Read Prävention von Lese- und Rechtschreibstörungen im Unterricht: Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an by Karin Reber Online

prvention-von-lese-und-rechtschreibstrungen-im-unterricht-systematischer-schriftspracherwerb-von-anfang-an

Das Buch zeigt f r Klasse 1, wie optimierter Unterricht im Schriftspracherwerb aussehen kann und wie Lese und Schreibtechnik sowie kommunikatives Lesen und Schreiben von Anfang an gef rdert werden k nnen F r die Klassen 2 bis 4 liegt der Schwerpunkt auf dem Lernbereich Rechtschreibung Das wissenschaftlich fundierte, praxiserprobte Unterrichtskonzept zum Schriftspracherwerb folgt dem Leitgedanken Pr vention statt Intervention Auch schwache Sch ler k nnen damit erfolgreich lesen und schreiben lernen F r die 2 Auflage wurde das Buch auf den aktuellen Stand gebracht....

Title : Prävention von Lese- und Rechtschreibstörungen im Unterricht: Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an
Author :
Rating :
ISBN : 9783497026746
ISBN13 : 978-3497026746
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Ernst Reinhardt Verlag Auflage 2 berarbeitete 16 Januar 2017
Number of Pages : 224 Seiten
File Size : 981 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Prävention von Lese- und Rechtschreibstörungen im Unterricht: Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an Reviews

  • Svenja Zauke
    2019-02-12 12:32

    Das Buch 'Prävention von Lese- und Rechtschreibstörungen im Unterricht' von Karin Reber beschreibt das Konzept 'Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an', welches darauf abzielt, Störungen im Lesen und Schreiben im Vorhinein präventiv durch ein systematisches Vorgehen zu verhindern. Es folgt dem Leitgedanken 'Prävention statt Intervention'.Das Konzept richtet sich in erster Linie an LehrerInnen der Klassen 1 bis 4 (Regel- und Förderschule), aber auch TherapeutInnen u.a. finden gute Ansätze und Anregungen für ihre Arbeit.Zunächst erläutert Reber einige theoretische Grundlagen zum Schriftspracherwerb. Dabei geht sie gezielt auf die wichtigsten Aspekte ein, sodass man den Erwerbsprozess auch ohne Vorkenntnisse versteht. Zahlreiche Abbildungen von Tabellen und Schriftproben erleichtern den Lesevorgang. Diese Einführung kann ich sehr empfehlen!!Im weitere Verlauf stellt die Autorin im Hauptteil des Buches das Konzept 'Systematischer Schriftsprachererb von Anfang an' vor. Leider weicht die sehr verständliche Schreibweise der einführenden Kapitel hier für eine fachlich sehr versierte Schreibweise. Daher ist es hier zwingend notwendig, einige Vorkenntnisse in Phonetik und Linguistik zu haben. Das Konzept zeigt auf, wie eine didaktisch-methodische Unterrichtsgestaltung aussehen kann um Störungen im Lesen und Schreiben vorzubeugen. Kennzeichnend für dieses Konzept ist die Arbeit mit verschiedenen Lernfeldern und einzelnen Bausteinen um Basistechniken im Lesen und Schreiben zu vermitteln. Mit zahlreichen Abbildungen kann man das Konzept gut nachvollziehen und etliche Tipps für die Praxis entnehmen.Abschließend gibt Reber praktische Anregungen für die didaktische Umsetzung des Konzepts in Klasse 1 mit Schwerpunkt auf einem optimierten Unterricht im Schriftspracherwerb und die Förderung von Lese- und Schreibtechniken sowie von kommunikativem Lesen und Schreiben. Die didaktische Umsetzung des Konzepts in Klasse 2 bis 4 zielt auf den Lernbereich Rechtschreibung. Diese beiden letzten Kapitel finde ich sehr gelungen, da etliche praktische Umsetzungen an die Hand gegeben werden und diese optimal in den Unterricht integriert werden können.Insgesamt kann ich das Buch jeder/m LehrerIn der Klassen 1 bis 4 wärmstens ans Herz legen und weiterempfehlen!

