Read Verschwörung um Qumran?: Jesus, die Schriftrollen und der Vatikan by Otto Betz Online

verschwrung-um-qumran-jesus-die-schriftrollen-und-der-vatikan

Gab es tats chlich eine Verschlusssache Jesus Enthalten die in Qumran am Toten Meer gefundenen Schriftrollen brisante Tatsachen ber die Urspr nge des Christentums Und in welchem Ma hat der Vatikan versucht, den wahren Gehalt dieser geheimnisvollen Texte zu verschleiern Die renommierten Theologen Otto Betz und Rainer Riesner decken in diesem wegweisenden Buch die wahren Hintergr nde eines der gr ten R tsel unserer Zeit auf....

Title : Verschwörung um Qumran?: Jesus, die Schriftrollen und der Vatikan
Author :
Rating :
ISBN : 3426779935
ISBN13 : 978-3426779934
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Knaur TB 1 Oktober 2007
Number of Pages : 320 Seiten
File Size : 670 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Verschwörung um Qumran?: Jesus, die Schriftrollen und der Vatikan Reviews

  • Roman Nies
    2019-04-19 14:20

    Zugegeben, das Datenmaterial, das hier zusammengetragen worden ist, ist nicht immer übersichtlich geordnet. Aber es war damals höchste Zeit eine fundierte Entgegnung zu bringen auf die Bücher Eisenmanns, Baigents/Leighs oder Dan Brown und anderer, die so viel Aufsehen erregt haben mit ihren Behauptungen über angeblich neu zu bewertenden Anfänge des Christentums. Mit dem Gespür was ankommt beim Publikum und mit journalistischem Geschick können leicht Verkaufserfolge erzielt werden. Hinzu kommt: Die Wahrheit entspricht nicht immer dem, was wir uns wünschen. Also her mit dem was wir wünschen! Das gilt aber gerade auch für diejenigen, die gerne ihrer Sensationslüsternheit frönen.Nach den Autoren Betz und Riesner ging es ihnen aber hier in diesem Buch genau darum etwas gegen die bewusste und kommerzielle Irreführung der Öfentlichkeit in Bezug auf die Schriften von Qumran zu unternehmen. Diese Auflage ist eine erweiterte und verbesserte Version.Es wurde und wird immer wieder behauptet, dass Christen und der Vatikan die Wahrheit über Qumran verschleiern würden. Richtig ist lediglich, dass die Veröffentlichung der Auswertung der Qumran-Texte lange gedauert hat. Das lag zum Teil an der Schwierigkeit, die einzelnen nur bruchstückhaft vorhandenen Texte zusammenzusetzen. Daraus jedoch eine Verschöwrung zu konstruieren, ist nichts weiter wie romanhafte Verdrehung der Fakten.Die Autoren zeigen: die Einordnung der Qumran Schriften in die vorchristliche Zeit entspringt keineswegs einer verzweifelten Apologetik oder Berührungsangst gegenüber dem Judentum. Sie ist auch nicht vom Vatikan diktiert, sondern wird als wisenschaftlich gesicherte Tatsache auch von evangelischen, jüdischen oder religiös nicht gebundenen Qumran-Forschern akzeptiert. Diese kümmern sich zu wenig um die Öffentlichkeit und lassen andere, die daraus Kapital schlagen, gewähren. Nicht ein dogmatischer Konsens hat der Auslegung dieser Texte Gewalt angetan und ihre freie Erforschung behindert. Dies tun vielmehr manche der neuen "Lösungsansätze" zum Qumran-Problem, die aus dem Protest gegen den Konsens und auch gegen das Christentum geboren sind. Manchmal scheinen sie von der Lust zum Abwegigen und zum Abenteuer getragen zu sein. Aber meist geht es einfach nur ums Geld! Dieses Buch bietet einen Überblick über die Geschichte der Entdeckung und Veröffentlichung der Qumran-Texte sowie die darauf folgenden wissenschaftlichen und medialen Kontroversen. Sodann wird auf die Bedeutung der Qumranschriften für das Neue Testament eingegangen. Es ist nachgewiesenermaßen Unsinn zu behaupten, dass die Geschichte des Christentums umgeschrieben werden müsste. Ganz im Gegenteil bestätigen die Texte von Qumran die Lehren des Neuen Testaments gerade in Punkten, wo man auf Nachrichten aus der Vergangenheit angewiesen war. Durch ausführliche Anmerkungen und eine kommentierte Literaturliste bekommen interssierte Leser die Möglichkeit sich weiter zu informieren.Ein Buch sicherlich nur für diejenigen, die es genau wissen wollen.

  • B.S.
    2019-04-09 15:15

    Die Autoren Betz und Riesner vertreten in diesem Buch ihre ganz persönliche Meinung und Beweisführung, wobei sie detailliert die Lehrmeinungen anderer Kollegen rigoros demontieren. Was mich daran stört, ist diese offene und unverhüllte Kollegen - Schelte, deren Bücher regelrecht "verrissen" werden. Auch der immer wieder zu hörende Verdacht, die katholische Kirche könnte Unterlagen unter Verschluss halten, wird immer wieder von den Autoren verneint. Ebenso erfahre ich nichts zu dem Vorwurf, der Vatikan habe seine eigenen Übersetzer die Qumran-Rollen teilweise übersetzen lassen und den Inhalt den eigenen Dogmen angepasst.Wir erfahren von den Autoren in einem kurzen Nebensatz, daß die Bücher der Essener von E.B. Szėkely Fälschungen seien, ohne näher darauf einzugehen. Da ich diese Bücher kenne, hätte mich eine Beweisführung sehr interessiert.Anstrengend empfand ich den großteils doch sehr trockenen und teilweise unverständlichen Schreibstil, da mir als Laie die tieferen Kenntnisse der Materie fehlen. Wie mit vielen anderen Büchern über dieses Thema ist es so, ich kann die hier jeweilige Lehrmeinung glauben oder auch nicht. Überzeugt hat mich dieses Buch nicht, trotz des Titels "Klarstellungen".

  • Stefan
    2019-03-31 11:00

    Sehr gut ausgearbeitet und verständlich. Wer sich mit der Materie beschäftigt, wird an diesem Buch nicht vorbei kommen.Viel Wissen für einen kleinen Preis.

  • Heinz-dieter Purps
    2019-04-19 16:16

    Ein hochinteressantes Buch über die Schriftrollen von Qumran und die vieldiskutierten Hintergründe und Zusammenhänge jener so sehr bewegten Zeit im archäologischen Zeitalter Israels.

  • hartmann352
    2019-04-19 10:19

    hervorragendes Buch für Neueinsteiger in diese Thematik, noch verständlich geschrieben obwohl nicht einfache Materie,für alle geeignetdie mehr über das Urchristentum wissen wollen