Read Direct3D Realtime Rendering für Computerspiele: DirectX Programmierung in C++ (mit 1 DVD) by Uli Theuerjahr Online

direct3d-realtime-rendering-fr-computerspiele-directx-programmierung-in-c-mit-1-dvd

Dieses Buch beschreibt die Techniken wie sie in den meisten Computerspielen am Markt verwendet werden und ist somit ein Muss f r jeden Hobby Spieleentwickler Features wie Per Pixel Lighting, reflective Bump Mapping, Relief Mapping, High Dynamic Range Lighting, Vertex Textures f r Terrain Rendering, werden genauso erkl rt, wie die Grundlagen zum Entwickeln einer DirectX Anwendung Vom ersten Fenster bis zum Rendern von 3D Modellen und Animationen werden alle Schritte erkl rt und sind als Code auch auf der DVD dabei Die knapp 80 Kapitel auf weit ber 700 Seiten bieten also so ziemlich alles was Direct3D hergibt Und zur besseren Verst ndlichkeit befinden sich in diesem Buch auch noch ber 100 meist farbige Bilder direkt bei den Kapiteln....

Title : Direct3D Realtime Rendering für Computerspiele: DirectX Programmierung in C++ (mit 1 DVD)
Author :
Rating :
ISBN : 3000223401
ISBN13 : 978-3000223402
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : ROULIO Press Auflage 1., 28 Dezember 2007
Number of Pages : 730 Seiten
File Size : 689 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Direct3D Realtime Rendering für Computerspiele: DirectX Programmierung in C++ (mit 1 DVD) Reviews

  • Amazon-Kunde
    2019-03-29 21:46

    Dieses Buch ist nur für Leute, die schon DirectX-Programmierung können und nun in die Welt der Shader vordringen wollen. Und selbst hier muss man gut beieinander sein, um der Sache folgen zu können. So sind viele Shader in Assembler und nicht in HLSL geschrieben. Assembler ist aus heutiger Sicht ja eher nicht mehr relevant. Betroffen sind davon aber im wesentlichen die uninteressanten, einfachen Shader, die man auch so hinbekommt. Da wo man es wirklich wissen will, gibt es meist eine HLSL-Variante. Und genau darum geht es: Interessante Shader. Hier klotzt Theuerjahr richtig ran. Massenweise interessante Techniken und wichtige Standardverfahren werden abgearbeitet. Dabei scheut sich der Autor nicht, eng an den Microsoft-Beispielen entlang zu arbeiten. Und das ist gut so. Man will ja nicht die Hausmannskost eines bestimmten Autors lernen sondern Standard. Wer sich also für Shader interessiert und bereits seine eigene 3D-Engine programmiert hat (oder zumindest ziemlich genau weiß, wie es geht), der bekommt hier Shader satt. Mein Tipp daher: Einstieg mit Kettermann und Rohde "Inside DirectX 9" (=> Grundprinzipien, standardkonformer Aufbau einer 3D-Engine), dann Scherfgen "Spieleprogrammierung mit DirectX 9 und C++" (=> gute Wiederholung, wichtige Fortführungen, interessante Techniken) und dann dieses Buch von Theuerjahr (=> Shader noch und nöcher). Danach braucht man dann erstmal einen Schnaps.

  • Konsti
    2019-04-24 01:50

    Ich hatte das so gar nicht erwartet. Ich hab mir ja schon ein paar andere DirectX Bücher gekauft, natürlich hauptsächlich in Englisch, aber dieses in deutsch geschriebene, hat mich echt regelrecht gefesselt. Sehr interessant fand ich die Kapitel über Relief Mapping, Instancing, Deferred Shading und HDR Rendering aber auch den Fake Fullscreen Modus fand ich sehr interessant. Ich denke auch für 3D Grafik Anfänger ist einiges dabei.Den Schreibstil fand ich durchweg sehr gelungen. Und endlich mal ein 3D Buch in dem es auch farbige Bilder bei den Kapiteln gibt! Und nicht nur ein paar Hochglanzseiten, in der Mitte des Buches wo man mit dem hin- und herblättern nicht fertig wird.Die DVD die dabei ist, rundet das Ganze ab. Es sind alle exe Dateien zu den Kapiteln dabei, die auch einwandfrei funktionieren! Und muß auch nicht erst kompilieren! Das hatte ich auch schon anders erlebt!!!Ausserdem ist sämtliche Software zum starten mit DirectX dabei(VS 2005 Express, DirectX SDK...).Es bleibt deshalb für mich nur noch zu sagen: Volle Punktzahl!