  • beloved monster
    2019-02-08 07:21

    Das Buch gliedert sich in fünf Bereiche. Zunächst werden im ersten Kapitel des Buches auf verständliche Weise theoretische Grundlagen des Schriftspracherwerb des Deutschen dargestellt. Hierbei wird zunächst zwischen phon, phonem, graph und graphem unterschieden und dann die verschiedenen Entwicklungsstufen benannt, die Kinder beim lesen und schreiben lernen durchlaufen. Auch die Ursachen von Schriftsprachstörungen werden in diesem Kapitel erörtert. Dann folgen zwei pädagogische Konzepte. In Kapitel 2 "Unterricht als Prävention" und in Kapitel 3 "Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an". Die letzten beiden Kapitel befassen sich mit der didaktischen Umsetzung der Konzepte. In Kapitel 4 werden Vorschläge für Klasse 1 in Kapitel 5 Umsetzungsvorschläge für Klasse 2-4 gemacht.Das Buch ist sehr ansprechend aufgebaut. Es überzeugt durch eine übersichtliche Gliederung und durch eine leicht verständliche Sprache. Immer wieder findet man Tabellen und Bilder. In den letzten beiden Kapiteln gibt es auch immer wieder Bilder von Arbeitsmaterialien.

  • Lehramtanwärter
    2019-02-09 12:26

    Das Buch "Prävention von Lese- und Rechtschreibstörungen im Unterricht. Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an" von Karin Reber bietet in sechs Kapiteln einen umfassenden Einblick in das Thema Lese- und Rechtschreibstörungen. Im ersten Kapitel werden in verständlicher Sprache und mit anschaulichen Beispielen theoretische Grundlagen zum Schriftspracherwerb gelegt. Es folgen die Kapitel, in denen das pädagogische Grundkonzept und das Konzept "Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an" beschrieben werden. Positiv in dem Buch ist, dass Lese- und Rechtschreibstörungen mit dem Prinzip der Sprachförderung im Unterricht verknüpft werden. Das Buch und das Konzept ist somit sowohl für Lehrer an Grundschulen, als auch für Lehrer an Förderschulen mit dem Schwerpunkt Sprache sinnvoll. Außerdem positiv hervorzuheben sind die Kapitel, in denen die Umsetzung des Konzepts beschrieben wird. Unterteilt nach den Klassen 1 und Klasse 2-4 werden konkrete Anleitungen und Unterrichtshinweise gegeben, die für die Leser des Buches leicht in die Praxis umzusetzen sind.Das Buch zeigt auf, wie Unterricht das Risiko für Lese- und Rechtschreibstörungen verringern und wie auch Schüler mit Sprach- oder Aufmerksamkeitsproblemen den Schriftspracherwerb meistern können! Somit ist es ein sehr empfehlenswertes Buch für Lehrer an Regel- und Förderschulen!

  • CM
    2019-02-10 13:36

    In ihrem Buch "Prävention von Lese- und Rechtschreibstörungen im Unterricht - Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an" stellt die Autorin Karin Reber ein bewährtes Unterrichtskonzept zum Schriftspracherwerb vor. Das Buch umfasst 6 Kapitel. Anfangs werden allgemeine Grundlagen und Kenntisse zum Schriftspracherwerb vermittelt. Die Autorin beginnt also recht theoretisch, trotzdem sind die Inhalte anschaulich und für jeden verständlich dargestellt. In einem Kapitel geht es dann um das pädagogische Grundkonzept allgemein und das Konzept "Systematischer Schriftspracherwerb von Anfang an" im Speziellen. Es werden auch Probleme des traditionellen Schriftspracherwerbs aufgezeigt, so das der Leser das vorgestellte Konzept gut begründet sieht. Die weiteren Kapitel sind sehr praxisorientiert, da die didaktische Umsetzung für die Klasse 1 und die Klassenstufen 2-4 sehr detailliert und anschaulich beschrieben werden. Ich finde das Buch sehr empfehlenswert, nicht nur für Lehrer der Regelschule und insbesondere der Förderschule, sondern auch für Sprachtherapeuten und alle die sich für den Schriftspracherwerb von Kindern interessieren (Elter, Erzieher, etc.). Es hat mir sehr gut gefallen, dass die Autorin viele Tipps gibt, die sich gleich in der Praxis umsetzen lassen. Ein wirklich gelungenes Buch!