Read Buddy Bär mag nicht einschlafen by Greta Carolat Online

buddy-br-mag-nicht-einschlafen

Einschlafen Das klappt heute nicht, denn Buddy B r und Mozart Wildschwein sind kein bisschen m de Aber vielleicht helfen ja Sch fchen z hlen oder ein Gutenachtlied Gute Nacht, Buddy B r...

Title : Buddy Bär mag nicht einschlafen
Author :
Rating :
ISBN : 9783401708850
ISBN13 : 978-3401708850
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Arena 4 Januar 2016
Number of Pages : 366 Pages
File Size : 589 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Buddy Bär mag nicht einschlafen Reviews

  • Daniel Brandt
    2019-04-18 12:34

    Wir hatten unsrem SOhn mit 2,5 ein Buch mit Buddy Bär und Monty Maulwurf Geschichten gekauft. Das kam so gut an, dass wir dann auch gleich ein Buch zu unsrem damals aktuelllen "Einschlafproblem" gekauft haben. Die Geschichte ist einfach wunderbar erzählt und gemalt. Buddy Bär und sein Freund Mozart Wildschwein in Bestform!

  • C.A.
    2019-04-11 08:38

    Stabiles, tolles Buch. Ist als Geschenk sehr gut angekommen!! Das Buch hat tolle Bilder und ist auch nicht zu umfangreich zum Vorlesen.

  • Meldie
    2019-04-17 15:42

    Ein wunderschönes Buch. Meine 2-jährige Tochter liebt die Geschichten von Buddy Bär und hört dann aufmerksam zu. Die schönen Bilder untermalen das Ganze noch zusätzlich. Nur zu empfehlen.

  • nina@noll-mail.de
    2019-04-11 11:48

    Oje,wer kennt das nicht. Jetzt ist Schlafenszeit aber müde ist man noch nicht so richtig. Gegenseitig werden sich Vorschläge gemacht wie man doch einschlafen könnte. Doch nichts will klappen. Und dann ist da noch Papa Bär der sich so langsam darüber ärgert und den für den nächsten Tag versprochenen Ausflug absagen will wenn nicht endlich Ruhe herrscht im Kinderzimmer. Vorallem sind in diesem Buch die Bilder zu betrachten die schön groß und sehr Kindgerecht gemalt wurden. Auch die Geschichte ist für Kinder sehr gut und verständlich in kindlicher Sprache niedergeschrieben. Ein schönes Buch vorm zu Bett gehen.

  • Coco
    2019-04-03 11:29

    Ich mag die Bücher, die von Susanne Mais und Greta Carolat gestaltet sind sehr gern und habe meinen Kindern fast alle auf dem Markt befindlichen gekauft. Sie lieben sie ebenfalls innig. Die Geschichten sind lehrreich und gerade kurz genug dass auch ein 2jähriges Kind sich bis zum Ende darauf konzentrieren kann.

  • J. Märtens
    2019-04-19 07:24

    Das Buch ansich macht anhand der Zeichnungen einen tollen Eindruck. Allerdings wenn man sich näher mit dem Text befasst und das macht man spätestens beim Vorlesen, merkt man, wie schwer sich der Text lesen lässt. Der Text ist in einem fort in einer schmalen Spalte (vermutlich aus Platzgründen) zusammengefasst. Mal wird von Buddy Bär und Mozart Wildschwein gesprochen, dann einen Satz weiter nur Buddy und Mozart, im nächsten wieder vollständig. Die Satzstellung macht mich zum Teil ganz kirre, sodass ich beim Lesen schon automatisch Sachen umformuliere oder komplett weg lasse. Ganz schlimm ist die Stelle wo die zwei die Hutschachtel im Flur holen. Da wird dann an der Satzstellung komplett gespart. Seltsam geschriebenes Buch. Die Zeichnungen aber durchaus gelungen - deshalb drei Sterne.

  • T.K.
    2019-04-03 07:48

    Wie jedes der Bücher aus der Buddy Bär Reihe wurde auch dieses von meiner 2jährigen Tochter sofort mit Begeisterung zum Lieblingsbuch ernannt. Die entzückenden Zeichnungen sowie die kindgerecht formulierten, kurzen Zeilen machen dieses Buch zu einer grossartigen Vorlesegeschichte. Fantastisch finde ich als Mutter, dass es scheinbar zu allen "Problemchen", die man mit Kleinkinder so haben kann, eine passende Buddy Bär Geschichte gibt! Ob Haare waschen, einschlafen oder teilen ... mit Buddy Bär plötzlich kein Problem mehr!

  • Geschichtenleserin
    2019-04-05 15:38

    Mich sprach das liebevolle, fröhliche Cover an und ich kaufte das Buch, ohne es durchzublättern. Ein großer Fehler, es landet nun im Müll!Direkt auf der ersten Seite sieht man einen böse blickenden, großen Bären (Mama oder Papa) mit in die Seite gestemmten Armen und ängstlich guckende Tierkinder. Eine ganz hervorragende Atmosphäre zum Einschlafen. Der große Bär spricht eine Drohung aus und erpresst die Kinder (wenn ihr nicht sofort schlafen geht, dürft ihr nicht mit zu den Wildbienen, wo es Honig gibt). Ganz tolle Erziehungsmethoden, die in diesem Buch propagiert werden. Anschließend verlässt der große Bär das Zimmer. Gute Nacht sagen oder gar ein Gute-Nacht-Kuss? Fehlanzeige! Geht es noch liebloser? Gruselig!Im weiteren Verlauf der Geschichte wollen die Tierkinder etwas essen. Der kleine Bär traut sich nicht in die Küche, weil dort der große Bär sitzt. Sich nicht trauen heißt Angst haben. Das ist einfach nur grausam! Das Kind hat Angst vor seinen Eltern! Ich habe schockiert diesen Teil beim Vorlesen umformuliert und an dieser Stelle war für mich klar, dass es nur einen Platz für dieses Buch gibt: den Mülleimer!!!Zum Schluss singen sich die Tierkinder alleine in den Schlaf. Das ist so traurig. Wäre das nicht die Aufgabe des großen Bären?Das schlimmste Kinderbuch, das ich je gelesen habe. Andere Geschichten der Autorin kommen mir garantiert nicht ins Haus. Bloß nicht kaufen!!!.