Read Verheimlicht - vertuscht - vergessen: Was 2013 nicht in der Zeitung stand by Gerhard Wisnewski Online

verheimlicht-vertuscht-vergessen-was-2013-nicht-in-der-zeitung-stand

Gerhard Wisnewskis Buch beginnt dort, wo herkmmliche Jahresrckblicke enden Es zerreit den Schleier der gngigen Berichterstattung und enthllt die Wahrheit hinter dem tglichen Nachrichten Einheitsbrei Was wurde verschwiegen Was wurde verheimlicht, vertuscht und vergessen Warum erscheinen manche Themen auf der Tagesordnung, whrend andere schnell aus den Schlagzeilen verschwinden Wer steuert unsere Medien und warum Gerhard Wisnewski zeigt die wahren Zusammenhnge, die sich hinter der angeblich objektiven Berichterstattung unserer Medien verbergen....

Title : Verheimlicht - vertuscht - vergessen: Was 2013 nicht in der Zeitung stand
Author :
Rating :
ISBN : 3426784688
ISBN13 : 978-3426784686
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Knaur TB 14 Januar 2014
Number of Pages : 561 Pages
File Size : 995 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Verheimlicht - vertuscht - vergessen: Was 2013 nicht in der Zeitung stand Reviews

  • Lucie Englisch
    2019-02-15 09:57

    Habe das mal als Test bestellt. Die Informationen in diesem Buch sollten wirklich jedem zugänglich sein, um zu verstehen, was in diesem Land eigentlich ab geht. Gewusst haben wir es ja schon immer, aber wenn man es dann schwarz auf weiß liest. Ich empfehle diese Bücher jedem.

  • Peter S.
    2019-02-09 08:24

    Im Grundes sollte man solche Bücher gar nicht lesen, weil sie einem noch mehr vor Augen führen, wie wir von diversen Institutionen zum Deppen gemacht werden (sollen). Allerdings will ich auch nicht in völliger Ahnungslosigkeit unterwegs sein. Die Wisnewski-Reports holen einen leider immer wieder auf den Boden der Realitäten zurück ... zum Glück. Obwohl ... will der Mensch vielleicht ja angeschmiert werden?

  • S. K.
    2019-02-13 08:16

    Man muss leider konstatieren - der Stoff geht Herrn Wisnewski wirklich nicht aus. Die Welt wird zwar -noch- nicht besser, aber wir dafür klüger und so langsam entwickelt sich bei den Menschen eine Art Immunität gegenüber der frechen und einseitigen Hofberichterstattung unserer "Qualitätsmedien" - u.a. dank dieses wachen und mutigen Autoren!

  • E.H.
    2019-01-30 09:16

    Ein brillantes Buch über all den politischen Sumpf, Verschleierungen, Lügen Täuschungen u. Manipulationen.“ Brot u. Spiele “ werden perfekt eingesetzt um ganze Völker einzulullen. Jeder der nicht schon zu stark eingelullt ist sollte das Augenöffnerbuch lesen. Absolute Kaufempfehlung.

  • Peter v. Ingelheim
    2019-02-19 10:13

    ist es gut, daß es noch Journalisten gibt, welche die Aufgabe "Stachel im Fleisch der Herrschenden" zu sein wahrnehmen. Werde mir auch in Zukunft die Jahrbücher kaufen, falls nicht Herr Wisnewski den Weg eines HERRHAUSEN, Möllemann, Haider oder Schirrmacher gehen muß. Ich hoffe er passt auf sich auf!!!

  • sonne60
    2019-02-03 14:17

    Ein hoch interessantes Buch , wenn ich jetzt Zeitung lesen, oder Nachrichten höre, falls ich es überhaupt noch tue, dann gehe ich ganz anders an die Sache ran.

  • three alive´o
    2019-01-25 09:18

    Wenn es oft nicht so ernst wäre, ich musste auch oft lachen beim lesen. Ich freue mich jedes Jahr auf die neue Ausgabe und verschenke mehrere Exemplare davon. Es sollte eine Pflichtlektüre für die aufgeweckten Zeitgenossen/innen sein! Sehr gutes Buch!!

  • Sina
    2019-02-07 12:02

    Nach 2013 und auch im Vergleich zu 2015 hat der Inhalt an Qualität verloren. Jedes Jahr schießt sich der Autor mehr auf das Thema Schwule, öffentliche Outings und Genderwahn ein. Ich kann ihm jedes Jahr weniger zustimmen. Globale Kriegstreiberei wird sehr gut dargestellt