Read Verrat am Lancaster Gate: Ein Thomas-Pitt-Roman (Die Thomas & Charlotte-Pitt-Romane, Band 31) by Anne Perry Online

verrat-am-lancaster-gate-ein-thomas-pitt-roman-die-thomas-charlotte-pitt-romane-band-31

London 1898 Als bei einem Bombenattentat am Lancaster Gate zwei Polizisten sterben, werden wie selbstverst ndlich die Anarchisten beschuldigt Doch Thomas Pitt, der Chef des Staatsschutzes, erkennt schnell, dass die beiden Toten keine zuf lligen Opfer sind Sie scheinen sich der Korruption und noch schlimmerer Verbrechen schuldig gemacht zu haben Mit Entsetzen erkennt er, welche Missst nde im Polizeiapparat herrschen und ger t in k rzester Zeit gnadenlos zwischen alle Fronten....

Title : Verrat am Lancaster Gate: Ein Thomas-Pitt-Roman (Die Thomas & Charlotte-Pitt-Romane, Band 31)
Author :
Rating :
ISBN : 3453270851
ISBN13 : 978-3453270855
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Heyne Verlag 14 November 2016
Number of Pages : 432 Seiten
File Size : 865 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Verrat am Lancaster Gate: Ein Thomas-Pitt-Roman (Die Thomas & Charlotte-Pitt-Romane, Band 31) Reviews

  • Kornelia Wischweh
    2019-03-03 09:14

    Nach dem (leider) furchtbar in die Länge gezogenen und dadurch langweilig wirkenden Buch "Opfer vom Angel Court" (ich habe noch nie so viel quer gelesen), ist dieser Pitt-Roman wieder ein gewohnter Genuss.Man bekommt endlich einen Hinweis, was aus den alten Kollegen und Mitarbeitern, wie Tellmann und Gracie geworden ist. Diesen Roman kann man jedem Pitt-Liebhaber empfehlen oder auch denjenigen, die gerne in London um die Zeit eines Jack the Ripper unterwegs sind.Achtung: Neueinsteiger unbedingt mit Band 1 anfangen!!!

  • Bambi3004
    2019-03-13 10:34

    Was waren das für vergnügliche und spannende Lesestunden als Thomas Pitt noch ein einfacher Polizist war und in den feinen Salons, zum Missfallen der oberen Gesellschaft, nach gemeinen Mördern gesucht hat. Doch je höher Pitt die Karriereleiter hochsteigt, desto langweiliger werden seine Fälle für den Leser. So auch leider wieder dieses Buch. Am Anfang ein Verbrechen, in diesem Fall das Bombenattentat auf 5 Polizisten und dann....passiert leider nichts wirklich Spannendes mehr. In diesem Buch geht es hauptsächlich um verletzte Gefühle. Tellmans verletzt Pitts Gefühle und denkt seitenlang darüber nach, die englische Polizei verletzt die Gefühle des Volkes, die englische Justiz verletzt die Gefühle des Tatverdächtigen, Pitt verletzt Tellmanns Gefühle, die Gefühle des Leiters der Wache Whicker Street werden verletzt und so weiter und so fort. Ja, hört sich blöd an. Ist aber leider so. Ermittlungstechnisch passiert da wenig. Die sonst bekannten Protagonisten sind eher Randfiguren und stehen in keinem Autausch mit Pitt, da dieser ja zur Geheimhaltung verpflichtet ist. Sorry, aber ich muss es knallhart sagen: dieses Buch ist unglaublich langweilig und besteht hauptsächlich aus Geschwafel über verletzte Gefühle. Aber, Mrs Perry, denken Sie auch über die verletzten Gefühle Ihrer Leser nach, die Geld für Ihre Bücher ausgeben? Dies war mein letztes Anne Perry Buch.

  • Gerhard Wressnig
    2019-02-27 09:19

    Die Geschichten rund um Pitt waren mal spannende historische Kriminalromane, so eine Art Mix aus Charles Dickens und Agatha Christie. Aber seit ein paar Jahren geht es nur mehr um Verschwörungen, politische Verbrechen etc.. Das wird mit der Zeit langweilig. Mir gefielen die alten Stories wesentlich besser. Ich glaube, "Verrat am Lancaster Gate" war der letzte Pitt-Roman, welchen ich mir gekauft habe. Möchte aber betonen, dass das vorliegende Buch, wie gewohnt, von Anne Perry sehr gut geschrieben ist.

  • Carmen Waletzko
    2019-02-24 04:13

    Endlich eine neue Fortsetzung der "Pitt-Serie", ich verschlinge alle Bücher der Serie und warte immer sehnlichst, dass es weiter geht

  • Kindle-Kunde
    2019-02-23 03:22

    Anne Perry hat es mal wieder verstanden ganz behutsam einen Spannungsbogen aufzubauen mit einem explosiven Schluss. Dabei sind gewisse Bezüge zu unserer heutigen Situation zu erkennen.

  • Inverness
    2019-03-08 03:13

    Ich liebe Anne Perry... Auch wenn der eine oder andere Roman doch mal bißle dünn daher kommt gefällt mir ihre Beschreibung des täglichen Lebens zur Zeit von Jack the Ripper.. ob Pitt oder Monk.. ich kann's nur empfehlen...

  • Kundin
    2019-03-12 09:30

    Ein typischer Pitt-Krimi von Anne Perry. Gelungen fand ich die Parallelen zur heutigen aktuellen Problematik bezüglich Populismus, Angst vor Einwanderern etc.

  • Michael
    2019-02-25 10:38

    Keine Ahnung wer auf die Idee kam Verrat am Lancaster Gate als " Buch1 " der Pitt Serie zu bezeichnen- Buch 1 der Pitt - Reihe ist immer noch " der Würger von der Carter Street.