Read Kinder der Eifel: Novellen (Classic Reprint) by Clara Viebig Online

kinder-der-eifel-novellen-classic-reprint

Excerpt from Kinder der Eifel Novellen Wlan war auf ber R bhe, ber 28eg teilte ich in gmei c tra en c erabeau bie breite Ghaufiee, au beiben eiten bon c ochmalb gei umt, f hrte nach Rhllburg hier linl ftanb ein 28egmeiier lbtei c immerob unb barunter in Heinerer 6chrift sorit hau About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books Find at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work Forgotten Books uses state of the art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works....

Title : Kinder der Eifel: Novellen (Classic Reprint)
Author :
Rating :
ISBN : 1396229736
ISBN13 : 978-1396229732
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Forgotten Books 13 September 2018
Number of Pages : 487 Pages
File Size : 566 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Kinder der Eifel: Novellen (Classic Reprint) Reviews

  • Anne Rech
    2018-12-30 10:46

    Wundervoll ! Ein wunderbares Buch mit anrührenden Geschichten. Lesenswert. Ich bin froh, Clara Liebig - über Berndorf's Eifel-Krimis, vielen Dank! - entdeckt zu haben.

  • R. K.
    2019-01-11 08:48

    Es ist wunderbar, dass die Bücher dieser Autorin wieder aufgelegt wurden, sie sind absolut lesenswert.Aber ...Ich habe mir das Hörbuch dazu gekauft, und das hat mich dann wirklich fasziniert.Beim Lesen dieses Buches geht nämlich der Charme und die feinfühlige Sozialkritik der Gechichte völlig unter im Bemühen, den geschriebenen Dialekt einigermaßen zu entziffern. Ich lebe seit 20 Jahren in der Eifel, aber das war für mich eine Fremsprache. Das Buch wäre besser lesbar, wenn die Überseztzung der Dialekt-Dialoge als Fußnoten vorhanden wären.