Read Back to Black: Amy Winehouse und ihr viel zu kurzes Leben by Alexander Schuller Online

back-to-black-amy-winehouse-und-ihr-viel-zu-kurzes-leben

Die umfassende Biografie der gr ten Souls ngerin unserer Zeit.Ausgestattet mit einer ph nomenalen Soulstimme gelangte Amy Winehouse mit ihrem Album Back to Black zu Weltruhm Wie keine zweite konnte sie ihren Liebeskummer in Melodien und Worte kleiden Die f nffache Grammy Gewinnerin mit der Bienenkorbfrisur und den Katzenaugen war eine gewaltige Erscheinung, wenn sie auf der B hne stand, und zugleich eine labile junge Frau, die ihre selbstzerst rerische Seite nie in den Griff bekam Schlie lich wurde sie f r ihre Abst rze ebenso ber hmt wie f r ihre Musik Am 23 Juli 2011 endete ihr Leben Amy Winehouse, die Musikgeschichte geschrieben hatte, wurde 27 Jahre alt....

Title : Back to Black: Amy Winehouse und ihr viel zu kurzes Leben
Author :
Rating :
ISBN : 3442157307
ISBN13 : 978-3442157303
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Goldmann Verlag 19 Dezember 2011
Number of Pages : 188 Pages
File Size : 697 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Back to Black: Amy Winehouse und ihr viel zu kurzes Leben Reviews

  • Grothoff
    2018-11-09 11:52

    Die Autoren zelebrieren keine Jubelarien auf eine Verstorbene.Distanziert und trotzdem unterhaltsam gehen die Autoren zu Werke- das Buch kann man empfehlen.Nicht so überzeugend sind für mich die vielen Klammersätze und Klammereintragungen, das kann man besser gestalten.Dennoch eine eindeitige Kaufempfehlung.

  • anonym
    2018-10-25 15:42

    Als glühender Amy Winehouse-Fan musste ich es natürlich einfach haben. Inhaltlich okay, aber mir dem Film "Amy" kann es nicht konkurrieren

  • S.R.
    2018-11-05 10:35

    ich war seit ihres bekanntwerdens großer fan von amy winehouse. das buch ist eine mehr oder minder gelungene zusammenfassung ihres kurzen lebens, jedoch geht es nur wenig bis gar nicht über die bereits bekannten informationen hinaus... ich habe mehr etwas tiefergründiges erhofft, etwas mehr aus ihrem seelenleben zu erfahren, was sie dazu gebracht hat, so selbstzerstörerisch mit sich umzugehen...insagesamt eher oberflächlich

  • Justus Liebig
    2018-11-05 07:34

    Ich kann nur jedem emphelen dieses buch zu lesen weil es mit den gerüchten aufräumt, die leider über diese einacfh zu frü gestorbene Künstelrin verbreitet worden sindmusste es in Musik lesen und ich konnte es einfach nicht mehr weg legen

  • Floatingmoon
    2018-10-21 14:41

    Von den 3 Büchern, die auf Deutsch bisher über Amy Winehouse erschienen sind (2 davon zu ihren Lebzeiten) ist dies meiner Ansicht nach das Buch, das am besten und ausführlichsten geschrieben ist .Die Autoren bieten einen guten Überblick über Amys Leben. Leider kannte ich einen Großteil der Informationen bereits aus der Presse (ich hatte die Berichterstattung über eine einige Jahre verfolgt), so dass es nicht so viele Neuigkeiten für mich gab.Man merkt dem Buch an, dass die Autoren Amy und ihre Angehörigen/Freunde wahrscheinlich nicht kannten, was ich aber natürlich nur mutmaßen kann.Etwas gestört haben mich einige subjektive Bewertungen, zum Beispiel die Charakterisierung von Amys Mutter als emotional eher abgewandte Person (trotz weiblicher Rundungen - solch ein Vergleich taucht tatsächlich im Buch auf).Das Buch ist aber durchaus als gut zu lesender Überblick zu empfehlen.Für detailliertere Informationen empfiehlt es sich wahrscheinlich, auf das Erscheinen des Buches von Mitch Winehouse im Sommer zu warten.

  • J. Haupt
    2018-10-28 08:57

    Diese Biographie ist oberflächlich und lieblos geschrieben. Die Persönlichkeit Amys wird nur hastig und effektheischend umschrieben. Schade. Für Amy-Fans: Lieber die Biographie lesen, die ihr Vater geschrieben hat

  • Nicole Schauerte
    2018-11-08 08:41

    ...ja, genauso fühlt es sich an, wenn man das Leben der Ausnahmesängerin Amy Winehouse auf ein paar Seiten reduziert sieht. Der Leser weiß im Grunde haargenau, wie dass Buch ausgehen wird und dennoch berührt und schockiert einem der biographische Ablauf, der Amy’s Schicksal Schritt für Schritt besiegelt.Die Autoren haben alle Fakten gut recherchiert und zeigen das Leben der Amy Winehouse recht distanziert, ohne etwas zu verschönigen.Mein FazitIch mochte Amy als Künstlerin mit Ihren Ecken und Kanten und ihre Musik wird für immer bleiben. Natürlich ist es wichtig, auf Ihre Suchtprobleme aufmerksam zu machen - das ist dem Buch definitiv gelungen. Jedoch beschleicht mich das Gefühl, dass Amy’s Persönlichkeit und ihr Leben mehr schöne Aspekte/Momente gehabt hat - das kommt mir in der Biographie irgendwie zu kurz. Wer das Buch liest, dem werden die Anmerkungen der Autoren in den Klammern auffallen. Mir persönlich waren das oftmals zu viele "küchenpsychologische" Kommentare.Wer also Fakten rund um Amy’s Leben und Karriere lesen möchte, dem kann ich die Biographie empfehlen.

  • Christina
    2018-11-06 12:46

    Amy Winehouse - eine Legende unserer Zeit. Tragisch ist nur, dass ihr Leben viel zu kurz war. Ich persönlich höre gerne ihre Musik, insbesondere "Back to black." Doch wer war diese Person eigentlich? Was macht sie aus? Sind es nur die Skandale? Nein, ganz sicher nicht. In diesem Buch erfährt man mehr Hintergrundinformationen über unsere Legende Amy Winehouse. Selbstverständlich werden auch über ihre Drogengeschichten erzählt. Ich sag jetzt nicht, dass ich ein absoluter Fan von ihr war, aber ich würde jedem das Buch weiterempfehlen, der sich für sie interessiert hatte und ihre Musik gemocht hat und immer noch mag.R.I.P. AMY WINEHOUSE