Size : 969 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

The Best of H.P. Lovecraft Reviews

  • Markus Wildenblanck
    2019-05-23 04:19

    Lovecraft ist ein Horrorautor, der für Fans des Genres eine Legende ist. Er hat Anfang des 20. Jahrhunderts die Gothic Novel in der Tradition von "Frankenstein" und "Dracula" auf eine neue stilistische Dimension gehoben und im Alleingang eine ganz eigene Welt des Schreckens geschaffen (Cthulu-Mythos), so wie Tolkien eine Welt der Fantasy schuf.Dieses Buch enthält folgende Geschichten:•Die Ratten im Gemäuer•Cthulhus Ruf•Der leuchtende Trapezoeder•Die Farben aus dem All•Der Außenseiter•Der Schatten aus der Zeit•Schatten über InnsmouthIch wollte als Nicht-Lovecraft-Experte einmal sein Werk kennenlernen und bin von diesem Sammelband nicht enttäuscht worden. Ich denke dass die Auswahl der Geschichten gut ist für Einsteiger und Neugierige, auch wenn man als Lovecraft-Fan sicher einiges vermissen wird. Für mich war es richtig und ich kann es zum Hineinschnuppern sehr empfehlen. Insbesondere "Schatten über Innsmouth" und "Die Farbe aus dem All" finde ich atmosphärisch überragend, quasi die Blaupause für unzählige folgende Horrorgeschichten und -filme, quasi die "Mutter aller modernen Gruselgeschichten". Sehr gut auch "Der Schatten aus der Zeit", eine unheimlich fantasievolle SF-Geschichte, die fast der Inbegriff von Sense of Wonder ist. Von einer solchem Einfallsreichtum und atmosphärischen Dichte können die meisten anderen Autoren nur träumen.Man kann sagen, diese Geschichten sind reines Klischee: Das Böse, das aus uralter Zeit zurückkehrt. Das Unaussprechliche Grauen. Die Inbesitznahme der eigenen Seele und des eigenen Körpers durch das Schreckliche. Im Angesicht der Katastrophe sich hilflos gegenüber dem Wahnsinn zu erweisen. Der unbeteiligte Reisende, der in eine Welt des Grusels gerät.Aber es ist so, dass Lovecraft all diese Klischees im Prinzip erst erfunden hat, oder zumindest in dieser Fokussierung zur Ikone geschleift.Dennoch bleibt in diesem Zusammenhang bei Lovecraft ein Kritikpunkt: Erstens ist das Schema seiner Erzählweise recht eindimensional und es wiederholt sich praktisch bei jeder Story in immer gleicher Weise. Hat man ein paar Geschichten von ihm gelesen, hat man sie alle gelesen. Dieses Buch fand ich sehr anregend, aber es weckt auch nicht Lust auf "mehr davon". Ausserdem finde ich es manchmal etwas schwer, Lovecrafts Stil zu folgen, aber das ist Geschmackssache.Alles in allem kann man dieser Sammlung von Kultgeschichten der Fantastik nur 5 Sterne geben ;-)

  • Farbfinsternis
    2019-04-24 11:17

    Zwar bin ich normalerweise eher vorsichtig bei selbsternannten "Best of"s, aber da ich ein großer Anhänger Lovecraft'scher Schriften bin und jeder seiner Erzählungen eine gewisse Existenzberechtigung zugestehe, bestellte ich mir dieses und wurde nicht enttäuscht. Spannende Geschichten aus den 1920er Jahren, die aber locker mit heutigen Schockern mithalten können und sie in den meisten Fällen sogar übertreffen.

  • LarissaPe
    2019-04-23 09:16

    Wenn man noch nichts von Lovecraft gelesen hat und mal wissen möchte, wie die Geschichten von ihm so sind, ist dieses Buch perfekt :DDie einzelnen Geschichten sind thematisch sehr vielfältig und geben einen guten Einblick in den Geschichtenstil von Lovecraft^^Ich würde das Buch auf jeden Fall jedem Einsteiger empfehlen und allen, die ein Buch für unterwegs suchen, dass ihnen eine Gänsehaut verpassen soll xD

  • nessi
    2019-05-05 12:11

    Lovecraft ist sicher nicht für jeden was, aber wenn man auf die ganzen Brettspiele mit dem Cthulhu-Mythos steht ein absolutes muss! Ich mag die Atmosphäre dieser Geschichten sehr gerne, auch wenn manche etwas lang gezogen sind.

  • Frank G.
    2019-05-11 06:18

    Ich habe als langjähriger Freund der klassischen Horror-Literatur viel Spaß daran gehabt, diese wirklich gute Sammlung der bekanntesten Lovecraftgeschichten zu verschenken. Wer schon viel davon gehört, aber noch nichts oder wenig gelesen hat, oder aber ein gutes Buch verschenken möchte, der ist mit dieser Geschichtensammlung wirklich bestens bedient.

  • Thodren
    2019-05-10 10:13

    Man bekommt, was man erwartet, eine Sammlung von Lovecraft Kurzgeschichten.Der Erfinder des Cthulhu-Mythos at his best, selten wird man so schön unterhalten, wie beim lesen jenes Buches und so schaurig schön es auch ist, Nachts vorm Schlafen gehen einen kleinen Schauer zu über den Rücken gejagt zu bekommen, muss ich dennoch gestehen, dass ichs eher benutze, um mich Morgens im Zug wachzuhalten!

  • Jen
    2019-05-23 06:25

    Auch wenn ich nicht der größte Fan von Si-Fi bin, haben mich seine Kurzgeschichten doch gefesselt. Sehr gut umschriebene ferne Welten

  • Andre Schaupp
    2019-05-15 09:14

    Meine ersten Erfahrungen mit H.P. Lovecraft machte ich über das Rollenspiel "Call of Cthulhu", dessen düstere Atmosphäre mich begeisterte. Von Lovecraft hatte ich bis zu diesem Buch allerdings noch nichts gelesen, wobei die Erwartungshaltung und die Angst enttäuscht zu werden relativ groß waren.Zuerst hat mich auch die rückblickende und berichtartige Beschreibung der Geschehnisse etwas gestört, im Lauf der ersten Geschichte hat es mich dann doch gepackt: Details werden nur nach und nach preisgegeben, jede Anmerkung kann im weiteren Verlauf eine große Bedeutung haben - "unheimlich" spannend! Die Schilderungen sind unglaublich detailliert und ausgeschmückt, so dass man keine Probleme hat sich die Szenerien vorzustellen. Die Sprache wirkt zwar etwas antiquiert und es gibt zahlreiche Querverweise auf diverse (für mich) unbekannte Mythen, dies trägt aber durchaus zur Stimmung bei.Wer wissen will, ob einem die Kurzgeschichten von Lovecraft liegen, ist mit dieser Auswahl sicher gut beraten. Dabei handelt es sich um folgende Titel:- Die Ratten im Gemäuer- Cthulhus Ruf- Der leuchtende Trapezoeder- Die Farbe aus dem All- Der Außenseiter- Der Schatten aus der Zeit- Schatten über Innsmouth