Read Handbuch für Schmeichler und Arschkriecher by Richard Stengel Online

handbuch-fr-schmeichler-und-arschkriecher

Schmeicheln ist, das hat der amerikanische Journalist und Politikberater Richard Stengel herausgefunden, der Kitt, der die Gesellschaft zusammenh lt Aber man mu wissen, wie Sonst wird es gef hrlich, oder noch schlimmer Es wird peinlich In seinem am santen Streifzug durch die Geschichte dieser alten Kunst zeigt Stengel, wie man es richtig macht Ob Pharao, Kaiser, Staatschef oder unser Bo Niemand ist immun, alle brauchen sie die geschickte und intelligente Schmeichelei Und Wir brauchen die Chefs Also rauf auf die Schleimspur und nicht ausrutschen Stengels facettenreiche Kulturgeschichte der Schmeichelei schafft die selbstironische Gratwanderung zwischen unterhaltsam Informieren und fundiert Ratgeber Spielen Mein Kompliment Norddeutscher Rundfunk...

Title : Handbuch für Schmeichler und Arschkriecher
Author :
Rating :
ISBN : 3492240445
ISBN13 : 978-3492240444
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Piper Taschenbuch 2004
Number of Pages : 368 Seiten
File Size : 696 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Handbuch für Schmeichler und Arschkriecher Reviews

  • Novalisleser
    2019-04-15 11:27

    Stengels Buch, amerikanischer Originaltitel: "A brief history of flattery" (Eine kurze Geschichte der Schmeichelei), ist feiner und vielschichtiger als es der flapsige deutsche Titel und Klappentext des Piperverlags vermuten lässt. Es vereint eine Kulturgeschichte, einen Essay zum Phänomen Schmeichelei und einen Ratgeber, in dem kultivierte und moderne Formen der Schmeichelei aufgelistet und empfohlen werden.Stengel trägt seine Recherchen und Kommentare zum Thema in aufgelockerter Form und frei von Soziologenschwulst vor. Er plaudert humorvoll mit dem Leser und verfällt nicht in einen Vorlesungston. Geschichtskundig zeigt er dem Leser bei einer Reise durch die Völker und die Geschichte die Schmeichelei als Konstante im Umgang der Menschen und als ein Kulturphänomen, das sogar den Verlauf der Geschichte beeinflusst hat. Breiten Raum hat die Schilderung von US- amerikanischen Umgangsformen bei Stengel. Er zeigt eine Innenansicht der amerikanischen Gesellschaft, Wege des Erfolgs und der Karriere. Stengel schlägt kritische Töne an, wo psychologisches Wissen, Menschenkenntnis, Lob, Schmeichelei und Taktiken der Verführung zum Zweck des Verkaufserfolgs und der Karriere gelehrt und trainiert werden. Nicht nur die eigene Zunft, Stengel ist Journalist, auch Politiker und Showstars werden nicht geschont. Stengels Buch trägt aber auch dazu bei US- Amerikaner besser zu verstehen und manches vermeintlich "typisch Amerikanische" in allgemeineren Zusammenhängen zu sehen. In einem kleinen Exkurs führt Stengel den Leser durch heute gängige Theorien der Sozial- und Massenpsychologie und untermauert sein Thema Schmeichelei. Stengel verfolgt die Schmeichelei bis in ihre versteckten und feinsten Formen und weist nach, dass sie tief im Geflecht zwischenmenschlicher Beziehungen verankert ist. Stengels Beobachtungskunst erreicht in ihrer Genauigkeit und Feinheit eine beträchtliche Höhe. Der Leser weiß am Schluss des Buchs, dass es keine Möglichkeit gibt der Schmeichelei zu entrinnen, zu vielfältig sind ihre Möglichkeiten und zu phantasievoll die Schmeichler und er weiß, dass auch er keine Möglichkeit hat, dauernd auf ihre Anwendung zu verzichten. Der Neunmalkluge, der sich für immun gegen Schmeichelei hält und glaubt alles zu durchschauen, ist längst schon Opfer von Schmeichelei und manipulierbar geworden noch ehe er es bemerkt.Karin Schulers Übersetzung aus dem Amerikanischen ist nicht immer genau und manchmal unfreiwillig komisch: "Der verstorbene John F. Kennedy Jr. brachte ein politisches Monatsmagazin heraus" (S.299). Stengels Buch ist von hohem aufklärerischen Wert und es ist eine weite Verbreitung des Buchs zu wünschen, in einer Neuauflage unter anderem Titel und überarbeiteter Übersetzung.