Read Schockwelle: Zwölf fantastische Kurzgeschichten by Claudia Freyer Online

schockwelle-zwlf-fantastische-kurzgeschichten

Ein Mann t tet einen Kanarienvogel und hat mit unerwarteten Folgen zu k mpfen Ein Notar verguckt sich in die blauen Augen eines Lustknaben, was ihm nicht gut bekommt Eine Frau wird von einem Psychopathen gequ lt und erh lt berraschend Hilfe von einer Wand In diesen zw lf fantastischen Geschichten ist der Tod der Meister aller Dinge Wie ein Stein, der ins Wasser geworfen wird, zieht er immer weitere Kreise und l st die Probleme der Menschen auf seine Art....

Title : Schockwelle: Zwölf fantastische Kurzgeschichten
Author :
Rating :
ISBN : 1530429145
ISBN13 : 978-1530429141
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : CreateSpace Independent Publishing Platform 10 Dezember 2014
Number of Pages : 104 Seiten
File Size : 672 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Schockwelle: Zwölf fantastische Kurzgeschichten Reviews

  • dreamlady66
    2019-03-03 07:48

    Inhalt übernommen)Ein Mann tötet einen Kanarienvogel und hat mit unangenehmen Folgen zu kämpfen. Ein Notar verguckt sich in die blauen Augen eines Lustknaben, was ihm nicht gut bekommt. Eine Frau wird von einem Psychopathen gequält und erhält unerwartete Hilfe von einer Wand … In diesen zwölf fantastischen Geschichten ist der Tod der Meister aller Dinge. Wie ein Stein, der ins Wasser geworfen wird, zieht er immer weitere Kreise und löst die Probleme der Menschen auf seine Art.Über die Autorin:Claudia Freyer wurde 1966 in Norddeutschland geboren. Sie studierte Grafik-Design in Aachen und arbeitete nach ihrem Abschluss als Art Direktorin in verschiedenen Werbeagenturen. Seit 2004 ist sie freiberuflich tätig. Sie schreibt und illustriert Kinder- und Erwachsenenbücher. Zusammen mit Mann, Sohn und zwei Katzen lebt sie in Leverkusen.Schreibstil/Fazit:100 Seiten, aufgeteilt in 12 Kurzgeschichten, die fantastisch gewählt, beschrieben & für sich abgeschlossen & einmalig sind - ebenso wunderbar, gar phantasievoll illustriert - da erahnte man schon den Inhalt des Geschehens.Sie packten mich mehr oder weniger hart bzw. berühten mich.Als roter Faden schlängelte sich ua Rache, Habgier, Neid & Hass durch das handlich angenehme Format - ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen - ebenso daraus gerne vorgelesen, eben Etwas zum Nachdenken bzw. Loslassen, denn es geht um zwischenmenschliche Beziehungen, die aber alle irgendwie mit dem Tod enden - das herauszufinden macht es total spannend!So, it's magic, der eigenen Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt, aber überzeugt Euch selbst.DANKE an Claudia Freyer für die Zusage an dieser doch eher aussergewöhnlichen Buchverlosung.Nun bin ich einfach gespannt, was Du so als nächstes, Flüssiges aus Deiner kreativen Feder zu bieten hast...

  • claudi-1963
    2019-02-27 10:50

    Der Kanarienvogel: Laura vertraut ihrem Vater bevor sie in Urlaub fährt, ihren Kanarienvogel an. Dieser geht ihm irgendwann mit seinem Gesang auf die Nerven und er tötet diesen. Da ereignen sich Dinge die für ihn ungeahnte Folgen haben werden, die sich danach keiner erklären kann. Das Schachspiel: Hr. Heinrich sucht ein Geburtstagsgeschenk für seinen Vater, in einem Antiquitätengeschäft wird er fündig. Der Preis dafür ist dem geizigen Mann zu hoch und so handelt er einen Deal aus, der ihm nicht gut bekommen soll.Das Vermächtnis: Ein ehemals reicher Geschäftsmann, er sein Geld verschenkt stirb. Zur Testamentseröffnung wir der Inspektor eingeladen und erfährt das die eigene Tochter aus Habgier ihren Vater ermordet hat. Doch wie konnte das der Tote vorher wissen ?Noch weiter abenteuerliche,spannende Geschichten finden wir in diesem Buch. "Dieses Leben in der Welt ist -mit allem was es enthält-ein Traum. Das Erwachen aus diesem Traum ist der Tod" (Khalid Gibran) Nicht umsonst steht dieses Motto über diesen Geschichten.Meine Meinung:Mit 12 fantastischen, makaberen und teilweise auch schaurigen Geschichten zieht und Claudia Freyer hier in den Bann. Bei manchen Geschehnissen erinnerte es mich an Stephan Kings Der Fluch, weil auch hier Dinge geschehen, die die Personen durch ihre schlechten Eigenschaften hervorrufen. Wir erleben Menschen mit Problemen und Lastern, die für sie oder ihre Angehörigen ein schlimmes Ende nehmen sollen. Den in allen Geschichten ist schlussendlich der Tod der Meister allen Übels. Und so stockt auch einem manchmal der Atem über die Vorstellung und man ist froh das es nur eine Geschichte ist.Die Autorin hat es geschafft das ich diese Kurzgeschichten wirklich verschlungen habe. Alle die Lust auf makabre, fantastische Kurzgeschichten, sind bei diesem Buch richtig. Umrahmt werden alle Geschichten mit Bildern, welche die Autorin ebenfalls selbst gestaltet hat, ebenso wie das Coverbild. Sehr schade das dieses Buch nicht etwas mehr Seiten entahlten hatte. Von mir bekommt dieses Buch 4 von 5 Sterne.

  • funny1
    2019-03-05 09:45

    Um was geht es:Um 12 Kurzgeschichten die zum Nachdenken anregen. Zum Beispiel geht es, kann ein Blick wirklich töten? Sind die Gedanken frei oder ist ein Traum nur ein Traum oder doch viel mehr?Meine Meinung: Dieses Buch ist genau was für Zwischendurch und regt zum Nachdenken an da viele Geschichten einen wahren Hintergrund haben wie Neid, Hass, Intrigen, Geiz und noch viele mehr, die Autorin Claudia Freyer hat in diesen 12 kurz Geschichten immer genau den Punkt getroffen. Mir hat das Buch ganz gut gefallen allerdings hatte ich mit der ein oder anderen Geschichte so meine Probleme doch es ist für jeden Geschmack das passende dabei. Man sieht in diesem Buch das die Autorin ihr Herzblut hineingesteckt hat, denn jede Geschichte hat ein tolles Gezeichnetes Bild und man weiß sofort um was sie Handeln könnte. Deshalb gebe ich 4 Sterne.Fazit: Ein tolles Buch um mal neben bei eine kurze Geschichte zu lesen für alle geeignet die sich nicht stören lassen das alle mit dem Tod enden

  • Fuchs
    2019-02-26 12:46

    Anfangs dachte ich, wer diese unglaubwürdigen Geschichten bitte glauben wird, selbst mit großer Fantasie konnte ich mich nicht dafür begeistern. Zum Schluss hin werden die Kurzgeschichten durchaus besser und auch spannender. Für mich ein Buch für zwischendurch aber niemals mein neues Lieblingsbuch.