Read Kommunismus: Kleine Weltgeschichte by Richard Pipes Online

kommunismus-kleine-weltgeschichte

Eine kleine Geschichte des Kommunismus von einem der besten Kenner der Geschichte Russlands und der Sowjetunion Dieses Buch ist die Essenz des Lebenswerks des ber hmten Harvard Professors Richard Pipes Es beginnt mit einem historischen R ckgriff auf die Ideen von Platon bis Marx und Engels und der Geburt des Kommunismus als Theorie der Klassengesellschaft und seiner berwindung, schildert Verbreitung und Aneignung der Ideen durch die jungen radikalen russischen Intellektuellen unter F hrung von W I Lenin und warum sie entgegen aller Prognosen von Marx dort auf fruchtbaren Boden fielen Er berichtet von der Oktoberrevolution, dem B rgerkrieg, Stalin, den S uberungen und dem Gro en Vaterl ndischen Krieg , der Erstarrung im Kalten Krieg und schlie lich dem Zusammenbruch der Sowjetunion unter Gorbatschow Pipes erl utert die Geschichte im globalen Kontext, schildert die Entwicklungen in China und den Einfluss dieser Idee auf die Dritte Welt....

Title : Kommunismus: Kleine Weltgeschichte
Author :
Rating :
ISBN : 3442761336
ISBN13 : 978-3442761333
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Berliner Taschenbuchverlag Januar 2003
Number of Pages : 240 Seiten
File Size : 996 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Kommunismus: Kleine Weltgeschichte Reviews

  • Markus Meyer
    2018-12-13 15:42

    Die Geschichte gut zusammengefasst, es ist eine bestechende und gut zu verstehende Fehleranalyse der Wirtschaft der sozilistischen Länder. Auch den kleinen Satelitenstaaten der Sovietunion wird sehr viel Zeit gewidmet.

  • None
    2018-11-22 16:54

    Eigentlich wollte ich eine kleine, nicht allzutiefgehende Einführung in den Kommunismus. Was ich zu lesen bekam, ist eine kleine Biographie Lenins und Stalins, diverse Statistiken (wann wieviele Leute im Auftrag Stalins ermordet wurden, wieviele Prozent der Bevölkerung Bauern waren und dergleichen), warum der Kommunismus in jenem Land "angenommen" wurde und in jenem nicht, etc, etc. Aber die Theorie dahinter wird nur kurz am Anfang angeschnitten.Vorallem aber hat mich gestört, dass es keinen chronologischen "roten Faden" gibt: für mich wurde zu wild zwischen den Zeiten herumgesprungen, was bei einem Laien, wie ich es einer bin, doch zu einer gewissen Verwirrung führen kann.

  • None
    2018-11-29 13:40

    Der erste Satz der Kurzbeschreibung: "Eine kleine Geschichte des Kommunismus von einem der besten Kenner der Geschichte Russlands und der Sowjetunion", lies mich als "neu-dazu-gekommenden" , aber interresierten Leser über "Marxismus/Kommunismus" recht naiv meine 9,90 Euro plus Versandkosten rausrücken. Doch leider wurde ich schon nach den ersten Kapital im Klaren, dass es sich hier um einen eingezwängten anti-kommunistischen Author handelt, der "Erklärungen" wie, ich zitiere, "Im späten imperialen Russland war es nicht ungewöhnlich, dass Kinder hoher Funktionäre, offenbar angetrieben von Schuldgefühl wegen ihrer Privilegien, zur Radikalität neigten", hmmmm, meiner Meinung nach sind orthodoxe Schulinspektors, welche hohe Funktionäre sind, ähnlich radikal wie etwa in dieser Zeit Kommunisten. Ich bin jedenfalls der Auffassung das ich die knappen 10 Euros für etwas produktiveres hätte anlegen können und ich bin erst auf Seite 49! Immer diese Amerikanischen Geschichtslehrer, unverbesserlich ;-)