  • S. Schöll
    2019-04-24 00:08

    Ich geb zu, daß es am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig war dieses Buch zu lesen, aber letztendlich hat es mich doch voll überzeugt. Es wird immer erst die zu implementierende Technik erklärt und dann geht es gleich zum Code. Der Code wird durch Erklärungen immer wieder unterbrochen(das ist Anfangs etwas komisch) und erklärt somit jeden(!) Schritt. Durch die verschiedene Textformatierung ist es auch kein Problem. Und ich muß sagen ich persönlich finde das sogar super gelöst. In anderen Büchern war oft bestimmter Code raus gezogen und separat erklärt und evtl. später noch der ganze Code gepostet. Somit hat man manches doppelt und einige Zusammenhänge blieben unerklärt. Das ist eben hier nicht der Fall!Jedenfalls dreht sich hier alles ums implementieren und man muß mit dem Code arbeiten um alles zu verstehen! Wem das zu aufwendig ist, der sollte sich ein anderes Buch kaufen, allerdings lernt man das Implementieren nicht indem man etwas liest, sondern nur in dem man kodiert! Darauf ist dieses Buch ausgerichtet, man kann also sofort loslegen. Auf der DVD ist alles dabei! Der Code wird im Buch Schritt für Schritt aufgebaut. Der Schreibstil ist echt gelungen. Was bei mir dazu führte, daß ich das Buch nur aus der Hand gelegt hab, wenn ich mal etwas nicht verstanden hab, oder sofort selbst kodieren wollte. Wem das Buch beim ersten Durchschauen nicht sofort gefällt, dem kann ich nur raten sich mal etwas ausgiebiger damit zu beschäftigen, es ist es auf jeden Fall Wert!

  • S. Richter
    2019-04-26 19:04

    Ich hatte mir viel von dem Buch versprochen. Der Autor verfügt augenscheinlich über eine Menge einschlägiges Fachwissen. Leider wird der Zugang zu diesem Wissen durch folgende Mängel erschwert:1. Es handelt sich meines Erachtens in weiten Teilen um ein umfangreiches Quellcode-Listing, das durch Kommentare aufgebrochen ist. Diese sind zwar locker formuliert, aber auch häufig ohne weiteren Informationsgehalt, wichtige Erläuterungen zu Hintergründen fehlen oft.2. Die Formatierung mit diversen unterschiedlichen Zeichensätzen und Textattributen, Tabellen mit Seitenumbrüchen teils mitten in einem Feld, fehlenden vertikalen Abständen zwischen Quelltext und Kommentar und für meine Begriffe sehr gewöhnungsbedürftigen Einzügen erschwert das Lesen ungemein. Ich finde das Layout insgesamt sehr unübersichtlich.Zudem gibt es zahlreiche Zeichensetzungsfehler und grammatikalisch unvollständige Sätze. Das muss einen nicht stören, ich stolpere aber immer an solchen Stellen beim Lesen.Ich kann mir durchaus vorstellen, dass andere Leser insgesamt mit dem Buch besser klarkommen. Ich selbst programmiere seit 4 Jahren mit Direct3D, und entscheidende Hinweise zu Techniken, die sich mir noch nicht erschlossen haben, bekam ich hier nicht. Oder ich fand sie nur nicht...Zur DVD kann ich nichts sagen. Die habe ich nicht installiert, da ich mich nun mittels eines anderen Buches ans Werk machen werde.