Read Die Lobbyisten: Wer regiert uns wirklich? by Johann-Günther König Online

die-lobbyisten-wer-regiert-uns-wirklich

Lobbyisten sind die professionellen Interessenvertreter der wirtschaftlichen Macht gegen ber den gew hlten Regierungen Ihr Einfluss und ihr Druck auf die Politiker w chst unaufhaltsam national und international Mehr als 6000 agieren in Berlin, 15 000 in Br ssel, 27 000 in Washington Viele Gesetze sind bis hin zum Wortlaut das unmittelbare Werk von Lobbyisten Kein W hler hat sie je gew hlt sind sie dennoch unsere heimlichen Herrscher Johann G nther K nig, bekannt durch seine Analysen des B rsengeschehens und der Finanzkriminalit t, legt nach intensiven Recherchen ein spannendes Buch ber die Lobbyisten und ihre wachsende Rolle im Zeitalter globaler Wirtschaftsverflechtungen vor.Es h ufen sich die Ger chte ber die Leihbeamten , Lobbyisten in den Ministerien Treffen sie wirklich die Entscheidungen Johann G nther K nig enth llt die Fakten und Hintergr nde....

Title : Die Lobbyisten: Wer regiert uns wirklich?
Author :
Rating :
ISBN : 3491360056
ISBN13 : 978-3491360051
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Patmos 15 Februar 2007
Number of Pages : 584 Pages
File Size : 983 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Lobbyisten: Wer regiert uns wirklich? Reviews

  • Rolf Dobelli
    2018-12-11 15:54

    "In dieser Stadt wimmelt es dermaßen von Lobbyisten, dass man in keine Richtung einen Ziegelstein schmeißen kann, ohne einen von ihnen zu treffen", polterte der amerikanische Präsident Woodrow Wilson 1913. Wer diesem eigenwilligen Sport heute in Washington, Brüssel oder Berlin nachgehen wollte, dürfte sich nicht über einen Mangel an Zielobjekten beklagen. Allerdings scheint es zunehmend schwierig, zwischen den Einflüsterern und Beeinflussten zu unterscheiden: Die mächtigsten Wirtschaftslobbyisten sitzen heute in den Expertenausschüssen der EU, des Bundestags oder der Ministerien, und ganze Gesetzesentwürfe tragen ihre Handschrift. Für den wirtschaftskritischen Autor ist dies Grund genug, am Kapitalismus und der repräsentativen Demokratie zu zweifeln. Die Geschichte des Lobbyismus stellt er als einen gewissenlosen Triumphzug des Kapitals dar, der letztlich nur durch ein radikal neues Politikverständnis gebremst werden könnte. Man darf diese Ansicht teilen oder als 68er Rhetorik abtun. Doch egal, von welcher Seite des politischen Spektrums man sich dem Buch nähert - aufschlussreiche Fakten bietet es allemal, finden wir und empfehlen es jedem politisch und wirtschaftlich Interessierten.

  • Amazon Customer
    2018-12-01 10:45

    Sehr erhellend, sehr viel Hintergrund und Wissen, aber auch für nicht-im-Thema-Steckende ausgesprochen verständlich geschrieben und flüssig zu lesen. Ist ja bei Sachbüchern durchaus nicht immer der Fall.