Read Tiergestützte Interventionen: Der multiprofessionelle Ansatz by Theres Germann-Tillmann Online

tiergesttzte-interventionen-der-multiprofessionelle-ansatz

Das Praxishandbuch zur Tiergest tzten Intervention bietet einen multiprofessionellen Ansatz in der Tiergest tzten Intervention eine breite Expertise zur Integration der Tiergest tzten Arbeit in verschiedenen Fachdisziplinen eine fundierte Auseinandersetzung mit den Aspekten Tierschutz, Tierwohl, Tierethik sowie Tierausbildung aussagekr ftige Empfehlungen zum Qualit tsmanagement bew hrte Erkl rungen zur Wirkung von Tieren auf den Menschen, verkn pft mit neuen Konzepten und Definitionen einen berblick zum aktuellen Stand von Forschung, Praxis und Anerkennung der Tiergest tzten Therapie....

Title : Tiergestützte Interventionen: Der multiprofessionelle Ansatz
Author :
Rating :
ISBN : 3456854161
ISBN13 : 978-3456854168
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Hogrefe AG 10 Mai 2014
Number of Pages : 352 Seiten
File Size : 699 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Tiergestützte Interventionen: Der multiprofessionelle Ansatz Reviews

  • Dr. Georg Jungnitsch
    2018-11-09 11:12

    Dieses Buch ist unbedingt empfehlenswert für jeden, der in der TGI arbeitet. Auch wenn sich viele Dinge auf die Schweiz beziehen, so ist das ohne Mühe übertragbar. Sehr schön das Kapitel mit den Gastbeiträgen der unterschiedlichen Autoren mit deren Praxiserfahrungen. Das Buch reisst den wissenschaftlicen Hintergrund an, ohne dass darauf in der Darstellung der Schwerpunkt gelegt wird, aber auch mit der deutlichen 'Unterstreichung, wie wesentlich dieser für eine Akzeptanz der TGI ist. Dabei wird begrüssenswerter Weise vor allem der programatisch ja bereits in den Titel aufgenommene Ansatz der Interdiszilpinarität betont. Sehr lesenswert!

  • Janina
    2018-11-09 15:01

    Ich habe mir dieses Buch im Zuge meiner Bachelorarbeit gekauft und bin sehr zufrieden. Es enthält eine breite und gute Übersicht. es ist sicherlich zum wissenschaftlichen Arbeiten geeignet, kann aber auch zur praktischen Arbeit benutzt werden.Ich kann das Buch weiterempfehlen.

  • Bibi Degn
    2018-11-13 15:11

    Th. Germann-Tillmann, Lily Merklin, A. Stamm Näf: Tiergestützte Interventionen. Der multiprofessionelle Ansatz2014, 352 Seiten, 38 Abbildungen; 39;95 EURIch weiß schon jetzt, dass ich dieses Buch sehr oft in der Hand halten werde, wenn es um zeitgemäßes Wissen zu tiergestützten Interventionen geht. Das Buch deckt vielfältige Bereiche des Themas ab, es macht dem Untertitel „multiprofessionell“ alle Ehre. Es ist hervorragend gegliedert, übersichtlich und auf dem allerneuesten Stand der Erkenntnisse gut leserlich.Wer über Grundlagen, Wirksamkeit, Einsatzbereiche, ethische Überlegungen, über Hygienebestimmungen, Qualitätsmanagement, Anerkennung, über internationale Dachverbände, den aktuellen Stand der Forschung u.v.m. einen Überblick gewinnen oder ein Standardwerk im Regal will – das ist das aktuelle Buch dafür!

  • Ariane Bär
    2018-11-04 11:06

    Doris Karpetis, Kleintierbetreuerin, Schweiz[...]"...Die Autorinnen und Autoren zeigen auch umfassend die Wirkungsweisen und Gründe der stammesgeschichtlich so alten Beziehungen zwischen Menschen und Tieren als Grundlagen des co-therapeutischen Einsatzes, die in derart umfassender Weise bisher nirgendwo erarbeitet wurden. ...Das Buch wird wesentlich dazu beitragen, dass durch den professionellen Einsatz und die wissenschaftliche Untermauerung die Tiergestützte Therapie in Zukunft in unserer zivilisationsgeschädigten Welt einen unverzichtbaren Platz haben wird. …“ (Prof. Dr. vet. Ewald Isenbügel)"...Mehr aber noch: Es regt an, motiviert zu tiergestützter Arbeit in der Pflege, der Physio-, Ergo und Psychotherapie, in der Pädagogik, der Forensik und der Humanbiologie. Qualifizierte Gastautorinnen und -autoren schreiben über Wirkungen von Tieren in ihren jeweiligen Fachdisziplinen... " (Erhard Olbrich, Prof. em. der Psychologie)Diese zwei Zitate aus dem Doppelgeleitwort von Herren Professoren Olbrich und Isenbügel lassen die Leserin / den Leser die umfassende Betrachtung der noch jungen Fachdisziplin der Tiergestützten Arbeit, erahnen.Es ist den drei Hauptautorinnen (Dipl. Psychologin/Reitpädagogin; Dipl. Pflegefachfrau/Gerontologin; Fachfrau für Tiergestützte Therapie/Pädagogik und Beratung, Dipl. Berufsschullehrerin Pflege, Dipl. Schulleiterin) gelungen ein umfassendes Werk zum aktuellen Stand in der Fachdisziplin „tiergestützt“ vorzulegen. Eine klare Struktur erleichtert das Lesen der vielen Informationen und dem Wissenswerten. Wohltuend ist der Verzicht der Autorinnen auf ellenlange Abhandlungen von bereits tsig mal Geschriebenen in Standartwerken und der aktuellen Literatur. Durch sinnvolle Verweise auf entsprechende weiterführende Literatur wird auch hier dem multiprofessionellen Ansatz Rechnung getragen. Auffallend sind die umfassend und zum Teil neu abgehandelten Themen wie: Qualitätsmanagement, berufliche Anerkennung, ein Vergleich Therapeutisches Reiten mit Therapie durch Therapiebegleithunde, Abgrenzung der Tiergestützten Therapie und Aktivität, Kritik an der Delphintherapie. Eindrücklich ist die umfassende Abhandlung durch Autoren von Tier im Recht betreffend Tierschutzgesetz. Meines Wissens die erste fundierte Auseinandersetzung zu diesem Aspekt in der Tiergestützten Arbeit betreffend Umfang. Die Hauptautorinnen selber widmen dem Tierschutz – Tierwohl – und der Tierausbildung ein eigenes Kapitel.Mich sprechen die breiten und auf einem hohen Niveau gehaltenen Inhalte an, zudem setzen die Autorinnen neue Massstäbe für die aktuelle und künftige Tiergestützte Arbeit. Die prägnanten Zitate zu Beginn jedes Kapitel sowie die Schlussbetrachtungen am Ende eines Kapitels sind strukturgebend und hilfreich. Ich kann nur wiederholen was die Herren Olbrich und Isenbügel im Vorwort schreiben: Das Buch regt an, motiviert zur Tiergestützten Arbeit; es ist in einer sehr umfassendes Werk und wird den professionellen Einsatz von Tiergestützter Arbeit mit wissenschaftlicher Untermauerung massgeblich mitbestimmen.Ich wünsche dem Buch eine weite Verbreitung in den deutschsprachigen Ländern und dass die Inhalte zu einer weiteren Professionalisierung beitragen.Doris Karpetis