Read Verfolgt und auserwählt: Die lange Geschichte des Antisemitismus by Gerald Messadié Online

verfolgt-und-auserwhlt-die-lange-geschichte-des-antisemitismus

Die Judenfeindschaft hat viele Gesichter entsprechend schwierig ist es, eine Gesamtdarstellung zu verfassen Gerald Messadi sieht den Antisemitismus als Einheit ber die Jahrhunderte hinweg Er f ngt seine gro e Schilderung an mit dem Blick auf die Rolle der Juden in der antiken Welt Den Hauptteil bildet der christliche Antijudaismus, der seit der Wandlung des Juden Saulus zum Christen Paulus zweitausend Jahre lang bestehen sollte Im 19 Jahrhundert beginnt die m rderischste Variante Der nationalistisch rassistische Antisemitismus, der seinen H hepunkt, aber nicht Abschlu , in Auschwitz findet Messadi , als Bestsellerautor von historischen Romanen wie Sachb chern gleicherma en ausgewiesen, ist es gelungen, die gro en Zusammenh nge deutlich zu machen Ein mit Leidenschaft geschriebenes Buch derniere heure, Br ssel...

Title : Verfolgt und auserwählt: Die lange Geschichte des Antisemitismus
Author :
Rating :
ISBN : 3492042538
ISBN13 : 978-3492042536
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Piper 2001
Number of Pages : 288 Pages
File Size : 769 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Verfolgt und auserwählt: Die lange Geschichte des Antisemitismus Reviews

  • Almut Müller
    2019-03-25 14:38

    Es ist ein hervorragenh recherchiertes und geschriebenes Buch, welches man den vielen "Nichtwissern" dringend empfehlen sollte. Ich danke dem Schriftsteller, dass er sich dieses Themas angenommen hat.

  • Dr. Edmund Scheffler
    2019-04-07 15:35

    Entgegen Goldhagens Meinung ist Antisemitismus keine Deutsche Haltung, noch ist er in Deutschland erfunden worden. Messadié zeigt hier detailliert und historisch fundiert auf, dass Antisemitismus in allen Nationen seit jeher und bis heute mehr oder weniger stark vorhanden ist bzw. war und belegt auf historischer Basis, warum es zu solch einer Haltung kommt. Dies ist weder eine Entschuldigung oder schlimmer gar ein Versuch der Rechtfertigung einer solchen Haltung und deren fataler Auswirkungen, sondern es sind fundiert zusammengetragene Fakten. Wenn alle Menschen gleich welcher Rasse oder Religion sich die hier zusammengestellten Daten verinnerlichen, wird es solche Haltungen gegen keine Rasse und gegen keine Religion mehr geben. Bravo an den Meister, eine gelungene Arbeit!